Mitleid mit Deniz Yücel?

Ein Streitkommentar von Thomas Schmid

Ihn hierzulande schon freizusprechen und der türkischen Justiz vorzugreifen ist anmaßend. Zudem gibt es schlimmere Haftbedingungen als suggeriert.

 

Es gibt schlimmere Haftbedingungen

Was haben unsere Medien alles über den »deutschen» Journalisten Deniz Yücel geschrieben: Er sitzt in EINZELHAFT etc. etc.

Am 10. Dezember sitzt er seit 300 Tagen im Hochsicherheitsgefängnis Silivri (bei Istanbul) in Haft.

Einzelhaft. Da steigen Bilder in mir hoch von einem kleinen, dunklen, kalten Kerker ohne Sonnenlicht.

Was wurde uns alles suggeriert?

Doch der »türkische Kerker» für den »Deutschenhasser» Yücel sieht in Wahrheit so aus:

  • Eine Zelle von rund 13 m2
  • Spüle
  • Küchenschrank
  • Separates Bad
  • Kühlschrank
  • Kleiderspind
  • Beistelltisch
  • Stuhl
  • Tisch
  • Bett
  • Heizkörper*

Ironisch ausgedrückt: Das erinnert mehr an ein Appartement als an einen Kerker.

„Free Deniz (Yücel)“ geht mir auf den Geist!

Zudem kommt:

  • Yücel darf einmal pro Woche für 60 Minuten Besuch von engen Angehörigen empfangen.
  • Anwälte dürfen ihn ebenso besuchen.
  • Er erhält nur eingeschränkt Post.

Da gibt es sicherlich schlimmere Gefängnisse und schlimmere Haftbedingungen als von den Medien suggeriert. Wer das nicht glaubt, dem rate ich mal, sich in einem Gefängnis in Thailand oder Südamerika, Libyen oder Iran umzusehen.

Die große Türkei-Lüge

Aus der Sicht der Türkei …

Wir MÜSSEN uns objektiverweise auf die Sicht der Führung in der Türkei einlassen. Ob wir sie teilen oder nicht, das steht auf einem anderen Blatt:

  • Ein Putschversuch
  • Man versuchte Erdogan umzubringen
  • Das Parlament wurde bombardiert
  • Über 260 Menschen starben, Tausende wurden verletzt
  • Bis heute weiß niemand, ob alle Staatsfeinde gefasst sind
  • Ein weiterer Putschversuch ist möglich
  • Zudem verübt die PKK immer wieder mehrere schreckliche Anschläge, bei denen auch Frauen und Kinder starben
  • Das Land ist unter ständiger Terrorbedrohung

Und in dieser aufgeheizten Stimmung trifft sich Yücel sich mit dem – aus türkischer Sicht – »Feind», der PKK.

MM-News schrieb (inwieweit das stimmt, konnte ich bisher nicht verifizieren):

»Weiter ist bekannt, dass Yücel dafür warb, das Verbot der PKK aufzuheben, und sich offen zu der terroristischen Vereinigung bekennt. Yücel werden auch Verbindungen zur linksextremistischen türkischen Hackergruppe Redhack vorgeworfen.»

Klar: Auch Yücel ist unschuldig, bis seine Schuld erwiesen ist. Dafür sind die Gerichte da.

Doch in hierzulande schon freizusprechen und der türkischen Justiz vorzugreifen ist anmaßend.

Türkei wird kritisiert aber Bundesregierung verkauft Waffen an ein „Enthauptungsland“

Der »Deutschen-Hasser»

Ich erinnere noch einmal, was der »deutsche» Held Yücel über »sein» Land geschrieben hat:

 „Der Erhalt der deutschen Sprache übrigens ist kein Argument dafür, die deutsche Population am Leben zu erhalten …“

und:

„Noch erfreulicher: Die Ossis schaffen sich als Erste ab (…)

Und:

„Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite (…)

Mehr seiner deutschfeindlichen Ergüsse lesen Sie hier:

http://www.taz.de/!5114887/


Eurobellion

Wie Sie jetzt Ihr Vermögen in Sicherheit
bringen“ – von Dr. Michael Grandt!

Sichern Sie sich jetzt Dr. Grandts Geheimreport. Nur so können Sie sich jetzt noch vor der Krisensituation in Europa retten!

Klicken Sie hier!

 

* Nach dem Zellenwechsel aktualisierte Yücel den Plan. Jedoch entspricht die neue Zelle in Größe und Einrichtung nahezu der alten.

 

Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter – UNZENSIERT! FREI!

 

Quellen:

welt.de/politik/ausland/article171221968/Deniz-Yuecel-ist-nicht-mehr-in-Einzelhaft.html

bild.de/politik/ausland/deniz-yuecel/tuerkei-korrespondent-welt-seit-300-tagen-in-tuerkei-haft-54112848.bild.html

Foto: Pixabay.com (Symbolbild)

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Lügenpresse, Politik, Polizei, Thomas Schmid, Türkei and tagged , , , , , , , .

