Wir sind nicht mehr sicher!

Die bittere Wahrheit Ende 2016: Nicht jeder Flüchtling IST ein Terrorist, aber jeder KANN einer sein!

 

 

In nur EINEM Jahr hat sich unsere Republik grundlegend geändert

Wenn der Bundesinnenminister vor die Kameras tritt und mit bitterer Miene verkündet: „Wir kämpfen um unsere Freiheit“.
Wenn der Landesinnenminister des Saarlands mit bitterer Miene verkündet: „Wir sind in einem Kriegszustand“, dann stimmt etwas nicht mehr in unserem Land.
Der Kontrollverlust durch massenhafte, unkontrollierte Einwanderung und Hunderttausende nicht abgeschobene Asylbewerber haben folgendes verschärft:

• Terroranschläge

Mehr dazu:

Berlin-Anschlag: Werden wir angelogen?

• Kriminalität

Mehr dazu:

NRW: Jeder 3. jugendliche Asylbewerber ist Straftäter

• Einbruch, Diebstahl, Drogenhandel

Mehr dazu:

Skandal: Afrikanische Drogenhändler sollen bleiben!

• Sozialstaat-Abzocke

Mehr dazu:

Kindergeld: So funktioniert die Migranten-Abzocke

Welcomer ducken sich mit den leeren Phrasen von „Wir sind erschüttert“ und „fassungslos“ einfach weg. Relativieren sogar Flüchtlings-Morde.
Mehr dazu:

Es reicht! So wird der Freiburg-Mord verharmlost!

 

Was ist nur aus unserm Land geworden?

Unser Land ist so unsicher, wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Der RAF-Terror hat die politische Elite getroffen, der Flüchtlings-Terror aber trifft jeden Bürger. Und so sieht unser Land heute aus:
• Veranstaltungen, die wegen Terrorbedrohungen nicht mehr sicher sind
• Massenhafte Schlägereien in Flüchtlingsheimen

Flüchtlinge: 3 Massenschlägereien und viele Verletzte


• Weihnachtsmärkte, die wegen Terrorbedrohungen nicht mehr sicher sind
• Silvesterfeiern, bei denen massenhafte sexuelle Übergriffe von Asylbewerber und Flüchtlingen stattfinden
• Belästigungen in Freibädern durch Flüchtlinge und Asylbewerber
• Polizei auf Flughäfen, Bahnhöfen, Fußgängerzonen
• Kameras und Fahrzeugüberwachungen

DAS wird jetzt wohl immer so bleiben:

► Betonpoller, die an bestimmten großen Märkten Zufahrten versperren.

► Mehr Polizeistreifen gibt es in Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Rheinland-Pfalz.

► NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) sagte: „Die Sicherheitsbehörden unternehmen alles in ihrer Macht Stehende, um die Menschen in NRW zu schützen.“

► Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) zufolge ist die sächsische Polizei in erhöhter Einsatzbereitschaft.

►  An Zugängen zu Weihnachtsmärkten (das wird in Zukunft wohl auch für andere große Märkte und Veranstaltungen gelten) würden „robuste Streifen“ mit Maschinenpistole und Schutzweste postiert. Betonklötze sollen eine Zufahrt von Autos oder Lastkraftwagen unmöglich machen. Auf den Märkten selbst sollen Polizisten in Zivil unterwegs sein.

► In Schleswig-Holstein sollen die Polizeidirektionen ihre Einsatzkräfte um 30 bis 70 Prozent aufstocken, sagte Landespolizeidirektor Ralf Höhs. Zusätzlich würden sechs Gruppen Bereitschaftspolizei bereit gehalten. Die Polizei wird jetzt in der Öffentlichkeit sichtbar mit Maschinenpistolen Streife gehen.

► In Mecklenburg-Vorpommern werde die Polizei ihre Präsenz in den Innenstädten weiter ausbauen und an den Marktzugängen auch mit Maschinenpistolen patrouillieren, teilte ein Sprecher des Innenministeriums in Schwerin mit.

