Der Staatsbankrott kommt

Der Staatsbankrott kommt! ISBN 978-3-942016-25-4

Erscheinungsjahr 2010

Verlag: Kopp, Rottenburg

Gebunden

384  Seiten

ISBN 978-3-942016-25-4

EUR 19,95

VerlagstextStimmen zum BuchBestsellerliste

Verlagstext

Staatsbankrott und Währungsreform werden kommen – Retten Sie Ihr Vermögen, solange Sie noch können!

Die Ereignisse in Griechenland und Dubai waren nur ein Vorgeschmack auf das, was noch folgen wird. Seither geht ein neues Schreckgespenst unter den Regierenden um: die Furcht vor einem Staatsbankrott. Jeden kann es treffen, jeder ist gefährdet, aber keiner weiß, wann es sein wird.

Angesichts dieser düsteren Aussichten drängen sich fundamentale Fragen auf: Wie lange wird der Dollar noch die Leitwährung sein? Wie lange wird es den Euro noch geben? Kehrt die Inflation zurück? Welche Länder sind akut von einem Staatsbankrott bedroht? Ist auch in Deutschland mit einer Währungsreform zu rechnen? Fragen also, die uns alle angehen, Fragen, die jeden interessieren sollten.

Ein Staatsbankrott wird Sie ganz persönlich treffen. In diesem Buch lesen Sie, was Sie wissen müssen und wie Sie richtig reagieren sollten.

Michael Grandt ist kein Crashprophet oder Verschwörungstheoretiker, seine Analyse ist fundiert, akribisch recherchiert und mit über 800 seriösen Quellenangaben belegt. Er nimmt die bisherigen Staatsbankrotte und Währungsreformen – es gibt davon übrigens mehr als Sie denken - genau unter die Lupe und zeigt, was Ihnen blühen kann. Seine Enthüllungen sind beängstigend: Der Staat wird auf Ihr Vermögen zugreifen, wenn er mit dem Rücken zur Wand steht. Das hat er immer getan und er wird es auch in Zukunft tun. Wie subtil und trickreich das geschehen kann, aber auch wie Sie sich vor dem Zugriff schützen können und welche Staaten bereits auf der »Kippe« stehen, zeigt das Buch anhand aussagekräftiger Beispiele.  

Wussten Sie,

- dass die privaten Haushalte in Deutschland aufgrund der Weltwirtschaftskrise 50 Milliarden Euro verloren haben?

- dass Deutschland bei einem Ausfall von nur 15 Prozent der Bank-Bilanzssummen der Staatsbankrott droht?

- dass die Renten durch die Krise drastisch sinken werden?

- dass sich die Staatsverschuldung in Deutschland seit 1990 verdreifacht hat?

- dass die heutigen Schulden bei einer realistischen Tilgungsrate erst in 800 Jahren abbezahlt wären?

- dass es in Deutschland seit 1948 schon drei Währungsreformen gegeben hat?

- dass der genaue Zeitpunkt der nächsten Währungsreform errechnet werden kann?

- dass sich Regierungen durch eine von ihnen »geplante« hohe Inflation ihrer Schulden entledigen können?

- dass es seit 1990 weltweit neun Hyperinflationen gab?

- dass im Jahr 2009 vier europäische Staaten beinahe bankrottgegangen sind?

- dass die Verschuldungen anderer EU-Länder die Ersparnisse der Deutschen reduzieren?

- dass derzeit 12 Staaten akut von einem Staatsbankrott bedroht sind?

- dass eine neue Immobilien- und Finanzkrise droht, die alles bisher da gewesene in den Schatten stellen wird?

Stimmen zum Buch

(ein kleiner Auszug)

Eine brilliante Analyse der wahren Finanzverhältnisse. Vielen Dank für diese wichtige Aufklärung. Hoffenlich können wir das Ruder noch rumreissen.Dr. Peter Buckenmaier

Der Autor spricht das aus, was dem deutschen Volk aus gutem Grund verschwiegen wird. Der Leser findet zahlreiche Informationen und genügend reale Gründe, die für seinen Titel sprechen. Wer sich über die herannahende Katastrophe vernünftig informieren möchte, ist bei diesem Buch sehr gut aufgehoben.Dr. R. Manthey

Ein ordentlich und gut recherchiertes Buch!Prof. Dr. rer. pol. Wilhelm Hankel

In seinen 'Zeitreisen' nimmt der Autor den Leser auf packend spannende Art mit in die Geschichte. Das Buch eignet sich vor allem für Menschen, die gerade erst anfangen sich mit dem Thema intensiver auseinander zu setzen. Es ist leicht verständlich geschrieben und setzt keine Bankfachkenntnis voraus.

