Sind die Deutschen »feige» gemacht worden?

Ein Streitkommentar von Thomas Schmidt

Eine Umfrage ergab: Fast kein Deutscher will mehr für sein Land kämpfen. Der Großteil der Migranten hingegen schon. Was bedeutet das für unsere Sicherheit?

 

Umerziehung zur »Pussy-Nation»

Es ist bitter und eigentlich unglaublich, was die Umerziehung durch die Siegermächte, die Frankfurter Schule, die System- und Lückenpresse sowie rot-links-grün-liberale Politik aus den  Menschen gemacht hat. Sie sind nur noch Schafe, die stupide gen Himmel blicken.

Aus Männer werden Frauen, aus Frauen werden Männer und Kinder werden mit perversen sexuellen Praktiken konfrontiert.

Kurz: Immer mehr Männern wurde ihre Männlichkeit genommen und sind nur noch Heulsusen und Jammerlappen.

Sie sind BEWUSST »feige» gemacht worden. So sehe ich das!

Geheimdienst: Migranten bereiten Bürgerkrieg vor!

Nur noch wenige Deutsche wollen ihr Land verteidigen

ICH ERINNERE:

Vor zwei Jahren führte das Meinungsforschungsinstitut GALLUP eine Umfrage durch, ob die Deutschen bereit wären, für ihr Land zu kämpfen, bzw. es zu verteidigen.

Das Ergebnis: Nur 18 (!) Prozent der Deutschen würden das tun.

Im Umkehrschluss: 82 (!) Prozent würden sich also kampflos einem Invasoren ergeben.

»Geplanter« Bürgerkrieg?

 

Andere Länder stehen zu ihrer Heimat

Ganz anders, andere Länder:

Immerhin 39 Prozent (also doppelt soviel als hierzulande) der »friedlichen» Schweizer würden die Waffen, die sie als Reservisten zu Hause haben, auch gebrauchen.

In Schweden wären 55 Prozent der Einwohner kampfbereit.

In Finnland sogar 74 Prozent.

Insgesamt würden 60 Prozent der Weltbevölkerung ihr Land GEWALTSAM verteidigen.

Bei den Refugee- und Migrationsnationen sieht es ganz anders aus:

Pakistan: 89 Prozent

Bangladesh: 86 Prozent

Afghanistan: 76 Prozent

Türkei: 73 Prozent

Kosovo: 58 Prozent

Nigeria: 50 Prozent

Serbien: 56 Prozent

Syrien: K. A.


Dr. Michael Grandts Spezial-Report
„Das sind die 9 größten Gefahren für 2017“

Hier klicken!


BEWUSST provokative Fragen:

Was heißt das nun?

Die Migranten, die bei uns leben, würden ihr Land verteidigen? Aber welches, ihr Heimat- oder ihr Gastland?

Oder müssen wir damit rechnen, dass sie »gewalttätiger» sind und uns im Falle eines Migranten-Bürgerkrieges angreifen würden?

Auf viel Widerstand würden sie bei der umerzogenen, feigen Gender-Pussy-Nation Deutschland wohl nicht treffen.

Wie gesagt, nur 18 Prozent der Deutschen würden ihr Land noch verteidigen.

Wie diese Umfrage im Jahr 2017 aussehen würde, bleibt Spekulation…

»Die Türkei könnte Europa in 3 Tagen erobern»


Die geheime Gold-Studie:

Einfache Aktien-Gewinne für Einsteiger

Wer diese 5 Fakten zur laufenden Goldpreis-Manipulation kennt, kann noch HANDELN!

Sichern Sie sich alle Informationen zum GOLD und zur Goldpreis-Manipulation, bevor GOLD ausverkauft ist oder die Preise explodieren.

Fordern Sie jetzt den kostenlosen Report „Aktionsplan Gold“ an.

Hier KLICKEN!


 

Schluss mit den LÜGEN! – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

Thomas Schmid, Jahrgang 1992 ist das Pseudonym eines erfolgreichen Journalisten, der auf diesem Blog ab jetzt immer wieder Streitkommentare veröffentlichen wird.

Mehr Provokatives von Thomas Schmid:

Kinder sind ein »Privatvergnügen«

 

Quellen:

reddit.com/r/europe/comments/39dqfw/would_you_be_willing_to_fight_for_your_country/

welt.de/geschichte/article142886294/Nur-wenige-Deutsche-wuerden-fuer-ihr-Land-kaempfen.html

Foto: pixabay.com

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Die Grünen, Flüchtlinge, Gesellschaft & Kultur, Innere Sicherheit, Krieg, Lügenpresse, Politik, Polizei, Thomas Schmid and tagged , , , , , , , .