► Auf den Weihnachtsmärkten (und zukünftig wohl auch bei anderen großen Veranstaltungen) in Bayern überwachen Polizeibeamte die Eingänge teilweise sogar mit Maschinenpistolen. Auch Sperren wurden errichtet. Auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt etwa verstellten Polizeiautos – wie schon in den Wochen zuvor – die Zugänge, um Besucher besser kontrollieren zu können.

Statt Abschiebung: Bis 6.000 € Rückreise-Prämie!

Flüchtlinge, Asylbewerber und illegale Einwanderer haben unser Land unsicherer gemacht, denn je.

Fakt: Die Bundesregierung hat unkontrolliert Flüchtlinge in unser Land gelassen.
75 Prozent davon hatten keine Ausweispapiere oder haben sie weggeworfen oder vernichtet. Darunter waren auch Terroristen. Davon wollte VOR den Anschlags-Toten niemand etwas wissen. Verharmlosung und Relativierungen allenthalben.
Wahr ist: Nicht jeder Flüchtling ist ein Terrorist, aber jeder Flüchtling kann ein Terrorist sein!

Die bittere Wahrheit zum Ende 2016:

WIR SIND NIRGENDWO MEHR SICHER – ES KANN JEDEN VON UNS ÜBERALL UND IMMER TREFFEN!

Der Amtseid der Bundesrepublik Deutschland lautet:
„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“
Für mich war die unkontrollierte Grenzöffnung ein Bruch dieses Amtseides und muss somit juristisch verfolgt werden.

 

 

Schluss mit den LÜGEN! – Holen Sie sich jetzt meinen E-Mail-Newsletter

 

 

 

Quellen:
Pressekonferenz Bundesminister des Inneren am 20. Dezember 2016 (12.30 Uhr)
Pressekonferenz der Berliner Polizei am 20. Dezember 2016 (13.00 Uhr)
Phoenix, 20. 12. 2016
NTV, 20.12.2016

http://www.bild.de/news/inland/polizei/das-lief-bei-der-fahndung-schief-49419522.bild.html

Foto: Pixabay.com

Posted in Aktuelles, Flüchtlinge, Innere Sicherheit, Lügenpresse, Politik, Polizei, Terror and tagged , , , , , , .

2 Comments

  1. Nach meiner Meinung ist das eine Planung, die vor Jahrzehnten von der “Weltelite” gemacht worden ist. Was heute geschieht, ist kein Zufall. Das läuft nach Plan. Ich schätze, nach Plan der Neuen Weltordnung. Es ist – da bin ich sicher – auf dieser Welt der Teufel los – und der hat finstere Pläne mit der derzeitigen Zivilisation auf dieser Welt

    http://www.atx-netzteile.de/es-ist-der-teufel-los.html

  2. Sehr geehrter Herr Grandt,

    die Veränderung dieses Landes ist schon seit Jahrzehnten zu beobachten. Und die negativen Auswüchse ebenso. Aber viel zu wenige Menschen haben das Unheil, das auf uns zukommt und uns jetzt dramatisch vor Augen geführt wird, wahr haben wollen. Und ich befürchte, dass auch jetzt die übergroße Mehrheit der deutschen Bürger nicht die Notbremse ziehen wird. Die kommenden Wahlen werden das deutlich zeigen, dessen bin ich mir sicher. Die Aussprüche von Frau Göring-Eckardt klingen noch immer im Ohr: “Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!” Und machen wir uns nichts vor, es wird sich noch drastischer ändern.
    Wenn Weihnachtsmärkte und Silvesterfeiern jetzt zu Hochsicherheitszonen werden, dann ist das nicht mehr unser Land, dann ist dieses Land einfach verloren. Wahrscheinlich wetteifern in der nächsten Adventszeit die Städte damit, dass sie den “sichersten Weihnachtsmarkt” anpreisen. WELCH EINE PERVERSITÄT!

Comments are closed.