Ein tolles und überfälliges Werk! Kompliment für die Rechercheleistung und den Mut zur Offenheit.Marc Heemskerk (Heemskerk & Partner)

Dieses Buch gehört als Pflichtlektüre an jede Schule. Herr Grandt schafft, was vielen Fachbuchautoren nicht gelingt: Er stellt komplizierte und komplexe Sachverhalte so dar, dass diese auch von Nichtfachleuten verstanden werden. Ich wünsche diesem Buch Millionen von Lesern, weil es wirklich dazu beitragen kann uns hellwach und verständig zu machen.Harry Keinath (Finanzprofil)

Abseits von gewöhnlichen Verschwörungstheorien präsentiert Michael Grandt in seinem Buch harte Fakten zum möglichen Staatsbankrott. Er ist dabei kein Verschwörungstheoretiker, sondern führt schonungslose Analysen anhand von Fakten durch.NRW-TV

In seiner groß angelegten und außerordentlich akribisch recherchierten Analyse mit mehr als 800 Quellenangaben nimmt der Autor bisherige Staatsbankrotte und Währungsreformen ganz genau unter die Lupe und enthüllt beängstigende Tatsachen. Michael Grandt belegt seine Ergebnisse mit umfangreichem Zahlenmaterial. Den Lesern bietet der Autor zum Abschluss zahlreiche Ratschläge, wie man sich am besten vor den Verlusten durch eine Währungsreform schützen kann.Business Wire

Der Wirtschaftsjournalist Michael Grandt redet jedenfalls nicht drumherum, sondern nennt die Dinge beim Namen. Insgesamt ein düsteres Buch, das den schönen Schein zerstört, Politik und Finanzwirtschaft hätten alles im Griff.Das Wirtschaftsstudium (Magazin)

Mich hat das Buch schockiert - ich bring's meiner Bank. Mal sehen, ob die mir sagen können, wie ich in Zukunft meine Rechnungen bezahlen soll.Ina Kemmerzehl (Mosquito Verlag)

 

Der Autor ist wirklich sehr gut und erklärt alles so dass man es auch leicht verstehen kann.Paul Bauer (amazon)

Tolles Buch, in welchem man endlich einmal die Wahrheit über die Staatsschulden erfährt. Nachdem man es gelesen hat, wird noch deutlicher, wie viele Bürger vom Staat belogen und betrogen werden.Franke (amazon)

Ich habe selten so ein gut geschriebenes und zu lesendes Buch über das eigentlich ja sehr 'trockene' Thema gelesen. Fachbegriffe werden sehr anschaulich erklärt, das umfangreiche Zahlenmaterial übersichtlich und aufschlussreich dargestellt. Es liest sich spannend wie ein Roman.Sturernats (amazon)

Ein ehrliches Buch, das den Leser wachrüttelt. Ich danke Michael Grandt für diese offene und ehrliche Darstellung eines brisanten Themas und vor allem für die Erläuterung der Hintergründe, die mittels umfangreicher Quellenverweise belegt sind. Dieses Buch wird mich sicherlich noch eine ganze Zeit begleiten.Logistikprofi (amazon)

Bei der Lektüre merkt man erst, wie naiv man bisher war. In diesem beispiellos gut recherchiertem Werk, welches auf dem umfangreichsten Quellenverzeichnis basiert, das ich bis dato in einem Buch gefunden habe, erklärt der Autor in verständlichen Worten die Entwicklung unseres Finanzsystems und dessen allmähliche Pervertierung. Einige Fakten in dem Buch verschlagen einem geradezu die Sprache. Wer dieses Buch nicht kauft, ist selbst schuld, es liest sich spannend wie ein Krimi.Hermann Stöckl (amazon)

Gut recherchiert, zum Nachdenken, wachrütteln. Dieses Buch sollte unseren Politikern als Zwangslektüre vor der Vereidigung verpflichtet werden.Dr. Burkhard Kastner

