Wie lange müssen wir Merkel noch ertragen?

Gastbeitrag von NORBERT ZERR (Hauptkommissar a. D.)

+++ Der Jamaikakahn ist abgesoffen +++ Merkel bleibt machtgierig +++ Die Grünen  wüten +++ Geht die SPD doch noch »fremd»? +++

 

 

Für viele Deutsche ist die Freude groß, das linke Bündnis bleibt uns erspart, vorerst. Die Einzigen nicht ganz Linken waren in diesem Verhandlungszirkus die FDP. Sie hat das gemacht, was man von der CSU erwartet hätte: raus aus dem Wahnsinn.

Nun ist es geschehen. Es kommt eben nicht zusammen, was nicht zusammenpasst.

»Obergrenze» aus der Trickkiste

Die Machtgierige

Mit dem Ausstieg der FDP aus den Jamaika-Verhandlungen wurde die Machtgier dieser Kanzlerin wieder ein Stück weit mehr enttarnt.

Sie umschreibt dies mit den Worten, »sie will sich der Verantwortung stellen», »sie hätte einen klaren Wählerauftrag». Aber das sind nur Phrasen, Klammern ihrer Machtgier.

Der Wählerauftrag ist überhaupt nicht klar, sondern es ist eher eine Verzweiflungstat des Wählers, weil sein Willen der Macht dieser Kanzlerin weichen muss. Ein Großteil hat das leider noch immer nicht begriffen.

Stramm stehen sie hinter ihr, ihre Vasallen, angefangen vom Generalsekretär über ihre beiden Oberministranten Altmaier und Kauder bis tief in die Partei hinab.

Soviel Nibelungentreue ist schon schmerzhaft.

Jamaika oder MüKo?

Zum Shop HIER klicken!


Szenario

Was wäre wenn? Ja, wenn die FDP diesen Schritt nicht gewagt hätte, sondern in der Koalition zermalmt worden wäre? Dann wäre sie wahrscheinlich wieder in der Bedeutungslosigkeit versunken.

So aber könnte sie als großer Gewinner aus der Sache hervorgehen. Die Politik schwadroniert ja immer von Nachhaltigkeit; vielleicht ist es die der FDP. Bei den Grünen war die Machtgier nicht zu übersehen.

Nur noch Seehofer. Es wird wirklich Zeit, dass er dem CSU-Übervater posthum nicht noch mehr Schande bereitet. In den Verhandlungen wurde er immer linker oder sogar grüner.

Normal hätte er die Reißleine ziehen müssen. Es zeigt, Seehofer bringt den Bayern nur noch mehr Schaden oder vielmehr seiner Partei. Man kann nur hoffen, dass die bald Flagge zeigen und Seehofer dorthin befördern, wo er hingehört: Runter von der politischen Bühne.

Der Löwe, der in Bayern losraste und jedes Mal als Merkels Bettvorleger in Berlin landete.


Gratis Checkliste:

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen

Diese Checkliste ist jetzt Ihr Ausweg aus dem Dilemma und ist für Sie völlig KOSTENLOS!

HIER klicken!


Die starke SPD?

Wir werden sehen, ob sie stark bleibt und nicht die Zwangsehe mit der ungeliebten Braut eingeht, die bei jeder Gelegenheit fremdgeht.

Der präsidiale Parteifreund drängt ja ein wenig dazu. Er steht in seinen Predigten seinem Vorgänger in nichts nach und beweist weiter, wie sinnlos seine Worte und letztendlich dieses Amt geworden sind.

Es bleibt also spannend und die Spannung zielt darauf ab, wie lange müssen wir Merkel noch ertragen, von selbst und von der Vernunft heraus wird sie auf jeden Fall nicht gehen.


 

Vermögensstudie – Vermögen retten:

„Wie Sie jetzt Ihr Vermögen in Sicherheit bringen“ – von Dr. Michael Grandt!

Sichern Sie sich jetzt den exklusiven Geheimreport. Nur so können Sie sich jetzt noch vor der Krisensituation in Europa retten!

Klicken Sie hier!