17 Comments

  1. die anzahl der komments hier zum schatz deniz zeigt, dass die ablenkung hervorragend funktioniert.

    die eigentliche frage die aufkommen müsste ist: “was ist ein deniz yücel?”

  2. Nun, wenn man die Freundlichkeiten versus Hr. Yücel hier liesst, kommt einem doch nur ein Gedanke in den Sinn: Yücel wäre verdienter Träger des Karlspreises, wie Hr. Macron, wegen seine ‘Verdienste’ in Sachen EU. Ha, ha, ha, seit wann hat der denn irgend etwas verdient in Sachen EU? Nei, aber au.

    Ich bin der Meinung, Yücel wurde vom BND aufgebaut und ist in eine Falle getappt. Seine ganze Vita weist in diese Richtung. Und was macht man mit solchen möglichen ‘Singvögeln’? Man kauft sie rechtzeitig aus und verkündet das als alternativlos, menschrechtlich einwandfrei, unschuldsvermutend, nachhaltig und integral zur besten GEZ Sendezeit. Ist hier nicht völlig anders, noch nicht!

  3. Herr Yücel kann sich das in Deutschland erlauben, Land und Leute zu verunglimpfen und zu beleidigen, sogar ihren Untergang wünschen. Bei uns wird so etwas honoriert. In der Türkei weht ein anderer Wind, da achtet man noch auf Land und Leute (türkischer Abstammung), da läßt man keine Beleidigungen und ,,Vernichtungswünsche” zu. Also besondere Intelligenz – oder ein besonderes Gespür für anständiges Verhalten hat Herr Yücel aus türkischer Sicht nicht walten lassen. Aber er kommt sicher wieder, dann darf er in Claudiarothmanier weiterhin auf Deutschland schimpfen, er hat ja so Recht, denn wer ungestraft so mit SEINEM Land umgehen darf, das ist ein ganz GROSSER.

  4. Dem Deniz geht es doch gut. Er hat Vollpension, Zimmerservice, wahrscheinlich ein Fernseher und andere Vorzüglichkeiten. Nach meiner Meinung ist er genau dort wo er hingehört und das hoffentlich noch möglichst lange. Eine fette Verurteilung wegen Hochverrates wäre doch passend. So 10 bis 12 Jährchen fände ich angebracht. Dann hat er genügend Zeit festzustellen was er an Good Old Germany gehabt hat. Ein Land in dem wir gut und gerne leben, auch wenn diejenigen, die schon länger hier leben nicht mehr als Deutsche bezeichnet werden. Natürlich hat er nicht den Luxus eines 23-jährigen Syrers, der im Park ein Pony pudern durfte, aber die Geis tuts zur Not auch. Man weiß sich ja zu helfen in solchen Ländern. Für mich ist dieser Typ derletzte Dre…. Alleine schon Herrn Sarrazin einen weiteren Schlaganfall zu wünschen. Gut, dass es Männer wie Hrn. Sarrazin gibt. Ein Yütschel oder wie sich der Sponk schreibt hat keinesfalls solches Format. Jetzt kann er ja die Fresse im türk. Knast gross aufreissen und es wird sich zeigen, ob er ein Mann oder eine Memme ist…

  5. Was den Deutschlandhasser betrifft herrscht hier wohl Einigkeit. Was den Putsch angeht, so war dieser wohl inszeniert. Und wenn man von der PKK als terroristische Vereinigung spricht, dann muß man auch die Greueltaten an den Kurden durch Erdowahn erwähnen (verbrennen am lebendigen Leibe und noch viel mehr). Die Türkei hat die PKK selbst verursacht.

  6. Die Festsetzung Yücels in der Türkei ist in meinen Augen “die Auswirkung des unseeligen Doppelpasses in seiner schönsten Form”. Um mal eine Analogie zu texten, die Yücels Sicht auf ein (möglicherweise) sterbendes Deutschland entspricht!
    Wegen seiner Texte zu dem Land, das versuchte ihm eine Heimat zu sein, läßt seine Haft und eine drohende harte Verurteilung bei mir keinerlei Mitleid mit ihm aufkommen.
    Als Yücel festgenommen wurde, wurden seine Artikel in der “Welt” noch einmal hervor geholt und wir konnten uns davon überzeugen, daß Yücel lächelnd auf den Untergang unserer Kultur wartet. Das erinnert mich an Özuguz, die die Dummheit besitzt Deutschland sogar jede Kultur abzusprechen.

  7. Auch mein Mitleid für Yücel hält sich in Grenzen. Noch unverständlicher bleibt aber das Verhalten der WELT-Chefredaktion. Wie kann diese einen Journalisten in die Türkei schicken, der dort schon mehrmals verhaftet, aber wieder freigelassen wurde? Undurchsichtig ist auch noch, warum ihn die deutsche Botschaft in Istanbul nach 4 Wochen vor die Tür setzte. Erdogan jedenfalls behauptete dies – bislang ohne Widerspruch. Hatte die Bundeskanzlerin hier ihre Hände wegen des Flüchtlingsdeals im Spiel? Journalisten sollten einmal bei allen Seiten recherchieren, aber das wurde ja ein Fremdwort für sie.

