Wem NUTZTE Adolf Hitler?

Manipulation und Lügen: Wir sind das einzige Land, das seine eigene Geschichte zu seinen Ungunsten fälscht – und zwar vorsätzlich.

 

Wie ich die »Lügen« entdeckte

Bereits Ende der 1970er Jahre habe ich meinen Geschichtslehrer gefragt, warum in den Schulbüchern nichts davon steht, dass deutsche Frauen und Kinder auf der Flucht aus den Ostgebieten – im wahrsten Sinne des Wortes – abgeschlachtet wurden.

Sie müssen wissen: Meine Familie väterlicherseits wurde aus Westpreußen und Danzig vertrieben, wobei die Hälfte meiner Verwandtschaft ermordet wurde. Meine kleinen Nichten wurden mit an den Kopf gehaltenen Pistolen gezwungen, die Massenvergewaltigung meiner Tante mitanzusehen. Später ereilte die kleinen Mädchen dasselbe Schicksal.

Mein Geschichtslehrer antwortete, dass diese Gräueltaten nicht auf dem Lehrplan stünden und somit auch nicht interessant seien. Das durfte und darf man bis heute in der Schule nicht erfahren.

Genau das war der Grund, warum ich mich dann für die Zeit des Dritten Reiches interessierte und schnell feststellte, wie hier gelogen und manipuliert wird.

Stammt Hitler von einem Juden ab?

» … massenhafte Geschichtsfälschungen …«

Meine Erkenntnisse nach 41 Jahren Recherchen und Forschungen: Wir sind nach wie vor massiven Geschichtsverfälschungen ausgesetzt.

Besonders eifrig in der Geschichtsmanipulation sind dabei viele deutsche Historiker, die die Aussagen und Wertungen, die von den Alliierten in den Medien aus der Sicht der Sieger geschrieben wurden, immer noch eifrig verbreiten.

Da frage nicht nur ich mich: Wirkt die Re-education, also die Umerziehung der Sieger über die Besiegten, immer noch nach?

Angelsächsische Vertreter der Zunft sind bei weitem objektiver und veröffentlichen Bücher, mit denen ein deutscher Autor schon längst als Revisionist oder gar Rechtsradikaler stigmatisiert worden wäre.

Heimische Historiker gehen »anders« mit unserer Geschichte um

Die moralische Selbstgeißelung in einem Klima pathologischer Selbstbezichtigungssucht gegen alle Aufklärungsarbeit ist bei uns besonders ausgeprägt.

So wurde mir einmal ernsthaft erklärt, die Deutschen seien das einzige Land, das ihre Geschichte fälsche, auch wenn die Fakten zu ihren Gunsten sprächen, während alle anderen Staaten ihre Geschichte für sich manipulierten, wenn es gelte, Ansprüche zu erheben oder abzuwehren.

Wir wären damit das einzige Land, das seine Geschichte zu seinen Ungunsten fälscht – und zwar vorsätzlich.

Der Millionen-Genozid an uns Deutschen

Lügen werden als »Wahrheit« verkauft

Es ist eine Schande:

  • Dass immer noch Lügen als Wahrheit verkauft werden.
  • Dass unsere Geschichte – ausgerechnet von uns Deutschen selbst – manipuliert wird.
  • Dass immer noch wichtige Dokumente und Akten unter Verschluss gehalten werden, die die Einordnung der Geschehnisse, die zu diesen Katastrophen führten, in ein völlig anderes Licht tauchen würden.

Solange aber die aktive Auseinandersetzung mit der NS-Zeit nicht auch das Diskutieren und das Kritisieren der wissenschaftlichen Forschung beinhaltet, so lange wird man den Rechten Vorschub leisten.

Müsste ein objektiver Wissenschaftler aufgrund dieser desolaten Quellenlage beispielsweise ein juristisches Gutachten über die Entstehung des Zweiten Weltkrieges schreiben, würde er wohl zögern, sich genau festzulegen.

Es gibt zwar keine Halbwahrheiten und doch besteht unser revidiertes, invalides Geschichtsbild in weiten Teilen genau aus diesen.