 

 

Lesen Sie KLARTEXT – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

NORBERT ZERR, Jahrgang 1961, Hauptkommissar a.D. und Bürgermeister a.D., der auch auf Erfahrungen in Brüssel zurückgreifen kann, ist noch gut mit Sicherheits- und politischen Kreisen vernetzt. Er gehört zum Autoren- und Rechercheteam von Dr. h.c. Michael Grandt. Seine Schwerpunktthemen sind Politik, Innere Sicherheit und Gesellschaft.

Foto: Pixabay.com

Posted in Aktuelles, Autor: Norbert Zerr, Die Grünen, Politik and tagged , , , , , , , .

22 Comments

  1. Hallo,

    wenn Frau Merkel noch einen Funken menschliche Größe hätte, wäre sie schon längst zurückgetreten. Aber sie will “ihr Werk” vollenden und die BRD machtbesessen kaputtregieren.

    Gruß von einem Patrioten

  2. wenn Sie jetzt noch eine Mauer um Deutschland zieht, hat Sie doch wieder Ihre DDR, die alten Mitstreiter sind doch alle schon auf Ihren Posten.

  3. die hat doch schon vor 25 Jahren, mit Honecker einen Packt geschlossen, dass sie Deutschland innerhalb 20 Jahren in den Ruin treibt. Jetzt hat es eben etwas länger gedauert

  4. Man darf die Frage stellen, ob nicht in der BRD fast soetwas, wie eine fast Allparteienregierung ‘sondiert’ wird/wurde? Alle legen ihr Programm z. B. per Excel digitalisiert auf den Tisch. Der Computer zeigt die Abweichungen auf (ist alles machbar) und über diese wird verhandelt.

    Wenn aber Herr Lindner sagte, dass es am Schluss auf die Umsetzung des Wahlprogramms der CDU/CSU hinausgelaufen wäre (kann niemand überprüfen) und permanente offene Klammern erneut angebracht worden sind (von den Grünen), lässt das tief blicken im ‘vorwärts, seitwärts, rückwärts, ran’ Gang. Das wäre aber absehbar ein permanenter Debattierclub geworden, bis hin zu mehr als faulen Kompromissen und der Unregierbarkeit, mit Kostenfolgen im ‘Welterlösungsformat’ der ‘200000 plus’ Importe. Unglaublich!

    Für den Moment ist das alles vom Tisch , zum Glück. Aber was wird die ‘Teuerste BKM’ nun machen, wenn ihr ‘geschäftsführend’ die Hände gebunden sind? Auf welche Tour wird sie EU + Asylwünsche herbeizaubernd begründen?

    Werden die SPD / Grünen / Links geführten Landesregierungen nun alles blockieren oder bei der Rückschaffung ein weiteres trübes Spiel beginnen?

  5. Merkel. keine Immunität

    VERHAFTET DIE FRAU ENDLICH, STAATSANWALTSCHAFT, MACH HIN !!!!!!!!!!!!!

    • Sie haben ja humor.
      der SA der ohne befehl von sich aus dagegen angeht sitzt übermorgen im knast. Findet sich schon was.

      ausserdem müsste das parlament werstmal die immunität aufheben. wer soll da mitmachen :-))

      • @knut: Das wäre schon möglich ….. WENN !!!!!

        Ja … wenn… die Polizei endlich mal die Schnauze voll hätte von diesen geistig umnachteten Gestalten da im Bundestag !!!!
        Wenn alle Polizisten (incl. Präsidenten etc.) “zusammenhalten würden”….wenn wollen diese Polit-Verbrecher denn zur Hilfe rufen ????

        Etwa die Polizei ?????? Oder eine Privat-Polizei (die haben da sicher was in petto) ????

        Was soll denn ein Staatsanwalt machen, wenn er niemanden hat, der seine Order ausführt ? Will er Polizisten entlassen ? Drauf geschissen !
        Will er den Polizeipräsidenten entlassen ? Auch drauf geschissen !

        Wenn wollen diese Verbrecher also schicken ?
        Bleibt ja nur noch diese linke Terrortruppe (Antifa genannt)….aber denen kannman auch auf die Fresse hauen und dann is Ruhe !