8 Comments

  1. Der Artikel entbehrt jeglichen Fakten. Welches Land soll der deutsch Mann denn verteidigen? Die Deutschen haben doch kein Land das man verteidigen könnte. Weder ein Staat existiert noch ein Recht. Das Land Deutschland, das nicht-einmal als Territorium genau definiert ist, befindet sich immer noch in Händen der Alliierten. Bitte nicht diesen dümmlichen 2+4 Vertrag benennen, den die Alliierten ja mit sich selbst geschlossen hatten. Selbst wenn der Deutsche dieses Land verteidigen wollte, er dürfte gar-nicht, denn er hat kein Recht dazu als fremd-verwaltetes Individuum. Was also soll dieser Artikel denn? Der hier gemachte Kommentar, der die AfD als Retter beschreibt, zeigt ganz besonders., dass Niemand etwas zum Zustand Deutschlands verstanden hat. Was sind denn Parteien in Deutschland? Welchen Staat vertreten denn diese Parteien? Die grundsätzlichsten Fragen müssen doch erst-einmal geklärt sein. Die einzigen in Deutschland die eine korrekte Staatsbürgerschaft besitzen sind die sogenannten Flüchtlinge. Darüber sollte man sich zuerst Gedanken machen, bevor man so dümmliche Umfragen unternimmt. Sehr schade, dass ich nicht gefragt wurde, ob ich mein Land verteidigen würde. Dann wäre meine Antwort: Welches ist denn mein Land und vor allem welchen Staat würde ich denn verteidigen? Versuch doch einmal Jemand sich eine Bestätigung geben zu lassen die eindeutig aussagt, dass Du Staatsangehöriger der Bundesrepublik Deutschland bist. Du wirst so-etwas nicht erhalten Macht Dich das nicht nachdenklich?

  2. Verstehe ich da etwas falsch? Diese Neusiedler aus all den Ländern in Afrika bis Afgahnistan – meist männlich, im Wehr- und Zeugungsfähigen Alter – sind doch alle Deserteure. Sonst würden sie bei sich zuhause ihre Familien und Städte verteidigen, anstatt bei uns die Sozialsysteme zu „stürmen“.

    Wie sich meine deutschen Nachbarn im Notfall verhalten würden kann ich leider nicht abschätzen; einige würden sich ganz bestimmt wehren. Manche sogar sehr gerne.

  3. Das unterdrückungssystem ist schon ganz schön ausgereift. da muss man erstmal gegen ankommen.

    wie heisst es so schön: wenn es klar ersichtlich ist, dass man einen kampf nicht gewinnen kann, so ist es schwachsinn es zu versuchen.

    es springt ja auch niemand ins feuer.

    Also….. es muss viel mehr leid herrschen bevor auch da die grenze übersprungen wird.

    ———————————————-

    Warum die AFD wählen?
    Es gibt 2 Parteien die man wählen kann. Die CDU und die AFD!
    Warum die CDU? Na ja, der perfideste Trick zum Einführen einer Diktatur ist, dass die Einführung nach dem Prinzip Zuckerbrot und Peitsche geschieht. Die Peitsche kommt dann noch in Zeiten wo es nicht so bemerkt wird. In der Fußballmeisterschaft oder anderen Gelegenheit werden die perversesten Gesetze beschlossen.
    Die Chance dass die Bürger es nicht wirklich wahrnehmen ist hoch.
    Also sollte man versuchen zu helfen, dass die Verschlimmerung möglichst schnell eingeführt wird. Das ist sichergestellt, wenn man die „CDU“ wählt. Natürlich auch die anderen Altparteien.
    Dadurch gibt es die Chance, dass Michel evtl doch in einer größeren Anzahl – die noch vorhanden ist – und etwas schneller – bevor es ganz zu spät ist – aufwacht!

    Normale Menschen werden diese Art der Kampftaktikwahl wohl für Unsinn halten.

    Also gilt es die AFD zu wählen!
    Im Prinzip tun das eh viele CDU Wähler, da ja die CDU vieles an Wahlprogramm der AFD jetzt vor der Wahl benutzt.
    Aber warum die AFD?
    Die AFD ist die einzige Partei die von allen anderen Parteien bekämpft wird. So einfach ist der Grund für mich. Sollte um Himmels Willen die CDU ab Oktober wieder regieren, so sollte es wenigsten eine Opposition geben!
    Mehr muss man dazu nicht sagen.

    Es stellt sich nun die Frage was kann man zur Opposition beitragen.
    Im Internet in den einschlägigen Blogs und Foren seine Meinung loslassen ist ja ganz OK. Und auch normal. Nur hilft es nicht viel einen Bayern München Fan dazu zu überreden das er Bayern München Fan wird. Das ist er ja eh schon.
    Sinn macht es wenn schon, „Unwissende“ zu erreichen und denen ein, zwei oder 3 aktuelle Blogs oder einen YT Film mitzuteilen. http://www.blog-xyx.de usw reicht schon. Ein Aufhänger voran vielleicht.
    Die Blog-Adressen zu verteilen ist sehr einfach. Im Internet gibt es Mio von Adressen. Z.B. die von:
    – Fernsehmoderatoren
    – Journalisten
    – Schauspieler
    – Polizeistationen
    – Krankenhäuser
    – Ärzte
    – Autowerkstätten
    – Behörden
    – Politiker (der rotgrünlinksschwarzgelben die als Regional oder Stadtteilvertreter auch oft keine Ahnung haben was außer ihrer Wahrnehmung draußen geschieht)
    – Firmen
    – Kaufhäuser
    – Rechtsanwälte
    – Universitäten
    – usw.