Ein wichtiges Buch für eine schwierige Zeit. Es ist nicht nur ein Sachbuch zur derzeitigen Situation in der deutschen und weltweiten Wirtschaft, sondern auch ein Nachschlagewerk zur Finanzwirtschaft und möglichen drohenden Szenarien. Ein Muss für jeden, der die Situation der Wirtschaft besser verstehen möchte.Alexander Strauß (amazon)

Insgesamt ein tolles Buch, das sich gut lesen lässt und zu eigenen Überlegungen anregt. Sehr schön finde ich, dass der Autor aufzeigt, wie der Staat im Extremfall an das Geld der Bürger kommen kann und wie man sich, zumindest teilweise, davor schützen kann.Derdet (amazon)

Dieses Buch sollte zur Pflichtlektüre werden.Claueise (amazon)

Was mich an diesem Buch am meisten beeindruckt hat, ist die sehr gut recherchierte Beschreibung unseres Finanz-, Wirtschafts- und Geldsystems mit Rückblick auf die Historie. Ich habe sehr viel Fakten erfahren, die mir so als Normalbürger nicht bewusst waren.Simonelli (amazon)

Ein Augenöffner, den man gelesen haben MUSS!!! Ich habe sehr viel gelernt, es war kurzweilig und ich kann konkret etwas damit anfangen. Daher meine Empfehlung: Lesen, verschenken, weiterempfehlen!!!Gerard de Loscogne (amazon)

Das Buch beschreibt recht gut die Zusammenhänge unseres Finanzsystems; es ist leicht zu lesen und sehr verständlich.Robert Obst (amazon)

Geniale Pflichtlektüre! Dieses Buch ist ein absolutes Muß, wenn Bürger die deutsche Situation und Politik verstehen wollen.Winwinsky (amazon)

Dieses Buch hat mich wirklich "aufgeklärt" und mich in Gelddingen zu einem wirklich mündigen Bürger gemacht. Uneingeschränkt empfehlenswert!Eppsy, München (amazon)

An alle Kultusminister der Länder: Erklären Sie dieses Buch zur Pflichtlektüre der 8. Klassen!Andre H., Dresden (Weltbild)

Sehr interessant, es ist wirklich so wie beschrieben. Man weiß fast genau was als Nächstes passiert.Hans-Jürgen Lange (amazon)

Das Grandt-Buch ist wirklich atemberaubend aufgrund der unglaublichen Fleissarbeit des Autors. Unbedingt, wer etwas über die zukünftigen Szenarien der Staaten erfahren will - LESEN!Top (amazon)

Das Buch hat es in sich und ist dabei absolut seriös. Lob auch für die akribische Sorgfalt bei den Quellenangaben. Rund 800 Quellenangaben sind fast rekordverdächtig.Schwaan, MVP (amazon)

Ich finde das Buch absolut empfehlenswert. Auch finde ich es klasse, dass sich ein Autor mit diesem Thema beschäftigt, denn in unseren Medien findet man sowieso nur Schönmalerei und keine Fakten und Tatsachen. Ein wertvolles Buch.Book-Hunter

Roland Voigt (www.geldverdienen-imschlaf.de): "Ihr Buch habe ich verschlungen und ist das beste, was mir in den letzten Jahren an Hintergrundinformationen begegnet ist.

Pflichtlektüre für Jedermann. Dieses Buch bedient sich einer exzellenten Recherche der Details über die Situation in Deutschland, USA, EU und der Welt. Ein Buch, das der Leser nicht mehr aus den Händen legt, bis es zu Ende gelesen worden ist. Endlich einer, der es wagt, die Wahrheit zu schreiben und sich nicht von der Augenwischerei der Bundesregierung beeinflussen lässt, sondern aufzeigt, was auf uns in den nächsten Jahren zukommen wird.Ina Seltmann (amazon)

Dieses Buch ist nur zu empfehlen. Sachlich, klare Fakten und Hintergrundberichte veranschaulichen all das, was die Nation bewegt. Keine Panikmache oder Weltuntergangstimmung sonder reale Darstellungen und professionelle Recherchen. Viele wichtige Informationen - sachlich und umfangreich. Verständlich und klar vermittelt. Ein MUSS für alle, die das RISIKO Geldanlage neu überdenken sollten.Malach (amazon)

Akribisch recherchiert, verständlich und lückenlos erklärt. Alles mit Quellenangaben und detaillierten Zahlen,die kaum jemand kennt. Klare Kaufempfehlung!Erik (amazon)

