Texas führt Prügelstrafe ein

Ab dem nächsten Schuljahr dürfen Lehrer Kinder schlagen und sogar Stockhiebe austeilen, um die Disziplin aufrecht zu erhalten.

 

Die »Kuschel-Pädadogik« schlägt zurück

Soweit ist es mit frechen und ungehorsamen Schülern schon gekommen: Wie der US-Sender Fox News berichtete, hat die Bildungsbehörde in Texas die »Prügelstrafe« als weitere Erziehungsmaßnahme an Schulen zugelassen.

Die »Kuschel-Pädagogik« der letzten Jahrzehnte »schlägt« also im wahrsten Sinne des Wortes zurück, weil sich die Lehrkräfte offensichtlich nicht mehr anders gegen aggressive Schüler wehren können.

Ist DAS Deutschlands größte »Migranten-Horror-Schule«?

Ohrfeigen und Stockhiebe

Demnach dürfen die Lehrer in texanischen Schulen ab dem Schuljahr 2017/2018 zu drastischen Maßnahmen greifen, um die Schüler zu erziehen und zu disziplinieren:

  • Klapse
  • Ohrfeigen
  • Stockhiebe

Die Eltern dürfen allerdings aussuchen, bei welchen Vergehen ihre Kinder geschlagen werden und das geht so: An den Schulen sollen Eltern- und Erziehungsräte gebildet werden, die kollektiv entscheiden, welche Mittel aus dem vorgeschlagenen Maßnahmenkatalog angewendet werden dürfen.

»Lothar Matthäus übersetzte die Bibel«

Disziplin und Ordnung

Die Texanische-Klassenlehrer-Vereinigung (TCTA) beschreibt die körperliche Züchtigung als »absichtliche Zufügung von körperlichen Schmerzen durch Schlagen, Prügeln oder jede andere physische Gewalt als Mittel zur Disziplin«.

Eltern haben die Möglichkeit ihre schriftliche oder mündliche Zustimmung dafür zu geben, im Klartext: die körperliche Bestrafung zu genehmigen.

Jene Schüler, deren Eltern nicht zugestimmt haben, dürfen auch nicht geschlagen werden. Wie das in der Praxis aussehen soll, ist mir schleierhaft, denn wie will der Lehrer wissen, welche Schüler geprügelt werden dürfen und welche nicht?

Dumme werden nicht klüger, wenn Kluge dümmer werden

Jedenfalls blüht manchen Schülern im neuen Schuljahr nicht nur geistiger, sondern auch körperlicher Stress.

Die Pädagogik der 30er-Jahre kehrt zumindest in Texas zurück, weil die Schüler keinen Respekt und keinen Anstand vor nichts und niemanden mehr haben.

So ist das in weiten Teilen auch bei uns – reden Sie mal mit LehrerInnen …


Die geheime Gold-Studie:

Einfache Aktien-Gewinne für Einsteiger

  • Wer manipuliert den Goldpreis?
  • Wie lange kann der Goldpreis noch manipuliert werden?
  • Welche Rolle spielen die US-Großbanken und ihre Mitarbeiter bei der EURO-Verwaltung?
  • Räumen die Finanz- und Politikeliten JETZT gerade den Markt leer?
  • Welche STEUER- und VERBOTSGESETZE für 2018 geplant sind – für alle, die noch kein Gold haben

Heute noch gratis!

Hier KLICKEN!


 

Lesen Sie KLARTEXT – Lesen Sie meinen GRATIS-Newsletter!

Quellen:

foxnews.com/us/2017/07/20/texas-school-district-approves-paddling-misbehaving-students.html

tcta.org/node/13128-corporal_punishment_and_use_of_force

caller.com/story/news/education/2017/07/20/three-rivers-isd-students-get-paddled/464387001/

Foto: Pixabay.com

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Gesellschaft & Kultur, Politik, USA and tagged , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!