        “Man” muss nur wollen !! Von Dahergerede passiert nix !

  6. Ich habe heute dazu publiziert: “Es ist Frau Merkel sehr wohl zuzumuten, eine Minderheitsregierung anzuführen. Sie will es aus Kalkül nicht, weil sie dann nichtmehr Politik nach ihrem Gusto betreiben kann. Sie muss Politik mit Sachverstand machen, der ihr fehlt, weil sie alle fähigen Parteimitglieder entfernt hat, die ihr hätten gefährlich werden können. Hätte solche Gemengelage schon Frühjahr 2015 bestanden, wäre Deutschland vieles erspart geblieben.”

  7. sehr geehrte Frau Emi
    wenn das so ist das sie kein Schlafschaf sind ist doch alles so weit gut sie haben recht was hier in der Bananenrepublik gespielt wird ist nicht nur ein Witz sondern eine Unverschämtheit wie blöd wir als Volk gehalten werden !!!!!!!!!!!!!!!

  8. Dazu ein Artikel aus dem Handelsblatt Morning Briefing von Gabor Steingart

    die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar, hat die österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann einst gesagt. Doch Wien ist nicht Berlin. In der deutschen Hauptstadt gilt wenige Wochen nach dem Wahltag die Wahrheit nicht als zumutbar, sondern als Zumutung. Anders ist der mediale Furor nicht zu erklären, der Christian Lindner heimsucht, seit er die Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition beendete.

    „Es hat sich gezeigt“, sagte der FDP-Chef in der Nacht von Sonntag auf Montag, „dass die vier Gesprächspartner keine gemeinsame Vorstellung von der Modernisierung unseres Landes entwickeln konnten“. Damit sprach Lindner eine Wahrheit aus, die jeder seit Tagen sehen und spüren konnte. Deutschland erlebte mit Lindners Erklärung das, was der Philosoph Peter Sloterdijk in „Die schrecklichen Kinder der Neuzeit“ so beschrieben hatte: „Die Übersteigerung des Unbehagens durch seine Erklärung.“ Dabei hatte der 38-Jährige die beteiligten Unterhändler nicht kritisiert, nur ertappt.

    Den am Sondierungstisch Versammelten fehlte so ziemlich alles, was man zum Bilden einer Koalitionsregierung braucht: Vertrauen, Wirklichkeitsbezug und der Wille zur gemeinsamen Tat. Womit wir bei der Kanzlerin wären. Ihr huldvolles Winken aus Balkonien, erkennbar dem weltlichen und religiösen Adel abgeschaut, wirkte wie das Symbol einer vordemokratischen Entrückung. In diesen Bildern ist das Bewahrungsinteresse geronnen, das jeden äußeren Impuls als Störung und nicht mehr als Bereicherung empfindet.

    Die Problematik beginnt schon damit, dass Merkel Mühe hat, das Wahlergebnis zu lesen, wie sie unumwunden zugibt: „Ich kann nicht erkennen, was wir jetzt anders machen müssten“, sagte sie wenige Tage, nachdem sie die Union geschrumpft und die AfD groß gemacht hatte. Im Grunde schon seit der großen Flüchtlingswelle besteht zwischen Merkel und der Wirklichkeit nur noch ein Wackelkontakt. Seither will sie zwar die weltweiten Fluchtursachen bekämpfen, aber die Fluchtgründe ihrer eigenen Wähler mag sie nicht zur Kenntnis nehmen. Darin wiederum liegt der Kern vom Kern des Konflikts zwischen den Schwesterparteien CDU und CSU, was auch die Gespräche mit den anderen schwer belastet hat. Ohne gemeinsame Ortsbestimmung ist jeder eingeschlagene Weg falsch.

    Über die wirklichen Zukunftsthemen des Landes, von der Bildungspolitik über die Ausländerintegration bis zur Gestaltung der Digitalisierung, konnte unter diesen Umständen nur floskelhaft, aber nicht ernsthaft gesprochen werden. Ein parteiübergreifender Wille zum Aufbruch existierte nicht. Der Regierungsflieger mit den vier Jamaika-Parteien hätte dennoch abheben können. Das ist richtig. Aber genauso richtig ist: Er wäre nicht weit gekommen. Der Tank war nahezu leer. Alle haben das gesehen. Lindner hat es gesagt. Darin liegt das Verbrechen, das ihm heute Morgen von „Bild“ („Jamaika-Töter”) zur Last gelegt wird.

