»Bleibt Deutschland das Land der Deutschen?«

Viktor Orban sprach von der »Entchristianisierung  Europas«, einer »neuen Inquisition«  und »kulturellem Selbstmord« per Geburtenrückgang und Einwanderung.

 

Sehr zum Verdruss der politisch korrekten EU-Gutmenschen sprach der ungarische Regierungschef Viktor Orban in seiner diesjährigen Rede in Baile Tusnad Klartext über den Zustand der Union und der Flüchtlingspolitik.

Hier Auszüge (Hervorhebungen durch mich):

»Kultureller Selbstmord«

  • Orban lehnt das »liberale Gesellschaftsmodell«, h. die Aufnahme muslimischer Zuwanderer ab.
  • Für ihn ist NICHT NUR die liberale Demokratie eine Demokratie.
  • Es ist seine Überzeugung, dass das »reiche und schwache« Westeuropa kulturellen Selbstmord per Geburtenrückgang und Einwanderung
  • Die Mitteleuropäer seien es, die heute das eigentliche, europäische Europa verkörpern und verteidigen.

Flüchtlinge: Österreich greift hart durch

»Bleibt Deutschland das Land der Deutschen?«

  • Für ihn ist Europa der Kontinent der Europäer.
  • Orban: »Die Frage der kommenden Jahrzehnte ist, ob Europa weiterhin Europäern gehören wird. Ob Ungarn das Land der Magyaren bleiben wird. Ob Deutschland das Land der Deutschen bleiben wird, ob Frankreich das Land der Franzosen bleiben wird, ob Italien ein Land von Italienern bleiben wird.«
  • Europas Zukunft sei gefährdet, weil der Kontinent sich ethnisch-kulturell durchmische.
  • Der Verlust der ethnischen Homogenität sei der kulturelle Untergang.

DIESE Flüchtlinge werden immer unverschämter!

»Kampf gegen eine Entchristianisierung Europas«

  • Sein Land Ungarn spiele mit den anderen Ländern der Region, die ebenfalls muslimische Einwanderung ablehnen, eine zentrale Rolle beim Kampf gegen eine »Entchristianisierung Europas«.
  • Er wirft der EU vor, ein »muslimisiertes Europa« anzustreben.

»Bis zu 200 Millionen Flüchtlinge werden nach Europa kommen!«

Neue Inquisition: »Soros und seine Komplizen, die Medien«

  • Die »wirkliche Opposition«sei in Europa zu suchen. Es seien die »unverantwortlichen Eurokraten« in Brüssel, die liberalen Netzwerke des US-Milliardärs ungarisch-jüdischer Abstammung George Soros, und deren »Komplizen«, die Medien.
  • Sie bildeten sie eine »neue Inquisition« mit einer Vorliebe für Folter und fromme Sprüche, um Häretiker zu disziplinieren.
  • Gegenwärtig sei Polen ihr auserkorenes Opfer. Doch sein Land werde Polen nicht im Stich lassen.

Duterte setzt Kopfgeld auf Soros aus!


Die geheime Gold-Studie:

Einfache Aktien-Gewinne für Einsteiger

Wer diese 5 Fakten zur laufenden Goldpreis-Manipulation kennt, kann noch HANDELN!

Sichern Sie sich alle Informationen zum GOLD und zur Goldpreis-Manipulation, bevor GOLD ausverkauft ist oder die Preise explodieren.

Fordern Sie jetzt den kostenlosen Report „Aktionsplan Gold“ an.

Hier KLICKEN!

 


 

»In keinem Land funktioniert Integration von Muslimen«

  • Die liberalen Europäer wollten eine »muslimisch durchmischte Gesellschaft« schaffen, um missliebige nationale Identitäten zu brechen.
  • Muslimische Einwanderer könne man nicht integrieren: »Wir kennen kein Land, wo die Integration von Muslimen funktioniert hätte«.

 

Lesen Sie KLARTEXT –  Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

Quellen:

welt.de/politik/ausland/article166947657/Kein-Land-wo-die-Integration-von-Muslimen-funktioniert-haette.html

Foto: ibtimes.co.uk/isis-protests-german-muslims-demonstrate-against-islamic-state-murderers-1466327 (Screenshot/Bildzitat/bearbeitet)

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, EU, Euro-Krise, Flüchtlinge, Gesellschaft & Kultur, Lügenpresse, Politik and tagged , , , , , , , .

3 Comments

  1. An den TE

    Also nur weil Viktor Orbán, Ungarns Ministerpräsident etwas sagt, ist das dann gleich automatisch die Wahrheit oder wie soll ich dich verstehen?
    Also ich glaube nicht ungeprüft alles was irgendwer mir sagt, du etwa?
    Im Übrigen stammt der Satz „Im Augenblick sind wir (also Ungarn) es, die Europas Zukunft sind.“ und würdest du den jetzt auch unterstreichen? Also ich nicht.

    Aber gehen wir doch mal einzeln seine Behauptungen (Frasen) durch:

    ….Für ihn ist Europa der Kontinent der Europäer.

    Ach was wirklich? Also für mich auch. Danke für diese haargenaue Analyse, das haben bestimmt 99% der Leser nicht so gesehen vorher.

    ——————————————————————————————-

    Orban: »Die Frage der kommenden Jahrzehnte ist, ob Europa weiterhin Europäern gehören wird. Ob Ungarn das Land der Magyaren bleiben wird. Ob Deutschland das Land der Deutschen bleiben wird, ob Frankreich das Land der Franzosen bleiben wird, ob Italien ein Land von Italienern bleiben wird.«

    Gegenfrage für die nächsten Jahrzehnte: Wird Ungarn vll bald Deutschland gehören? Gehören Frauen bald vll wieder ihren Männern? Gehört Orban morgen noch sein Penis? Und gehört es sich überhaupt, einfach ein paar sinnfrei Fragen unbeantwortet aneinanderzuhängen?

