Unter »AfD-Nazis»

Gastbeitrag von Norbert Zerr (Hauptkommissar a. D.)

Konservative CDU-Landtagsabgeordnete in Baden-Württemberg bekunden Sympathie für die AfD, haben aber Angst davor, entlarvt zu werden.  

 

Mein Geburtsort beheimatet etwa 4.000 Einwohner. Die CDU war Pflicht. Eine tiefschwarze sehr reiche Gemeinde mit einer unglaublichen Metallindustrie. Ich würde sagen ich bin in einer stockkonservativen Gemeine geboren und aufgewachsen. Den vielen dort lebenden Millionären sieht man nicht unbedingt an, dass sie Millionäre sind.

Die AfD macht Wirtshauspropaganda

Nun hat der AfD-Landtagsabgeordnete unseres Wahlkreises zu einer Infoveranstaltung eingeladen. Ich wagte mich neutral auf die Veranstaltung und war neugierig, was mich dort erwarten würde.

Die drei AfD-Herren stellten sich vor: unser Wahlkreisabgeordneter, den ich bereits kannte, der Kreisvorsitzende und der neue Fraktionsvorsitzende der Landtagsfraktion.

Ich wollte einmal hören, was die AfD so aus dem Landtag berichtet. Von den anderen Gästen kannte ich keinen Einzigen. Alles »Nazis»? Die Anständigen in unserem Land reden uns ja ständig ein, stark unterstützt von den Systemmedien, dass die AfD schon pauschal als die »getarnte NSDAP» gewertet werden könnte.

Bundestags-Verschwörung gegen AfD?

AfD-Politik im Musterländle Baden-Württemberg

Die drei Herren machten einen seriösen Eindruck. Ich will mir hier einmal ein paar interessante Informationen hervorheben.

Wenn ich es richtig verstanden habe, wird bald der 70. Geburtstag des so beliebten Landesvaters eingeläutet. Auf Kosten des Steuerzahlers wurde so eine Art »Vorfeier» mit geladenen 500 Gästen veranstaltet. Das gibt schnell einmal ein Kleinwagen, der da an einem Abend verjubelt wird. Gut, so sind sie ja alle, selbst die Grünen Moralprediger im Dauermodus.

Enthüllt: SO wird die AfD ausgetrickst!

CDU-Flügel bekundet »Sympathie» mit der AfD!

Viel interessanter war zu hören, dass CDUler, gemeint war der konservative Flügel, der von Merkel und ihren Handlangern niedergetrampelt wurde, heimlich ihre Sympathie mit der AfD im BW-Landtag bekundet.

Das Motto:

  • Das was ihr macht ist gar nicht schlecht, aber wir dürfen nicht dafür abstimmen und gleich gar nicht bei euren Debatten klatschen, denn beim Klatschen werden wir sofort entlarvt.
  • Genau gesagt, wenn ihr richtige und gute Ideen habt, dürfen wir uns nur innerlich freuen nach außen hin müssen wir euch verdammen.
  • Wir würden auch gern übertreten, aber dann bekommen wir existenzielle Probleme.

Und so ist es: Menschen, die weder Nazis sind noch ausländerfeindlich, aber eine politisch nicht korrekte Ansicht haben, bekommen deswegen Probleme.

Wird die CDU „rechter“ als die AfD?

Brüssel schreibt vor und der deutsche Michel gehorcht

Die EU ist bei der AfD immer ein Thema. Grundsätzlich ist ein vereintes Europa und eine Staatengemeinschaft wie die EU zu befürworten und zu unterstützen. Aber dazu muss das Gebilde funktionieren und das tut es nicht. Genau das ist das Problem. Wer daran zweifelt, wird sofort als Anti-Europäer und Nationalist gebrandmarkt.

Brüssel schreibt vor und der deutsche Michel vollzieht; so könnte man das invalide Bürokratiemonster EU beschreiben. Nichts geht mehr. Ein wahres Glücksspiel, diese zerrüttete Staatengemeinschaft.

Die drei AfD-Herren bekundeten, für eine funktionierende Staatengemeinschaft zu stehen. Stark kritisiert wurde die unkontrollierte Einwanderung. Das Schengener Abkommen funktioniert nicht. Die Außengrenzen der EU-Mitgliedsstaaten werden nicht wie vereinbart geschützt. Deshalb müssen wir unsere Außengrenzen wieder selbst schützen.

Innere Sicherheit

Ich kann mich ebenso noch an Zeiten erinnern, wo die CDU Platzhirsch in Sachen innere Sicherheit war. Rund 6 Millionen Straftaten weist die PKS (Polizeiliche Kriminalstatistik) auf.

Es würde zu weit führen, wenn ich auch noch auf die PKS eingehen würde. Ich sage nur so viel dazu: Ich weiß, was ich davon halte. Der konsequente Heimatminister verkündet stolz wir leben sicher. ABER: Die Messerattacken und die Gewaltdelikte nehmen zu, die Polizei muss für eine Abschiebung mit ganzen Hundertschaften anrücken und so weite rund so fort.

Da die CDU die linken Parteien links überholt hat, hat die AfD das Thema übernommen.

Deutschlandkoalition?

Wie zu erfahren war, knistert es zwischen den Grünen und Schwarzen in Baden-Württemberg, was dummerweise immer mehr nach außen dringt. Von einer »Deutschlandkoalition» auch im Landtag Baden-Württemberg war kurz die Rede: CDU, SPD und FDP waren damit gemeint.

Doch die Landesvorsitzende beschlusstreue Sozenfrau Breymeier bezeichnetet diese Konstellation als »Schnapsidee».

