Putin macht Merkel „fertig“

Der russische Präsident sprach Klartext mit der Bundeskanzlerin über Kriege und Massenmorde und hielt ihr schonungslos den Spiegel vors Gesicht …

Der „Massenbrandmord“ von Odessa

Vor drei Jahren töteten mutmaßlich ukrainische Ultranationalisten 42 Demonstranten, die gegen den Feburar-Putsch demonstrierten, bei dem der legitime Präsident Viktor Janukowitsch mithilfe des CIA aus dem Amt gejagt wurde. Die mutmaßlichen Ultranationalisten trieben die Demonstranten in ein Gewerkschaftshaus und zündeten es an. Inoffizielle Schätzungen gehen sogar von 116 bis 300 Todesopfer aus, darunter auch Schwangere.

Ein entsetzlicher Massenmord, dem hierzulande von der Systempresse nur wenig Beachtung geschenkt worden war.

Mehr dazu hier:

Als Wladimir Putin am 2. Mai 2017 Angela Merkel traf, erinnerte der russische Präsident an dieses grausame Verbrechen:

„Sie erinnern sich, dass es vor drei Jahren in Odessa – heute muss ich auch darüber sprechen – zu einer schrecklichen Tragödie gekommen ist: Die ukrainischen Nationalisten haben die schutzlosen Menschen in das Gewerkschaftshaus getrieben und sie dort bei lebendigem Leibe verbrannt. Die Schuldigen sind bislang nicht zur Rechenschaft gezogen und nicht bestraft worden. Die internationale Gemeinschaft hat kein Recht, das zu vergessen und eine Wiederholung dieser barbarischen Verbrechen zuzulassen.“

Deutsche Ukraine-Unterstützung trotz Nazis und Antisemiten!

„ … ich möchte, dass Ihre Zuschauer das erfahren …“

Putin weiter:

„Die Entwicklungen im Südosten der Ukraine“, so Putin weiter, „sind das Ergebnis eines Staatsstreiches, eines verfassungswidrigen Machtwechsels in Kiew.“

Merkel erwiderte beinahe gefühllos: „Wir sind unterschiedlicher Meinung bezüglich der Ursachen dieses Konflikts. Wir teilen die Meinung nicht, sondern wir sind der Meinung, dass die ukrainische Regierung auf demokratische Weise an die Macht gekommen ist.“

Auf demokratische Weise! Es ist ein offenes Geheimnis, dass der Westen, die USA, die EU und vor allem der CIA diesen Putsch initiiert hat. Merkel spricht nicht die Wahrheit!

Doch Putin konterte:

Er gab zu Bedenken, dass es die ukrainische Putschregierung selbst war, die die ostukrainischen Gebiete Donezk und Luhansk abgespalten hatte.

Der russische Präsident: „Ich möchte, dass Ihre Zuschauer, Ihre Hörer das erfahren. Niemand hat dort etwas enteignet oder weggenommen.“

Video: Ukraine-Nazis kreuzigen einen Separatisten am lebendigen Leib!

Merkel: „Bei jedem Gespräch lernt man natürlich auch etwas“

Dann erinnerte Putin daran, dass Russland – im Gegensatz zum Westen – eine Politik der „Nicht-Intervention“ betreibe. Er spielte damit wohl auf die imperialistischen US-Rohstoffkriege in Afghanistan, dem Irak, Libyen und in vielen anderen Regionen der Welt an.


Michael Grandt‘s  SPEZIALREPORT  enthüllt:  

„Die 5 schlimmsten Politiker-Lügen“

Sichern Sie sich jetzt den exklusiven Report für einmalige 13,40 Euro!

Klicken Sie hier!


Putin wörtlich: „Nie mischen wir uns ins politische Leben beziehungsweise in die politischen Prozesse in anderen Ländern ein (…) Wir wünschen uns sehr, dass man sich auch in unser innenpolitisches Leben, in das innenpolitische Leben in Russland, nicht einmischt.“

Der russische Präsident redete Klartext und hielt Angela Merkel unverblümt und deutlich den Spiegel vor‘s Gesicht.