Kompakter als in diesem Buch habe ich es noch in keinem anderen Lehrbuch nachlesen dürfen, wie Staatsbankrotte passieren. Auch Ökonomen sollten dieses Buch ernst nehmen. Es sollte eine Pflichtlektüre an den Hochschulen werden.Discover (amazon)

Wertvoll sind zweifelsfrei die Empfehlungen des Autors am Ende des Buches. Das Buch ist, um es auf den Punkt zu bringen für Finanzangelegenheiten des Staates - und das betrifft jeden - ein 'Duden'. Ich empfehle ihn in jede Hausbibliothek. Das Buch ist sowohl interessant, weil man viel historisches aus ihm lernt, als auch unterhaltsam, weil Michael Grandt es versteht, komplizierte Materie mit einem Hauch von Belletristik zu unterlegen.Michael Cramer (Freier Journalist)

Ein Buch, das jedem auf eine seriöse Art hilft, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.Gerd Conzelmann (amazon)

Bestsellerliste

Spiegel-Bestseller-Liste

BESTE PLATZIERUNG am 21.06.2010: Platz 7

Platz 36 (11.10.2010/Ausgabe 41/10)

Platz 39 (04.10.2010/Ausgabe 40/10)

Platz 29 (27.09.2010/Ausgabe 39/10)

Platz 24 (20.09.2010/Ausgabe 38/10)

Platz 19 (13.09.2010/Ausgabe 37/10)

Platz 22 (06.09.2010/Ausgabe 36/10)

Platz 20 (30.08.2010/Ausgabe 35/10)

Platz 17 (23.08.2010/Ausgabe 34/10)

Platz 17 (16.08.2010/Ausgabe 33/10)

Platz 17 (09.08.2010/Ausgabe 32/10)

Platz 16 (02.08.2010/Ausgabe 31/10)

Platz 15 (26.07.2010/Ausgabe 30/10)

Platz 13 (19.07.2010/Ausgabe 29/10)

Platz 14 (12.07.2010/Ausgabe 28/10)

Platz 13 (05.07.2010/Ausgabe 27/10)

Platz 12 (28.06.2010/Ausgabe 26/10)

Platz 7 (21.06.2010/Ausgabe 25/10)

Platz 9 (14.06.2010/Ausgabe 24/10)

Platz 8 (07.06.2010/Ausgabe 23/10)

Platz 14 (31.05.2010/Ausgabe 22/10)

Platz 17 (24.05.2010/Ausgabe 21/10).

Platz 26 (17.05.2010/Ausgabe 20/10)

FOCUS-Bestseller-Liste

BESTE PLATZIERUNG am 26.05.2010: Platz 8

Platz 17 (20.09.2010)

Platz 11 (28.06.2010)

Platz 9 (09.06.2010)

Platz 8 (26.05.2010)

Platz 16 (12.05.2010) 

STERN-Bestseller-Liste

BESTE PLATZIERUNG in KW 22/10: Platz 5

Platz 5 (Ausgabe 22/10)

Platz 10 (Ausgabe 21/2010)  

Manager-Magazin Bestsellerliste

BESTE PLATZIERUNGEN im August, September und Oktober 2010: Platz 1

Platz 43 (Dezember 2011)

Platz 37 (Oktober 2011)

Platz 30 (August 2011)

Platz 32 (Juli 2011)

Platz 29 (Juni 2011)

Platz 21 (Mai 2011)

Platz 11 (April 2011)

Platz 13 (März 2011)

Platz 10 (Februar 2011)

Platz 3 (Januar 2011)

Platz 3 (Dezember 2010)

Platz 2 (November 2010)

Platz 1 (Oktober 2010)

Platz 1 (September 2010)

Platz 1 (August 2010)

Platz 2 (Juli 2010)

Platz 8 (Juni 2010)

Platz 6 (Mai 2010) 

Handelsblatt-Bestseller-Liste

BESTE PLATZIERUNG im Oktober 2010: Platz 1 

Platz 6 (Januar 2011)

Platz 4 (Dezember 2010)

Platz 2 (November 2010)

Platz 1 (Oktober 2010)

Platz 2 (September 2010)

Platz 2 (August 2010)

Platz 3 (Juli 2010)

Platz 2 (Juni 2010)

Platz 8 (Mai 2010)