Dazu meinten die AfDler, ob die Träumer dieser neuen Machtkonstellation überhaupt noch wissen würden, was »Deutschland» überhaupt ist.

Der AfD kann man nicht vorwerfen, dass sie gewählt wird

Ich will es dabei belassen. Mein Eindruck war: Die AfD macht natürlich wie jede Partei Werbung für sich. Aber: Die AfD hat Position zu Problemen bezogen, die den Menschen auf den Nägeln brennen.

Würden die Anständigen und Dachorganisationen der Gutmenschen diese Probleme angehen, hätte es die AfD sicher schwer in die Parlamente zu kommen. Geht es mit der vermurksten Merkelpolitik weiter wie bisher, wird die AfD weiter Zulauf bekommen. Sie werden dann eben heimlich gewählt, sollten die Wähler durch ihre falsche Stimmabgabe Probleme bekommen.

Der AfD kann man doch nicht vorwerfen, dass sie gewählt wird! Das können die Maulhelden des Establishments nur verhindern, wenn sie vernünftige Politik machen und nicht dadurch, dass diejenigen, die aus Frust und Verzweiflung AfD wählen mit der nervenden Nazikeule geprügelt und bedroht werden.


„Wie Sie jetzt Ihr Vermögen in Sicherheit bringen“ – von Dr. Michael Grandt!

Sichern Sie sich jetzt den exklusiven Geheimreport. Nur so können Sie sich jetzt noch vor der Krisensituation in Europa retten!

Klicken Sie hier!


Lesen Sie KLARTEXT – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

 

Mehr Artikel von Norbert Zerr:

http://www.michaelgrandt.de/?s=norbert+zerr

 

NORBERT ZERR, Jahrgang 1961, Hauptkommissar a.D. und Bürgermeister a.D., der auch auf Erfahrungen in Brüssel zurückgreifen kann, ist noch gut mit Sicherheits- und politischen Kreisen vernetzt. Er gehört zum Autoren- und Rechercheteam von Dr. h.c. Michael Grandt. Seine Schwerpunktthemen sind Politik, Innere Sicherheit und Gesellschaft.

Ähnliche Beiträge

Posted in Autor: Norbert Zerr, Die Grünen, Flüchtlinge, Gesellschaft & Kultur, Innere Sicherheit, Politik, Polizei and tagged , , , , , , , , , .

3 Comments

  1. Mir macht dieses Verhalten der AFD, bestimmte Tabuthemen (Chemtrails, Israel-Kritik, Banken-Mafia, Pharmamafia, Okkultismus und Satanismus usw.) nicht anzuprangern, auch Kopfzerbrechen. Denn, was sie auch in Bezug auf Migration zu Recht kritisiert, die anderen Themen rührt auch sie nicht an.

    Somit ist für mich diese Partei nur installiert worden, um die Unzufriedenen abzufangen und deren verständliche und berechtigte Wut zu kanalisieren!

    So wie Trump in den USA. Der prangerte auch vieles zu Recht an, aber greift dann trotzdem Syrien an und kriecht Israel in den Allerwertesten und droht dem Iran.

    Psychologisch ist das logisch: Getreu nach dem Motto „Guter Bulle, schlechter Bulle“ beschäftigt man den unzufriedenen Bürger mit ein, zwei brisanten Themen, die die Protestwähler ankotzen und vermittelt ihnen das Gefühl endlich ernst genommen zu werden, verbunden mit der Hoffnung, dass sich ja bald was zum Guten verändert.

    Nichts desto trotz wird hinterrücks trotzdem durchgesetzt, was die Elite will!
    Summa summarum findet der große Betrug weiterhin statt, der kritische Sklave denkt, es tue sich endlich was, doch wird hinter seinem Rücken die Kette, an die er gebunden ist, vielleicht ein bisschen verlängert, damit er das Gefühl hat, der ersehnten Freiheit näher gekommen zu sein, aber noch weiter verstärkt! Somit hält sich das Establishment die aufkeimende Revolution weiterhin vom Hals und bastelt weiterhin an unserer Unfreiheit!
    Und wenn die „ungeliebte“ AFD plötzlich zu stark werden sollte, da es da zu viele kluge Köpfe und Redner gibt, die zu deutlich ihre Finger in die Wunden legen, dann verfälscht man eben die Wahlergebnisse.

  2. sehr geehrter Herr Grandt
    was sagte einst ein Ami wenn Wahlen etwas bringen sollte wären sie längst verboten und was die deutsche Verräter – Partei – Verein alle von der AFD als Nationalsozialisten bezeichnet . Nach dem Motto der Antifaschist sagt ich bin kein Nazi dabei ist er gerade ja der Obernazi schreit der Dieb haltet den Dieb !!!!!!!!!!! Die meisten Minister mit NSDAP – Mitgliedschaft waren doch bei Adenauer ca. 25 oder 28 Minister Nazis und davon ca. 25000 sogenannte Beamte. Außerdem ist es doch bekannt das die CDU von der CIA finanziell über Gelder in der Schweiz diesen lumpen – Verein gründete. Anbei sitzen heute noch die meisten Nazis im Bundestag und Bundesrat, denn sie sind ja alles Nachfolger von der NSDAP und noch heute haben wir über97 Gesetze von ADI . Das sind Fakten ebenso verbot Adenauer die End- Nazif……ung siehe GG Art. 133 . Was die AFD betrifft haben sie wie alle anderen auf die Staatsräson für Israel geschworen wie alle anderen Landeshochverräter der Einheitsbreiparteien der Bananenrepublik BRVD findet den Fehler . Alle Vereine – Parteien verkaufen uns dem Bewohner in Wohnhaft für blöd und dumm und alle schreien hhhhhhhhhiiiiieeeeerrrrrr !!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.