Merkel beendete die Pressekonferenz mit dem Satz: „Bei jedem Gespräch lernt man natürlich auch etwas.“

Na hoffentlich …

 

Schluss mit den LÜGEN – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

Quellen:

https://www.rt.com/news/386560-khodorkovskys-open-russia-protests/

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Politik, Putin, Russland, Video and tagged , , , , , .

5 Comments

  1. Zwei Dinge bezeichnen die Aktualität im Eurasischen Konflikt:
    Erstens. Es zeichnet sich ab, dass die Länder der EU erstmals in ihrer politischen Geschichte faschistische Gruppen in einem anderen Land unterstützen. Gemeint sind die Ziele und Inhalte rechtsradikaler Gruppierungen in der Ukraine. Da ist von ethnischen Säuberungen die Rede, Pogrome werden zugelassen. Nationalisten und Kriminelle rufen zu Gewalt gegenüber Menschen anderer Abstammung auf. Menschen werden ermordet… Und da sprechen unsere Politiker von einer „sauberen“ Lösung des Konflikts?
    Zweitens. Die EU ist augenscheinlich der verlängerte Arm der USA und der NATO. Der Osten und Teile Eurasiens sollen die Politik eines Brückenkopfes verdeutlichen. Wieder prostituiert sich eine Hure, Geld wird in klamme Regionen gepumpt. Ziel ist die Einbeziehung von an Russland grenzenden Länder zur Vorbereitung einer kriegerischen Auseinandersetzung. Der Aufbau einer Drohkulisse im Schwarzen Meer gehört dazu. USA- Bulgarien- Rumänien halten hier Manöver ab. Polen und die Ukraine selbst werden ins strategische Konzept einbezogen.
    Wen wundert es, dass Putin sich bedroht fühlt und er auf die Verteidigung seines Landes und den Schutz der Russen setzt. Ach so, die Geschichte lehrt mehrfach, was es bedeutet, wenn man mit den Russen „falsch“ umgeht. Sanktionen hin Sanktionen her auch diesmal lässt sich nichts erzwingen. Sanktionen sind völkerrechtlich umstritten, weil die Gründe oft von der Realität abweichen.
    Und dann erwähnte ich in einem früheren Kommentar, dass Frau Merkel den Anschein erweckt als sei sie eine Raubkatze ohne Krallen und Zähne. Aber selbst wenn der „Herr von Gas und Öl“ den Hahn allmählig zuschraubt, so bleibt Frau Merkel noch die Chance, selbiges von falschen Freunden, sprich zum mehrfachen Preis, zu beziehen. Wir (gemeint ist das Deutsche Volk) haben’s doch, weil ja Ottonormalverbraucher die Zeche bezahlt…

  2. „Bei jedem Gespräch lernt man natürlich auch etwas.“ Klar, das die Lügen die Sie und Ihre Clique mit Unterstützung von Soros und Co. dort keine Chance haben. Ich sage mal ertappt Frau aus Münchhausen. Putin ist zu mächtig als das Sie ihn einschüchtern könnte.
    Ups, ich schreibe ja pro Putin. Also bin ich ein Verschwörungstheoretiker, Fake News Leser und natürlich Nazi. Allerdings das mit Nazi kann nicht sein, da ich weder Rot noch Grün bin.

  3. wenn Murksel das alles mal büßen müsste was sie als Kriegsverbrecherin verschuldete gehörte diese Gestalt vor ein unabhäniges Gericht gestellt. Urteil wegen mehrfachen Mord und Landeshochverrat … Gebe es auf dem Planeten genannt Erde oder Globus Recht oder Gerechtigkeit gehörten alle verantwortlichen Faschisten und Diktatoren entmachtet so wie beseitigt um einen Weltfrieden zu schaffen !!!!!!!!!!!!!!

    • Gut gemeint lieber rebell 😉

      Einigen wir uns auf eine kleine Änderung:
      ……„Nicht in aller Ewigkeit……„

      Diese Dame, oder was auch immer ES ist,
      ist ein Fall für das Galaktische Vakuum.

      Möge SIE bis in aller Ewigkeit „durchgespült„ werden 🙂

      In diesem Sinne
      wünsche ich uns allen einen
      schönen, hoffentlich Wonnemonat, Mai. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!