IWF: Deutsche sollen NOCH LÄNGER arbeiten!

Gastbeitrag von Guido Grandt

Der IWF fordert die Bundesregierung auf, die Rente so zu reformieren (sprich das Rentenalter heraufzusetzen), damit wir noch länger arbeiten können! Und zwar für die ganze Welt!

Schuften bis zum Umfallen!

Melkkuh Deutschland zahlt Europa!

Melkkuh Deutschland zahlt Afrika & andere Entwicklungsländer!

Und jetzt sollen wir dafür auch NOCH LÄNGER arbeiten!

Deutschlands Bürger rackern, schuften, arbeiten sich die Hände wund. Von Morgens bis Abends. Als Dank werden ihnen fast 50 Prozent an Arbeitskosten (Sozialbeiträge, Steuern) von ihrem sauer verdienten Lohn/Gehalt abgezogen.

Doch diese „sprudelnden“ Steuerquellen, wie die Politiker (die regelmäßig bei den Wahlen Steuerentlastungen versprechen) diese Perversion nennen, kommen nicht etwa den Bürgern zu gute , sondern werden nach dem Gießkannen-Prinzip überall in der Welt vergossen. In jeden Winkel Afrikas oder sonst wo.

Ohne deutsche Kohle würde es auch keine Europäische Union geben. Denn da zahlt Deutschland von demnächst 27 Ländern ALLEINE fast 30 Prozent des gesamten EU-Haushaltsbudgets.

Wahnsinn!

Doch das ist noch nicht alles. Denn nun fordert der Internationale Währungsfonds (IWF) etwas Unglaubliches:

Die Deutschen sollen NOCH LÄNGER arbeiten!

Ich fasse es nicht!

Konkret gibt der IWF der Bundesregierung folgende „wirtschaftspolitische Empfehlungen“:

Weiterlesen HIER klicken!

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Finanzen, Politik, Wirtschaft and tagged , , , , .

4 Comments

  1. Wir werden weiter malochen,
    auch wenn so mancher verreckt,
    denn heute ernähren wir Europa
    und morgen die ganze Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.