Neues aus der Multikulti-Bananenrepublik

KEIN Witz: Die Bundesregierung gibt zu, die meisten Terrorverdächtigen kommen aus Fluchtländern, hat aber keine Erkenntnisse, ob sie Flüchtlinge sind.

Merke: Mein Blog, meine Meinung

 

Ich bin zwar politisch neutral, aber seit die AfD im Bundestag sitzt und unbequeme und politisch völlig unkorrekte Anfragen stellt, erhalten wir Einblicke in unsere Bananenrepublik, die wir sonst nie bekommen hätten. So auch in diesem Fall:

Multikulti-Bananenrepublik

Auf eine Anfrage der AfD zum Zusammenhang zwischen Masseneinwanderung und Anstieg von terrorverdächtigen Flüchtlingen antwortete die Bundesregierung SEHR überraschend. Diese zeigt WIEDER EINMAL, in welcher Bananenrepublik wir eigentlich leben.

Die AfD-Bundestagsfraktion fragte die Bundesregierung (Hervorhebungen durch mich):

»Ist nach Auffassung der Bundesregierung der Anstieg von terrorverdächtigen Flüchtlingen  und  Migranten  in  den  letzten  Jahren,  auf  die  Migrationskrise 2015 zurückzuführen (bitte begründen)?»

Geheimdienst: Migranten bereiten Bürgerkrieg vor!

Nix wissen oder nix wissen wollen?

Die Antwort der Bundesregierung (Hervorhebungen durch mich):

»Wie die Bundesregierung in der Antwort zu Frage 1 der Kleinen Anfrage auf

Bundestagsdrucksache 19/328 mitgeteilt hat, erfolgte die Beantwortung der Anfrage auf der Grundlage der beim Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof  elektronisch erfassten Daten zu den in den angefragten Jahren jeweils eingeleiteten Ermittlungsverfahren. Die dort vorgehaltenen Daten ermöglichen jedoch keine Differenzierung ausländischer Staatsangehöriger nach ihrem jeweiligen ausländerrechtlichen Status. Deshalb ist auf Grundlage dieser Daten die erbetene Bejahung oder Verneinung eines Kausalzusammenhangs nicht möglich».

Unglaublich!

Die Bundesstaatsanwaltschaft weiß nicht einmal, ob ausländische Terrorverdächtige oder Terroristen gegen die ermittelt wird, Flüchtlinge und/oder Asylbewerber sind, da die Daten keinen ausländerrechtlichen Status ergeben.

Nix wissen oder nix wissen WOLLEN, weil dies ein neuer politischer Zündfunke wäre?

Schließlich pfeifen es ja die Spatzen von den Dächern, dass mit der unkontrollierten Einwanderung MEHR Terroristen und Terrorverdächtige zu uns gekommen sind. Nur der Generalbundesanwalt und die Bundesregierung wollen das nicht wissen? – Lächerlich in meinen Augen!

1.200 islamistische Terroristen in Deutschland?!

Terroristen und Terrorverdächtige sind aus Flüchtlingsländern

Allerdings teilt die Bundesregierung mit, dass mit Stand 1.11.2017 (neuere Zahlen liegen noch nicht vor)

952 Verfahren wegen § 129 (Bildung krimineller Vereinigungen) eingeleitet worden sind.

Die Tatverdächtigen sind folgender Nationalität:

Afghanisch: 299

Somalisch: 190

Syrisch: 162

Pakistanisch: 103

Türkisch: 81

Irakisch:29

Aus anderen Ländern: 88

Sie sehen also, gerade aus den »Fluchtländern» kommen die meisten Terrorverdächtigen.

1+1 = 2, oder?

Für die Bundesregierung offenbar eine zu schwere mathematische Aufgabe …


„Wie Sie jetzt Ihr Vermögen in Sicherheit
bringen“ – von Dr. Michael Grandt!

Sichern Sie sich jetzt Dr. Grandts Geheimreport. Nur so können Sie sich jetzt noch vor der Krisensituation in Europa retten!

Klicken Sie hier!


Schluss mit den Vertuschungen – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

 

Quellen:

Deutscher Bundestag: Drucksache 19/783 (Nachfrage zur Kleinen Anfrage)

Deutscher Bundestag: Bundestagsdrucksache 19/328 (Kleine Anfrage)

Deutscher Bundestag: Drucksache 19/1059 (Antwort der Bundesregierung)

Deutscher Bundestag: Drucksache 19/328 (Antwort der Bundesregierung)

dejure.org/gesetze/StGB/129.html

Foto: Pixabay.com

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Flüchtlinge, Innere Sicherheit, Politik, Polizei, Terror and tagged , , , , , , , , , , .

3 Comments

  1. Da können WIR in Deutschland ja glücklich sein, dass es mit den Migranten aus Afrika,
    die Israel laut UNCR ja auf Europa verteilen sollte, nichts wird.

    Aber keine Bange, diese Lücke füllen andere Migranten auf.

    Wie von Flinten Uschi bestellt und von der Afghanischen Armee geliefert, wurden mal wieder Kolleteralschaeden an der Zivilbevölkerung, voll bracht.

    Mir ist es nicht Scheissegal ob unter den Zivilisten Personen der Taliban waren,
    Kinder gehören bestimmt nicht dazu. Noch nicht!

    Aber wenn diese sich in ein paar Jahren auf den Weg nach Germania machen,
    dann gibt es hier Kolleteralschaeden.

    Das sind dann nur unsere Frauen und Mädchen.
    Es werden aber auch Behinderte und RentnerInnen gerne gemessert.

    Aber um im Jargon der großen Vorsitzenden zu bleiben:

    Was geht es mich an?

    Alle nur Einzelfälle.

  2. Ist doch logisch. Wer ungebremst und unkontrolliert Menschen ins Land strömen läßt, die noch nicht mal den Hauch eines Asylanten erkennen lassen, hat somit auch den Abschaum herein gelassen. meiner Meinung nach auch so gewollt und geplant.
    Diesen Plan erkennt man auch durch die Aussage von Merkel: jetzt sind sie halt da, mir doch egal, ob ich Schuld bin!
    Dadurch hat sie es doch klipp und klar zugegeben, oder täusche ich mich da?
    Genau aus diesen Gründen, weil die AfD in Löchern herum bohrt, die denen da oben unangenehm sind und dadurch auch das Volk zum nachdenken bringt, werden sie von denen so gebasht!
    Den die ganzen Jahre konnten sie schalten und walten wie sie lustig waren und haben dadurch dem Land mehr geschadet, als einem lieb sein kann!
    Die Ergebnisse sehen wir nun mehr als genug!
    Wie lässt sich das noch aufhalten, denn sie machen ja lustig weiter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!