Ich werde die nationalsozialistische Zeit nicht aus politischen Gründen umdeuten, sondern so darzustellen versuchen, wie sie anhand von Quellen und Fakten belegbar ist, auch wenn das nicht politisch korrekt ist.

Die Weltgeschichte kann man nicht einseitig, nicht nur aus einem Blickwinkel heraus betrachten. Das bedeutet OBJEKTIV:

Kann eine Nation wirklich für alles verantwortlich gemacht werden, was Politiker anderer Länder in rund 30 Jahren für sich und ihre Länder entschieden haben, obwohl andererseits auch die ganze Welt Einfluss auf die Geschehnisse in Deutschland nahm?

70 Jahre Vertreibung: Massenmord und ethnische Säuberungen an uns Deutschen

Wem nutzte Hitler?

Es gibt aber Beweise dafür, dass ausländische Unternehmen die Nationalsozialisten unterstützten, obwohl sich diese bereits im Krieg mit ihren eigenen Regierungen befanden, und dafür, was sie über den Holocaust gewusst, wie sie zugesehen, geschwiegen und davon profitiert haben.

In diesem Zusammenhang interessieren mich weitere Fragen:

  • Wieso wurde Hitlers Aufstieg nicht verhindert?
  • Sein Buch “Mein Kampf” wurde schon Mitte der 1920er Jahre vertrieben, jeder der lesen konnte, wusste über seine Pläne Bescheid. Wieso also wurde er toleriert?
  • Wieso brachten ihn die Konservativen an die Macht?
  • Wieso schlossen die katholische Kirche und der Papst ein Konkordat mit Hitler?
  • Wieso unterstützten viele ausländische Unternehmen Adolf Hitler mit Geld?
  • Wieso wurde der deutsche Widerstand von den Alliierten nicht unterstützt?
  • Wieso wurde Hitler durch die alliierte Außenpolitik gar noch ermuntert? Er hätte durch eine energische Reaktion bereits 1936 bei der Besetzung des Rheinlands gestoppt werden können und bei einer Kriegserklärung im Jahre 1938 wären die Alliierten zweifellos in einer militärisch günstigeren Lage als das Deutsche Reich gewesen.
  • Das Ausland wusste bereits sehr früh über den Holocaust Bescheid. Wieso wurde er nicht verhindert?
  • Wieso verbot Stalin 1943 das von Pawel Sudoplatow geplante Attentat auf Hitler?
  • Wieso geschah all dieses nicht?
  • Und VIELES, VIELES mehr …

Sie sehen also, jede Menge Fragen für einen objektiven Historiker, deren Beantwortung sich aber unsere Wissenschaftler weitgehend verweigern.

Ich frage klipp und klar:  WEM NUTZTE HITLER?

Peinlich: Unser 1. Bundespräsident war Mithelfer für die NS-Diktatur!

Wahrheit tut weh

Ich kenne nur sehr wenige Wissenschaftler, die diese Themen ganzheitlich sehen. Historische Ereignisse aber erzeugten die Ökonomie und die Ökonomie wiederum bringt Geschichtsträchtiges hervor – wir sehen das gerade jetzt in den Umbrüchen der arabischen Welt, aber auch in den EU-Südstaaten.

Man kann also Wirtschaft, Finanzen und Geschichte nicht einzeln betrachten, sondern nur im Zusammenhang. Nur so lassen sich bestimmte Handlungsweisen historischer Protagonisten erklären.

Ich fühle mich nichts anderem als der objektiven Recherche verpflichtet. Der Leser kann sich so ein eigenes Bild machen.

Kritikern sei angeraten, nicht polemisch zu reagieren, sondern meine Quellen zu widerlegen. Nicht jeder, der andere Tatsachen recherchiert als die politisch korrekten, ist gleich in die rechtsradikale Ecke zu drängen.

Wahrheit tut weh, aber sie zu äußern ist niemals ein Verbrechen.


 

Dr. Michael Grandts Spezial-Report
„Das sind die 9 größten Gefahren für 2017“

Hier klicken!


Alles muss auf den Tisch!

Ich gebe folgendes zu bedenken: Wie groß ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Diktatur und einer Demokratie, wenn man doch nur sagen und schreiben darf, was momentan erlaubt ist?