  8. ein kleiner WIDERLING, der es sich im deutschem lande BEQUEM machte, aber all die menschen beschimpft, die ihm diese leben erst ermoeglichten…..

    moege er in der hoelle schmoren……

    seine “haftbedingungen” sind dochwohl ein witz, oder?

    das ist keine “HAFT”…
    das ist “hotelunterkunft” mit “einzel-zimmer”……

    aber die “wiili’s” der “geschaeftsfuehrenden regierung” jaulen…..

    na, so manch alleinstehender rentner haette sich auch gern so eine “einzelhaft:….

    heizung frei, essen frei, wasser frei, man hat seine ruhe und ALLE “WELT” sorgt sich um einen…..

    dieser “mensch” soll ja schoen da bleiben, wo er ist….
    dann richtet er nicht weiteren schaden an…

    PS: die “rueckreise” sollte ihm verwehrt bleiben und ER sollte zur “unerwuenschten person” erklaert werden…..

    dafuer fehlen aber dem dickerchen und dem “hornbrillen”-zurechtruecker” (endet mit “meier”) aber die EIER…

    deswegen heissen die nur noch “M.”….

    leute,leute…ihr lasst euch das alles auch noch gefallen?????

    bets regard’s ueber den grossen teich….

  9. Nun, jedem wie er es verdient. Er hat es verdient!
    Hier kann tönen wer und wie er will, gegen uns Deutsche und es passiert ihm nichts. Angeblich weil wir Meinungsfreiheit haben!
    Aber Meinungsfreiheit hört da auf, wo es gegen uns Bürger und unser Land geht, dann nenne ich das Verrat und Landesfriedenbruch der feinsten Art.
    So Einer hat es verwirkt, hier in unserem Land zu sein!
    Er ist da, wo er hingehört und ich hoffe, dass er lange Zeit nicht mehr die Möglichkeit bekommt, in unser Land zurück zu kehren.
    Was will er auch in einem Land, wo er die Bewohner und das Volk verachtet und lieber tot als lebend sehen möchte!!?

  10. Ich gestehe gerne, dass ich den Strolch Yücel sehr gerne noch einige Jahre im türkischen Gefängnis sehen würde. Besser als dort kann es ihm doch hier in Deutschland gar nicht gehen. So wie er dieses Land hasst, hat er doch mit Sicherheit keinerlei Interesse mehr, hierher zurückzukehren.
    Ich befürchte allerdings, dass er in nicht allzu ferner Zeit hier wieder auftauchen wird. Wahrscheinlich wird er von der Merkel dann persönlich am Flughafen willkommen geheißen, an seinem deutschen Wohnsitz wird er Ehrenbürger und vom Bundespräsidenten Steinmeier bekommt er die höchste Version des Bundesverdienstkreuzes verliehen. Darauf würde ich sogar einen ordentlichen Geldbetrag wetten, sofern eine Wettfirma so etwas anbieten sollte. Schließlich wohnen wir in der Toleranzhochburg Deutschland, das selbst die größten Feinde als Freunde begrüßt.

  11. Der ‘Fall Yücel’ ist in vielfacher Weise ein Absurditätenkabinettsstück der Sonderklasse, die sogar den BRD Aussenminister ‘aktiv’ und alt BK Schörder werden liessen. Warum? Was für eine sonderbare Bedeutung hat dieser Doppelpassträger Yücel? Ich bin auch der Meinung, dass man das interne Rechtsverhalten der Türkei im Auge haben muss und nicht evtl. Geheimdienstinteressen (?) an einem Herrn Yücel. Der ganze Hype ist völlig überflüssig, genauso wie die Auslassungen von Schreiberling Yücel gegen Deutschland.

    • das ist keineswegs absurd. sondern inzwischen normales verhalten der polit und elitekaste in germoneystan.

      und ich kanns verstehen:
      wenn man als mensch mit einer geringen moral und somit minimaler intelligenz tun und lassen kann was man will, die untertanen dann auch noch ankommen einem blumen schenken, ein selfie mit einem haben wollen, dann muss man zwangsläufig wahnsinniger als jeder hardcorepsychpath werden.

      absurd ist das nur für betrachter. leider verstehen die die tragweite nicht immer. ansonsten würden die nicht nur beobachten wie sich haufen stinkender kuhmisst bildet, sondern würden was tun.

      • knute,

        dieser Mann eignet sich also hervorragend für den BND. Schon mal darüber nachgedacht? Aber eben weil Yücel 2 Pässe hat, kann die BRD rechtlich nicht viel machen. Er darf sich also auf türkische Staatskosten verpflegen lassen. So kann er in der BRD Miete sparen oder wie man dort so nett sagt: ‘so werden sie geholfen’. Grins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.