    Ein Hauch von Tragik liegt in der Luft. Deutschland, das derzeit seine wirtschaftliche Blüte erlebt, wirkt politisch traumatisiert. Die SPD will nicht mal mehr sprechen. Die AfD spricht zwar, aber mit feuchter Aussprache. Die CSU wird von einem Machtkampf geschüttelt, derweil die CDU der Angela Merkel an akuter Antriebsschwäche leidet. Die Aggregate, die Merkels kometenhaften Aufstieg von der Nachwuchshoffnung aus Mecklenburg-Vorpommern zur wichtigsten Frau Europas einst befeuert hatten, scheinen erloschen. Die Kanzlerin lebt konzeptionell von der Hand in den Mund. In diesem Zustand ist eine Koalition mit ihr für niemanden attraktiv. Merkel muss erst sich erneuern, bevor sie das Land erneuern kann. Die Kernfrage an die amtierende Regierungschefin lautet nicht „Mit wem?“. Sie lautet auch nicht „Wie lange?“. Sie lautet „Warum?“.

  9. +++++++++++ Merkel bleibt machtgierig +++++++++++++

    was anderes hat sie ja nicht. Und davon einen ganze menge. menschlich verständlich.

  10. so lange angela Jong Un das Mao Kostüm trägt und die nwo eltite hinter sich hat, wird das noch so bleiben

  11. Wenn jetzt die Jamaika Verhandlungen geplatzt sind dann muß doch jetzt sofort was gegen Merkel mit Verfassungsklage,Verstoß gegen das GG und Amtsmeineid unternommen werden sonst baut sie Ihre Machtbesessenheit aus und wir bringen diese Stasischlampe nie mehr los.Jetzt müßte eigendlich die Kampangne gegen Merkel mobil gemacht werden daß der Wähler weiß was sie alles verbrochen hat

    • ………………………. dann muß doch jetzt sofort was gegen Merkel mit Verfassungsklage,Verstoß gegen das GG und Amtsmeineid unternommen werden ………………………..
      —————————————————————————-

      warum sollte das jetzt passieren wenn nicht schon die letzten jahre? So lange sie nicht gegen die elite vorgeht – und so naiv wie wullff ist sie dann doch nicht -, so lange tut ihr keiner was.

      • knut,

        die Elite hat doch reagiert (Schachtschneider u.a.), 1000 Klagen beim BVG gegen BKM wurden abgeschmettert. Das geht nur noch mit ganz anderen Massnahmen und Kalibern, deren Folgen vermutlich kaum absehbar sind. Aber das bahnt sich an!

  12. Das arrogante Auftreten der CDU/CSU (Kauder + Co.) mit triefigen und hintertriebenen Schuldzuweisungen (man sei einem ‘Ergebnis’ nahe gewesen. huch?), ist schon wieder fast zum Lachen.

    Mit Garantie ist eine grosse Fehlentwicklung durch die FDP verhindert worden. Damit wurden BKM’s Pläne an die Wand geklatscht. Sie hätte es ineine Koalition mit der FDP und den Grünen gemacht, wie vorher mit der SPD und FDP, nämlich einfach ‘erdrückt’.

    Merkels ‘Moderation’ war für die Tonne. BKM steht geschwächt da, ebenso wie die ‘standhafte’ SPD! BKM hat bewusst keinen Nachfolger/In zugelassen bzw. aufgebaut. So geht mit Merkel auch die CDU/CSU den Bach runter.

    Wenn es dem schwülwarmem Wohlführverein erst richtig ‘dämmert’, was auf ihn zukommt, wird es für BKM zu spät für’s Renten-Sofa sein, mit jeder Garantie. Sie wrid eine Flüchtende sein.

    Nicht ausgeschlossen, dass sie bis dahin als ‘Geschäftsführerin’ noch intrigante ‘es ging nicht anders’ Entscheidungen fällt, vorallem in Richtung EU.