    All diese würden vielleicht anders wählen wenn sie wüssten was um sie herum geschieht. Außer das was sie in den GEZ und Märchenzeitungs-Medien erfahren. Viele Profs haben sich schon vom Unterrichten freistellen lassen, nach dem sie selber erstmal begriffen hatten was sie zuvor jahrelang Falsches an der Uni gelehrt haben.

    Am 24.09. AFD wählen!

  4. Pingback: Sind die Deutschen »feige» gemacht worden? – Dr. h.c. Michael Grandt – Publizist – Andreas Große

  5. Wenn Deutsche bei einem von der Regierung angezettelten Krieg nicht mitmachen wollen, verstehe ich das voll und ganz.
    Ebenso bei einem Bündnisfall, wenn der Partner den Krieg angezettelt hat.

    Aber wenn unser Land von Invasoren überrannt wird, sollte es eine diskussionslose Selbsverständlichkeit sein, das jeder Bürger und auch Bürgerin sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln wehrt.

    Jedoch befürchte ich, das bei einer Invasion, der bequeme Deutsche mehr Angst um sein Auto und seinen Vorgarten hat als um sein Land.
    Und ja, die Deutschen sind feige geworden, schnell wegschauen, geht mich nichts an, ist die Devise.
    Unser Land, die Bevölkerung ist zu einer unerträglichen Schande verkommen.

  6. nicht feige gemacht sondern durch Willkür , Betrug , Zwangsmaßnahmen , Erpressung , Enteignungen , Diebstahl , Waffenverbot und Scheingesetze werden wir als staatenlose behandelt wie Sklaven. Verbrecher und Mörder von Wirtschaftskriminellen also Invasoren werden besser behandelt als wir geknechteten Einheimische . Abber es wird bald der Tag kommen da wir alle Landeshochverräter und Plutokraten ebenso die Scheinbeamten von uns dem Volk vor ein Volkstribunal gestellt werden http://www.nürnberg2.0 !!!!!!!!!!!!!!!1

  7. Die Migranten, die bei uns leben, würden ihr Land verteidigen? Aber welches, ihr Heimat- oder ihr Gastland?

    Die Frage ist sehr leicht zu beantworten:

    Betrachten wir uns doch die nach linksgrüner Lesart „hervorragend integrierten“ Ausländer: Die Türken, die in der dritten Generation hier leben.

    Das Prinzip der Loyalität zu seiner Heimat manifestiert sich auch in anderen Bereichen, da es einen Aspekt der Persönlichkeit zum Ausdruck bringt, und die Persönlichkeit wirkt sich in allen Lebensbereichen aus. Die Sozialisation eines Menschen ist schliesslich keine spezifisch militärische.

    Betrachten wir uns also einen anderen Lebensbereich bei dem es um Kampf geht, um den Wettbewerb, um das Siegen, respektive das Besiegen eines Gegners, um den Nationalstolz, um archaische Formen der Aggression und der Stammesidentität: Der Fussball, eine hervorragende Metapher für so viele Lebensbereiche, wo archaische Stammesrituale quasi stellvertretend ausgelebt werden.

    Frage: Wenn nun also die deutsche (National)-Mannschaft gegen die türkische Nationalmannschaft in Deutschland zu Felde zieht, dann muss man sich lediglich fragen auf welcher Seite dann die bei uns „hervorragend integrierten“ Türken stehen: Auf der Seite ihrer alten oder auf der Seite ihrer neuen Heimat?

    Im militärischen Bereich wird es dann auch nicht anders sein, denn die Psyche macht keinen Unterschied zwischen einer Metapher und der realen Sache.

    Sprechen wir aber lieber nicht über die „neuen Migranten“ aus Afrika und aus Syrien, denn bei denen wird es mindestens noch drei Generationen dauern, bis sie so „hervorragend integriert“ sein werden wie unsere türkischen Landesgenossen.

    Prognose: Hoffnungslos.

  8. ….demoralisiert, entwaffnet und „verjustiert“! Kaum mehr Einer der wirklich soziale Verantwortung übernimmt. Verhätschelte und eingelullte, nur auf „Mammon“ und (vermeintlichen) Wohlstand fixierte, – ansonsten verunsicherte Bürger!!!!

    Zeit sich zu erheben!

    Mein Top – Politiker dieser Woche (wenn auch grün) = Boris Palmer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!