Neue „Bekloppt-Thesen“ der GRÜNEN

Da bleibt die Spucke weg: Die „Wohlstandsverwahrloste“ Grüne Jugend zwischen Deutsch-Hassertum und Multi-Kulti-Fetischismus …

 

Vorbemerkung: Ich kann das Grünen-Geschwafel nur noch mit einer gehörigen Portion Sarkasmus und Ironie kommentieren. Deshalb ist das hier eine SARKASTISCHE Erwiderung.

Dass die GRÜNE-Jugend „bekloppt“ ist, ist für MICH schon lange klar. Doch das, was Moritz Heuberger und Jamila Schäfer von der Öko-Nachwuchsorganisation jetzt von sich gegeben haben, spottet fast jeglicher Beschreibung.

In einer Replik auf Thomas de Maizières „Leitkultur-Vorstoß“ schrieben sie (Auszüge):

„Wir sind nicht Lederhose – eine Antwort auf Thomas de Maizière“

  1. Demokratische Werte wie Gleichberechtigung sind nicht deutsch, sondern universell. Offene Gesellschaft bedeutet, gemeinsam ein respektvolles Miteinander zu schaffen, und nicht, gemeinsam so „deutsch“ wie möglich zu sein.“

Mein Kommentar: In jedem Land der Welt MUSS sich der Gast oder der EINWANDERER an die Gepflogenheiten des jeweiligen Landes und der Kultur anpassen. In Deutschland heißt das (noch): deutsche Kultur und nicht die arabische oder afrikanische. Wem das nicht passt, braucht nicht zu kommen.

UNGLAUBLICH: Grüne verhöhnen unsere Großmütter als „Alt-Nazis“!

„2. Das Leistungsprinzip macht krank und verdient keinen Stolz. Ein gutes Zusammenleben kommt ohne Burn-out, Leistungsdruck und Ellbogenmentalität aus.“

Mein Kommentar: Klar, dass die grünen Ökos nichts von Leistung halten. ALLES haben und NICHTS dafür tun? Aber ohne Leistung keine Kohle.   Ja, Heuberger und Schäfer, chillt rum und lasst auch vom staatlichen Rundum-Sorglos-Paket fett alimentieren, statt arbeiten zu gehen. Die ANDEREN arbeiten ja für euch.

„Dreckige Deutsche“: Multi-Kulti-Terror-Republik

„3. Die Lehren aus der deutschen Geschichte und der Schoah sind universell. Niemals kann etwas wie deutscher Nationalstolz auf den Gräueltaten des nationalsozialistischen Deutschlands aufgebaut werden. Alle Menschen haben eine gemeinsame Verantwortung dafür, dass sich Ähnliches wie die Schoah nicht wiederholt. Natürlich hat die Bundesrepublik Deutschland als Rechtsnachfolger des NS-Staates eine besondere Verantwortung für die Existenz des einzigen jüdischen Staates Israel.“

Mein Kommentar: Die Grünen-Kindchen sind gefangen im Schatten der Vergangenheit, der wohl keine Zukunft mehr zulässt. Die deutsche Geschichte hat für die Grünchen also nur 12 Jahre gedauert…? Interessant… Dabei haben sie wohl gar nichts Schlimmes erlebt, außer dass sie vielleicht in einer Waldorfschule ihren Namen falsch getanzt haben?

GRÜNE: Männer sollen „männliche Eigenschaften“ ablegen

„4. Vaterlandsstolz ist gefährlich. Auch das ist eine Lehre, die wir aus der Geschichte ziehen. Die Betonung von nationaler Identität und Rivalität mündet in Ausgrenzung und gefährdet die Demokratie.“

Mein Kommentar: Vaterlandsstolz bildet in ANDEREN Ländern die GRUNDLAGE und die Identität eines Volkes. Deutschland hat doch gar keinen Stolz mehr: Umerzogen und ängstlich sind die meisten. Geht mal in die USA, Grünen-Kindchen, dort weht fast von jedem Fenster eine US-Flagge oder steht im Garten. Doch die verzogenen „Grünchen“ wollen einen Multi-Kulti-Einheitsbrei, was NIE funktionieren wird. Grüner Öko-Gleichmach-Faschismus ist für mich keine Alternative.


