Neuwahlen sollen verhindert werden!

Gastbeitrag von NORBERT ZERR (Hauptkommissar a.D.)

Groko, Koko: Merkel klebt an der Macht wie keine andere, deshalb sollen Neuwahlen auf Teufel komm raus verhindert werden.  

 

Mit allen Mitteln will Mutti wohl an der Macht bleiben: Groko, Koko, Minderheitsregierung?

Von Merkels Gnade

Es ist ja bekannt, dass wir nicht nur die barmherzigste Nation sind, oder von Merkels Gnade sein wollen, wir werden zusätzlich auch noch von politischen Wahrsagern oder wissenschaftlichen Sicherheitsexperten auf Linie getrimmt.

Wer bei diesem Spiel nicht mitmacht und die Zustände anprangert, dem wird Panikmache vorgeworfen, der schlägt immer auf die armen Migranten ein und die Krönung ist dann: Derjenige ist bei den Rechtspopulisten in ausgeprägter Form und bei den Nazis angekommen.

Merkel-Anbeter glauben alles

Merkles europaweite hinausschwappende Barmherzigkeit kann getrost als Stein des Anstoßes betrachtet werden.

Ihre Steigbügelhalter aus Medien und ihrem politischen Umfeld erklären ununterbrochen dem Volk, das man nicht anders konnte, um den Armen aus den Kriegsgebieten zu helfen.

Das Chaos dürfte inzwischen schon so groß sein, dass Merkelanbeter sogar glauben, dass nordafrikanische Kriminelle syrische Kriegsflüchtlinge sind.

Wie lange müssen wir Merkel noch ertragen?

Merkel klebt an der Macht

Der politische Zustand ist schnell auf den Punkt gebracht: Merkel will/muss Kanzlerin bleiben, egal wie.

Groko oder Koko? Neuwahlen müssen auf Teufel komm raus verhindert werden, denn sonst könnte es sein, dass die FDP, die Rückgrat bewiesen hat, immer näher an die SPD kommt. Es kann sein, dass Merkel noch mehr verliert. Also muss die SPD Verantwortung zeigen, dass wollen die Medien auch so.

Die Propagandasendungen von Maischberger, über Anne Will bis hin zu Plasberg sind ja schon wieder bestens darauf eingerichtet. Das Schema bleibt unverändert.

 

Fordern Sie meinen Newsletter KOSTENLOS an – UNZENSIERT! UNGESCHÖNT! FREI!

 

Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder.

NORBERT ZERR, Jahrgang 1961, Hauptkommissar a.D. und Bürgermeister a.D., der auch auf Erfahrungen in Brüssel zurückgreifen kann, ist noch gut mit Sicherheits- und politischen Kreisen vernetzt. Er gehört zum Autoren- und Rechercheteam von Dr. h.c. Michael Grandt. Seine Schwerpunktthemen sind Politik, Innere Sicherheit und Gesellschaft.

 

Grafik: Pixabay.com

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Autor: Norbert Zerr, Flüchtlinge, Politik and tagged , , , .

7 Comments

  1. ……………….Medien und ihrem politischen Umfeld erklären ununterbrochen dem Volk, das man nicht anders konnte, um den Armen aus den Kriegsgebieten zu helfen…………..

    da ist ein kleiner denkfehler drin. die sollen einfach die lieben gläubigen dort unten das gleiche glück zukommen lassen welches wir hatten und die ganzen türken aus deutsch darunter als wiederaufbautürken entsenden

    wer sarkasmus findet, einfach behalten…

  2. das mit den neuwahlen ist son ding.
    denn tatsächlich liegt die AFD derzeit bei etwa 50%. und aus 50% etwas unter 20% zu machen ist echt schwierig. das fällt dann nämlich irgendwann auf.

    bei gewissen fernsehtelefon umfragen nachts liegt die afd sogar bei 70%. OK, das muss man nun nicht auf ganz michel ausweiten. aber bei anderen umfragen kommt die afd locker auf 50 und das dann auch mit weit mehr anrufern als nur 150.
    und das ist dann schon repräsentativ.

    diese umfragen sind natürlich nach ein paar stunden aus dem fernseher verschwunden.

  3. “Der politische Zustand ist schnell auf den Punkt gebracht: Merkel will/muss Kanzlerin bleiben, egal wie.”

    Genau so ist es. Schließlich hat der Shabbat-Goy Merkel noch die ihr aufgetragene Agenda abzuarbeiten.

  4. Kokada, Kokodi, machen wirs Land voll hi!
    Was anderes fällt mir da nicht mehr ein!
    Verzweiflungstaten einer eh schon verfaulenden Politikergilde!

  5. alles nichts neues Murksel will natürlich weiter agieren statt regieren ist bekannt sie klebt wie Patex am Stuhl. Aber mal ganz ehrlich was soll denn durch Wahlen für uns Sklaven und Deppen hier in der Bananenrepublik BRVD für uns wohl besser werden kann mir das einer sagen oder erklären. Noch nie wurde durch eine Partei (eingetragener Verein) für uns etwas positives erreicht dies war niemals das Ziel der angloamerikanischen Einheitsbreiparteien gewünscht. Sollten wir was erreichen dann nur ohne diese Landeshochverräter in Börlin deshalb http://www.verfassungsgebende-versammlung und http://www.staatenlos.info
    BBBBBBBBBBBBASSSSSSSSSSTTTTTTTTTTAA !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.