    Ist ja auffällig, seit ca. 3 Monaten ist in der BRD in Sachen Politik ‘tote Hose’ und, hurrah’ die BRD besteht noch immer. Man fragt sich unweigerlich, ob der Poltitzirkus in Berlin überhaupt benötigt wird, ebenso wie jener in der EU.

    Dennoch: das kriminelle BKM Vorgehen seit 9/15 mit der Grenzöffnung, GG Brechung, Brechnung von Schengen / Dublin, Amteidsbrechung der Bundespolizei und anschliessender Ausetzung der Submissionsvorschriften muss rechtlich aufgearbeitet werden und zwar jenseit der AfD.

    • Swissmann,
      da Lindner weis, dass eine Koalition mit Merkel noch immer in den Untergang geführt hat, denn egal welche Partei mit der CDU eine Koalition gebildet hatte, wurde hinterher mit Stimmenverlust abgestraft, zumindest unter Merkel, da diese “Dame” noch immer verstanden hatte, die Schuld anderen in die Schuhe zu schieben, hat er sich gegen diese Jamaika entschieden!
      Das ist aber auch das Einzigste was ich ihm anrechne, ansonsten gehört er zum gesamt Haufen dazu!!

      • Emi

        wäre also die ‘Reissleine’ von Herrn Lindner noch etwas anders ‘getrieben’ als von edler Gesinnung? Wäre denkbar, aber bleibt unbekannt, mindestens meiner Wenigkeit.

        Wir dürfen jetzt mehr als gespannt sein, was sich in den nächsten Wochen, besonderns nach der Weihnachtspause, noch alles ‘anbahnt’.

        Bis Weihnachten, ausser CSU und Grünen Parteispektakel, läuft nicht mehr allzu viel.

        BKM wird alles versuchen, um ihre ‘Dominanz’ zurück zu gewinnen, in dem sie möglicherweise in fernen Gremien ‘gefeiert’ wird? Das Ganze entwickelt sich zum ‘Hillary-Format’.

  13. der Witz war sehr gut Frau Emi um eine Verfassungsklage einzureichen muss man erst mal eine Verfassung haben. Kann es möglich sein , das sie das Grundgesetz gar nicht kennen tb. GG Artikel 146 . Noch eins wir haben keinen Staat alles sind nur Firmen ob Behörden oder Ämter etc siehe einfach auf http://www.D&BUpik Sie müssen erst mal aufgeklärt werden was Fakt ist und keine Fiktion ist. Meine Empfehlung an sie schauen sie doch mal auf http://www.staatenlos ich will ihnen nur behilflich sein. Lassen sie sich nicht länger verdummen mit patriotischen
    Grüßen !!!!!!!!!!

    • Nonkonformist,
      wir haben vieles nicht in deutschland und trotzdem wird so getan, agiert, als ob!
      Ihre GG wurde uns von den aliierten Mächten, hauptsächlich Amerika gegeben, damit wir überhaupt so etwas wie eine annährende Verfassung haben, guter Mann.
      Sie sind bei mir an der falschen Adresse!
      Ich habe den gelben Schein und zwar vor Rustag 1914!
      Aber der nützt mir auch nicht viel, nur mal so nebenbei!!
      Ein Herr Unterober hat dies auch nur genutzt, um sein Säckel etwas aufzubessern, wenn sie verstehen was ich meine!!
      Dann nennen wir es eben Untersuchungsausschuss, wenn sie so penibel darauf bestehen!
      Also, klären sie da auf, wo es angebracht ist, bei mir haben sie leider die Falsche erwischt!!!

  14. Dann muss sie eben gezwungen werden zu gehen!
    Was anderes bleibt nicht!
    Notfalls per Verfassungsklage, was die AfD ja schon lange ankündigt!
    Was mich sehr freut ist, dass die Grünen hoffentlich in der Versenkung bleiben und möglichst ganz von der Bildfläche verschwinden, denn die sind so überflüssig und nicht länger tragbar fürs Land, wie der Dreck unter dem Fingernagel!!
    Spannend bleibt es aber allemal!

Comments are closed.