    —————————————————————————————————————-

    Europas Zukunft sei gefährdet, weil der Kontinent sich ethnisch-kulturell durchmische.

    Europa war seit jeher ethnisch-kulturell durchmischt, wo ist die Neuigkeit?

    ——————————————————————————————————-

    Der Verlust der ethnischen Homogenität sei der kulturelle Untergang.

    Weder gab, noch gibt, noch wird es je so was wie ethnische Homogenität in Europa geben oder wann soll das denn bitte gewesen sein? Und daraus den kulturellen Untergang zu prognostizieren ist reine Vermutung, und eine ziemlich weit hergeholte, wie ich meine.
    Mal ganz davon abgesehen, dass unsere Kultur, sowie quasi jede andere auf der Welt schon längst durch die Globalisierung allgemein allen anderen angepasst wurde(n). Außerdem werden auch weiterhin die Kulturen der Länder dieser Erde unausweichlich stetigen Veränderungen unterliegen, auch unabhängig jeglicher Zuwanderung. Und wer das nicht glaubt, der soll sich nur mal die Geschichte der Menschheit anschauen und sich fragen, ob auch nur eine Kultur über mehr als 1000 Jahre absolut unverändert blieb.

    ————————————————————————————————

    Sein Land Ungarn spiele mit den anderen Ländern der Region, die ebenfalls muslimische Einwanderung ablehnen, eine zentrale Rolle beim Kampf gegen eine »Entchristianisierung Europas«.
    Er wirft der EU vor, ein »muslimisiertes Europa« anzustreben.

    Die EU strebt als ein muslimisches Europa an, so so. Klingt jetzt natürlich so ohne Argument extrem plausibel ja ne.
    Da frag ich mich schon, wie er darauf kommt und vermute, er spielt auf die aktuelle Flüchtlingspolitik Deutschlands und einiger a. Länder an. Also weil wir uns an unser eigenes GG halten und Menschen in extremer Not helfen, wollen wir ein muslimisches Europa oder wie?!
    Und was ist mit den ganzen Vietnamesen, heißt das, wir wollen alle Buddhisten werden?!

    —————————————————————————————

    Die »wirkliche Opposition«sei in Europa zu suchen. Es seien die »unverantwortlichen Eurokraten« in Brüssel, die liberalen Netzwerke des US-Milliardärs ungarisch-jüdischer Abstammung George Soros, und deren »Komplizen«, die Medien.
    Sie bildeten sie eine »neue Inquisition« mit einer Vorliebe für Folter und fromme Sprüche, um Häretiker zu disziplinieren.
    Gegenwärtig sei Polen ihr auserkorenes Opfer. Doch sein Land werde Polen nicht im Stich lassen.

    Auch hier wieder irgendwelche Behauptungen ohne Beweise oder zusammenhängende Erklärungen. Wobei er hier noch zusätzlich irgendwelche Stress-Worte einfach zusammenhangslos in einen Topf wirft, so dass ein 9 Jähriger sieht, dass der keinen blassen Dunst, von dem was er sagt, zu haben scheint.

    ———————————————————————————————–

    Die liberalen Europäer wollten eine »muslimisch durchmischte Gesellschaft« schaffen, um missliebige nationale Identitäten zu brechen.
    Muslimische Einwanderer könne man nicht integrieren: »Wir kennen kein Land, wo die Integration von Muslimen funktioniert hätte«.

    Beides sind nichts als Behauptungen ohne jeglichen Beweis oder wenigsten eine Statistik bzw. eine zusammenhängende Erläuterung, warum das so sein soll.
    Somit sind diese Sätze in dialektischer Hinsicht wertlos, meiner Meinung nach.

    ————————————————————————————-

    Nochmal zum TE:
    Ich frage mich ernsthaft, was die Auflistung der Aussagen hier eigentlich bezwecken soll.
    Du hast weder irgendwas kommentiert, noch irgendwo deine eigene Meinung geäußert. Nichts an deinem Artikel weißt auf eine Form der kritischen Auseinandersetzung mit den Äußerungen bzw. irgend eine Überprüfung der Aussagen oder wenigstens mal ein leises Hinterfragen.
    Du kannst mich gerne berichtigen, wenn ich falsch liege, doch für mich sieht das so aus, als hättest du den Artikel gelesen, gemerkt, dass er dir irgendwie gefällt und ohne einen Funken des Widerspruchs oder wenigstens drüber Nachdenkens einfach so alles geglaubt und die (besten) Passagen lieblos und ohne einen eigenen Standpunkt zu formulieren, hier hinein kopiert.

    Respekt Alter… NEEE

  2. so lange der Michel das Schlafschaf immer und immer wie geisteskrank seine Worte mir geht es gut und Deutschland ist ein reiches Land. Oder lallt so lange ich mir mein Bier kaufen kann ist doch alles in Ordnung, Nein ihr Vollidioten du blöder Michel ihr seit alle mehr als blöd nämlich saublöd. Viele der Masse Mensch werden nicht mehr wach und ein großer Teil hat noch nie einen Verstand gehabt. Das wissen natürlich die Blutokraten der Bananenrepublik BRVD ganz genau. und deshalb lächeln sie immer unverschämter dabei . Bei einem Volk das sich wie ein Arschl. behandeln lässt ist es kein Wunder wenn es dieses Buntland oder Deutsch – Land mehr gibt !!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!