Sexmob in Essen: Afrikaner missbrauchen junge Frauen

Auf dem Stadtfest werden Frauen angetanzt, in die Enge getrieben und am ganzen Körper betatscht. Darunter sind auch 17 und 18-jährige Mädchen.

 

Beim Festival “Essen.Original” sollen an der Marktkirche/Porscheplatz vier bis sechs Männer gegen 22 Uhr zwei junge Frauen (17/18) auf offener Straße eingekreist, angetanzt und sexuell genötigt („begrabscht“) haben. Laut Aussage der jungen Frauen waren die Männer Nordafrikaner.
Laut BILD soll die aggressivste Tätergruppe gleich an drei Orten in der City Frauen missbraucht haben. Dabei trieben die Nordafrikaner ihre Opfer in Enge, betatschten sie am ganzen Körper.
Vielleicht nur die Spitze des Eisbergs, denn die Polizei hat sogar ein Hinweistelefon (0201/8298404) eingerichtet.
Die Afrikaner waren in unterschiedlichen Besetzungen als Taschendiebe unterwegs und suchten körperlichen Kontakt. Mehrere Frauen haben Anzeige im Zusammenhang mit Sexualstraftaten gestellt. Zudem wird wegen Eigentums- und Körperverletzungen ermittelt. Das Festival geht heute weiter.
Erinnerungen an die Kölner Silvesternacht werden wach: Hier gab es wohl 1200 Opfer und schätzungsweise 2000 Täter.

 

Ansbach, Würzburg, Reutlingen: Schützt uns vor dem Flüchtlings-Terror!

 

 

 

Quellen:
http://www.derwesten.de/staedte/essen/essen-original-polizei-ermittelt-wegen-sexueller-uebergriffe-id12160464.html
http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/essen/zuwanderer-belaestigen-frauen-bei-stadtfest-47648864.bild.html

Foto: Pixabay.com

Posted in Aktuelles, Flüchtlinge, Innere Sicherheit, Lügenpresse, Politik and tagged , , , , , .

One Comment

  1. Natürlich sind wir Frauen und Mädchen nicht sicher – und s o l l e n es auch gar nicht sein (hat man das Gefühl) – aber warum spricht und schreibt nur von den muslimischen Irakern, Afghanen und Nordafrikanern ? Schwarzafrikaner sind ebenfalls vielfach Muslime.
    J e d e n Tag sieht man in den Discountläden und in den Straßen meines Wohnortes n e u e schwarze Gesichter – und was uns erwartet, sieht man hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=hQCulJgPjwA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.