Nicht Geschichtsverfälschung oder -kittung ist mein Anliegen, sondern eine objektive Beschreibung der Menschen und Umstände jener unheilvollen Zeit.

Mein Bestreben ist es, nicht wie ein verblendeter Historiker zu agieren, sondern ein sachlicher Analytiker zu sein, dem vorgestanzte Meinungen egal sind und der stattdessen Dokumente und Beweise sprechen lässt.

Ich werde mich auch weiterhin nicht dazu hinreißen lassen, eine ideologische Manipulation der historischen Hintergründe vorzunehmen, nur um den medialen »Gutmenschen« zu gefallen.

Denn mit unserer Geschichte müssen wir verantwortungsvoll und nicht manipulativ oder verlogen umgehen.

Die heimische Geschichtsschreibung krankt an einer erschreckenden Einseitigkeit, die mit den realen Geschehnissen wenig zu tun hat.

Alles muss auf den Tisch, alle Fakten, alle Beweise, alle Dokumente, um ein objektives Bild über Hitler und den Nationalsozialismus zu erhalten.

Ich mag Verteufelungen genauso wenig wie Verherrlichungen – mag das dem einen oder anderen passen oder nicht.

Deshalb werde ich auch in Zukunft immer und immer wieder auf das Thema Nationalsozialismus zurückkommen.

 

Schluss mit den LÜGEN – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

 

Foto: Pixabay.com

Posted in History, Krieg, Vertreibung an Deutschen, Zeitgeschichte, Zweiter Weltkrieg and tagged , , , , .

10 Comments

  1. Dr. Grandt hat Mut das Thema anzugehen das es viele Denk- und Sprechverbote nicht nur in Deutschland gibt.
    Wenn man aber das auf Basis von Dokumenten Zeitzeugen und Beweisen machen moechte muss einem klar sein das genau diese Moeglichkeit den Deutschen 1945 systematisch genommen wurde.
    Die Alliierten haben alles mitgenommen und verschlossen und nur das was denen passt kommt an die Oeffentlichkeit.
    Ich kenne das Parteiprogramm der NSDAP. Man wuerde sich die Sozialprogramme heute wuenschen. Ich las neben vielen ein deutsches Buch
    “Hitlers Revolution, Ideologie, Sozialpolitik, Aussenpolitik” von Richard Tedor (in http://www.ebay.com). Diese “Revolution” hat den Weltherrschern reichlich Nerven gekostet. Deren Macht war gefaehrdet. Der Krieg ging gegen die Deutschen nicht die Nazis. “Churchill “Es war uns egal wer regiert, ob Hitler oder ein Pastor. Dieser Krieg ging gegen die Deutschen.” Ich glaube es steht nur in der engl. Version der Memoarien Churchills. Auch Churchill “Hitlers unverzeihlicher Fehler war es die deutsche wirtschaft aus dem Weltwirtschaftssystem rauszunehmen und Tauschgeschaefte zu machen. Damit waren die internaitonalen Banker raus aus dem Geschaeft.”
    Anmerkung: Hitler tat dies das das Reich keine Devisen udn kein Gold hatte und er bei den intern. Bankern keine Kredite aufnehmen wollte oder Gold ausleihen wollte. (Wie schlau!)
    Versuche ein grosser Staat heute mal weltweite industrielle Tauschgeschaefte ohne Gold, Dollar und Bankkredite zu machen wie Hitlers Deutschland. Die Menschen waren lt. Zeitzeugen erloest, hoffnungsvoll und endlich wieder gluecklich. Hitler” Der groesste Schatz aber ist unser Volk und unsere Kinder”. Er hat damit so Recht wie die heutigen Politker Unrecht haben wenn sie Volkstod propagieren oder Deutschland verrecke. Ich glaube es auch Merkel und Co nicht das Deutschland souveraen ist. Die Allierten haben klar Vorbehalte geltend gemacht. Viele Luegen und die Wahrheit weggeschlossen ausser unserer Reichweite. Die letzte grosses Nehmen wir doch fuers Erste die Aussagen von Zeitzeugen Hr Grandt. Immer wieder hoehre ich da von Staatsbeamten dieser Zeit was ANDERES wie unsere Geschichtsbuecher uns weis machen wollen.