 

Michael Grandt‘s  SPEZIALREPORT  enthüllt:  

„Die 5 schlimmsten Politiker-Lügen“

Sichern Sie sich jetzt den exklusiven Report für einmalige 13,40 Euro!

Klicken Sie hier!


Fazit:

Hört nicht auf diese Wohlstandsverwahrlosten „Grünchen“, die noch so grün hinter den Ohren sind, dass sie nicht wissen, was sie sagen, geschweige denn tun. Und noch einen Rat: Wandert nach Damaskus oder Kairo aus. Dort könnt ihr euren Multi-Kulti-Fetischismus mal so richtig ausleben.

 

Lesen Sie KLARTEXT – Lesen Sie meinen GRATIS-Newsletter!

Quellen:

www.welt.de/politik/deutschland/article164140221/Vaterlandsstolz-ist-gefaehrlich-Leitkultur-fiktiv.html

Grafik: thesleuthjournal.com (Screenshot/Bildzitat)

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Die Grünen, Flüchtlinge, Gesellschaft & Kultur, Politik and tagged , , , .

4 Comments

  1. Wie hat diese Partei angefangen. Umweltschutz, Atomkraftgegner. Die Menschen sind drauf angesprungen. Nur die Rosinen rausgepickt. Man könnte vergleiche zu dem Rattenfänger von Hammeln ziehen. Aus der Opposition immer schön das schlechte Gewissen über Jahrzehnte angesprochen. Keine normale Diskussion ohne Diffamierung des Gegners. Und heute wollen sie den Verwaltungsapparat der Aliierten in ein Fascho Paradies nach Ihren Regeln umformen. Vor allem wenn man betrachtet wie sie gegen die AFD hetzen. Kein deut besser. Die 150%igen Faschisten sind grün und rot. Aber dieses verdummbeutelte Land mit seinen Schaafen die zur Schlachtbank laufen, kriegen das nicht mit. Die können das gar nicht mehr verarbeiten. Zu degeneriert. Wollen wir hoffen das die es nicht mehr schaffen in das Kasperle Theater einzuziehen. Wobei es eigentlich egal ist. Dieses Land hat sich aufgegeben. Unterwirft sich Drogenkonsumierenden, Pädophilen Kinderschändern die für die Kinderehe sind. Die Vergewaltigung und Kriminalität als Bereicherung ansehen. Ist ja auch wichtig. Opfer sind ja die Einheimischen nicht die ach so tollen Bereicherer. Die muss man schützen. Ich sage nicht nach Afrika mit denen. Sondern ganz nach der Tradition Ihrer roten Brüder einen Spiesrutenlauf veranstalten.

  2. Die wohlstandsverwarlosten Minderleister von den Grünen und der Antifa sollten nach Afrika geschippert und ausgesetzt werden. Hammer, ein Päckchen Nägel und Säge – fertig. Da bleibt dann die Wahl weiter „Antifaschissta“ zu plärren … und als „Erlebender“ dem Leistungsprinzip zu frönen.

  3. Das ist Sklaverei und damit Rassismus schlimmster Sorte, und hinterhältig, weil dieser Rassismus sich hinter einer angeblich „hohen“ Moral versteckt. In Wirklichkeit sind sie moralische … und schlimmste Rassisten, denn sie versklaven das Deutsche Volk für alle faulen Menschen dieser Welt, die zu faul sind, bei sich zu Hause ein gutes Land mit guter Infrastruktur und guter Wirtschaft aufzubauen. Sie betreiben Sklaverei, schon dadurch, dass sie auf Kosten des Steuerzahlers leben und wie die Adeligen aus dem Mittelalter die eigenen Leute zu Leibeigenen machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!