  2. Sehr geehrter Herr Grandt,

    zur Vertiefung der Thematik würde ich mir wünschen, wenn Sie in geeigneter Weise auf die Rede von Benjamin Freedman von 1961 eingehen.
    Diese gibt es sowohl zum Lesen als auch zum Hören im Netz.

  3. Ich möchte nur ein Frage Stellen, “Wer hat den grössten Profit aus dem Krieg gezogen?” Wenn sie die Antwort kennen , wissen sie auch wer den Krieg initiiert hat !

  4. Ich schließe mich hier weitestgehend dem Komentar von Michel Gaese an, Herr Grandt.
    …und enpfehle ihnen das Buch “WAHREHEIT FÜR DEUTSCHLAND” von Udo Walendy sowie das Buch “Wahrheit sagen Teufel jagen”, von Gerard Menhuin, zur tieferen Recherche! Beide Bücher geben einen wirklich tiefen Einblick in die Schuldfrage des zweiten Weltkrieges und nennen die wahren Verursacher und Verbrecher, dieses grauenvollen Ereignisses…welche für mich jene sind, die einen in die Enge treiben und bis zum beißen reizen. Wenn schon die Wahrheit, dann bitt die ganze!
    Herzlichst, mario

  5. Sehr geehrter Herr Dr. h. c. Grandt,
    kennen Sie das Buch von Herrn Gerhard Schultz-Rhonhof “Der Krieg, der viele Väter hatte”?
    Ihrer grundsätzliche Fragestellung, wem nutzte Hitler und die sich daran anschließenden Fragen, wären danach noch etliche Fragen hinzuzufügen.
    Hitler selbst bezeichnet sein Buch, das überall dazu benutzt wird, seine Kriegslust offen zu legen, als Jugendsünde.
    Ich möchte in diesem Zuge mal an den grünen Apologeten Cohn-Bendit und seinen großen Basar erinnern.
    Auch der berühmte Satz, “wer in der Jugend kein Kommunist war, hat kein Herz, wer es im Alter immer noch ist, keinen Verstand” (Churchill), zeigt in die gleiche Richtung.
    Wie verhält es sich mit: “…Ich werde Deutschland zermalmen…“ Franklin D. Roosevelt, 1933 bis 1945 der 32. Präsident der USA im Jahre 1932 (also vor Hitlers Machtergreifung) zit. bei Emmanuel J. Reichenberger „Wider Willkür und Machtrausch“, Graz, 1955, S. 241”.
    Was alle Ihre Frage ausblenden, ist die Zeit nach dem ersten Weltkrieg und dem unglaublichen Verbrechen von Versaille. Die von Hitler durchgeführten Aktionen von 1936 Besetzung des Rheinlands; 1937 Anschluß Österreich; 1938 Anschluß Sudentdeutschland und des Memelgebiets, hatte ihre Berechtigung – selbst in den Augen vieler damaliger alliierter Sieger.
    Sie wollen Objektiv betrachten? Ich wäre Ihnen dankbar. Das zieht, so schwer es auch fallen mag, auch eine objektive Betrachtung der Person Hitler im Kontext der Geschichte nach sich.
    Gerade das Buch des Herrn Schulze-Rhonhof zeigt, das es ein geplanter Krieg war – allerdings nicht von Hitler geplant. Die kriegerischen Aussagen vieler demokratischer Politiker belegen das. Und die sozialistischen Massenmörder Lenin, Stalin, Mao-Zedong, Polpot und wie sie alle heißen mit Millionen von Toten werden auch heute noch völlig unter den Tisch gekehrt. Aber auch die Verbrechen der Briten und Vereinigten Staaten, die immerhin über 90 Prozent ihrer Geschichte sich im Krieg befanden und befinden, sollten berücksichtigt werden.

    Verbrechen und Verbrecher gab es viele in der Geschichte. Hitler war nur einer davon.

    Vielen Dank

  6. Die ewige Schuld der Deutschen ist ein hinterlistiges Mittel, die Menschen zu entwürdigen und zu “Gutmenschen” werden zu lassen. So kann man Deutschland als gesamtes und die Bürger im einzelnen ausbeuten.
    Man muß nur ein bisschen lesen, um zu erkennen, dass sich alles ganz anderst abgespielt hat, in welchem Ausmaß die Deutschen leiden mussten, wie sie ausgehungert wurden, indem Hilfslieferungen im frostigen Nachkriegswinter verhindert wurden.
    Auch meine Familie wurde aus Schlesien vertrieben. Meine Oma erzählte wie eine Schallplatte immer wieder davon. Da sieht man, welches lebenslange Trauma das hinterlassen hat.

    Das Problem unserer Gesellschaft ist Verkommenheit jeglicher Art: Moral, Sitte, Anstand, Christentum sind nicht mehr existent, dafür herrscht nur noch Gier nach Konsum, Macht, Reichtum etc. Da merken die meisten nicht mal mehr, wie sie belogen und ausgebeutet werden.
    Wenn es zum absehbaren Knall kommt, wird es zu spät sein und diese Leute werden aufgrund ihrer Lethargie völlig überrascht aufwachen. Aber ob sie dann noch erkennen können, wer hinter diesem bösen Spiel steht, wage ich zu bezweifeln.

  7. wer die maechte hinter den kulissen nicht erkennt und beim namen nennt,
    wer den holocaust “anerkennt”,
    wer die “greueltaten” der wehrmacht und der SS propagiert,
    wer die deutschen als verbrechervolk stempelt,
    ist entweder beguenstigter oder selbst teil der talmud juden, die seit
    jahrhhunderten versuchen sich die welt untertan zu machen,
    indem sie voelker und nationen aufeinanderhetzen.
    das uralt prinzip von teile und herrsche!
    schonmal gedanken gemacht ueber die speziell juedische technik der rabulistik?
    schon mal gedanken gemacht, dass die hebraeische sprache nur aus konsonanten besteht? nichts ist klar definiert, sondern interpretierbar?
    schon mal gedanken gemacht ueber das alte testament, von den leviten ca. 500
    v.ch.begonnen (deuteronomium) und in babylon vervollstaendigt und zwar in der reihenfolge: genesis, exodus, leviticus und numeri?
    ich koennte seitenlang so fortfahren und aufzeigen, wo die quellen sind fuer die
    maechte, die unsere welt im wuergegriff halten!

  8. Sehr geehrer Herr Dr.Grandt, bitte fragen Sie mal nach, aus welchen ‘Ställen’ bzw. Umfeld nur schon z. B. Sigmar Gabriel, Günter Grass, Franz Müntefering kamen?

    Wieviel SPD Arbeiter zur NS übergelaufen sind, nachdem der Spartacusputsch misslungen war? Welches die familiären Hintergründe vieler Grüner sind? Gilt auch für die CDU/CSU/FDP.

    Viele dieser Menschen ‘winden’ sich in das, was ich ‘evangelischen Selbstschuldhass’ bezeichne (siehe auch evang. Kriegsschuldanerkennung 10/1945 über die Köpfe des Kirchenvolks hinweg).

    Aus dieser inneren Zerissenheit und Permanentselbstsuhle treten viele davon ethisch hochtriefend hervor, stellen sich nicht ihrer geistigen Herkunft und spielen ein knallhartes Doppelspiel via Geld, EU und Hochmeinungsvertragsbruch mit widerlichem ethischen Leitkulturgefasel, von dem sie selbst nicht wissen, was das ist.

    Vielleicht ist es garnicht schlecht, dass der Grossteil der Jugend seit ca. 30 Jahren wegen Schulverdummung das nicht so richtig mitbekommt, denn die emanzipieren sich immer mehr, zur Zeit bei Teilverlust der eigenen Identität im Denken, Handeln und Staat. Aber das wird denen rasch vor die Füsse fallen.

    In der BRD haben wir heute einen verdeckten ‘Hitlerismus’, heute ‘Merkelismus’, den BKM via berliner Elite ‘geschafft’ hat.

    Und nun möchte sie, dass die EU in diesen ‘Merkelismus’ aufgeht und das entgleitet ‘Berlin’ jeden Tag ein Stück mehr. Die Selbstvorführung des destruktive verlogenen Merkellismus ist in vollem Gang. Das ‘nackte’ Erwachen wird grausam!

Comments are closed.