Merkel-Reise: Egoismus im Namen des Volkes

Der WAHRE Grund für Merkels Ägypten- und Tunesienreise ist ganz anders, als man Ihnen in den Systemmedien auftischt …

 

Eine halbe Million Flüchtlinge warten schon in Libyen

OFFIZIELLER Grund für die Merkel-Reise nach Ägypten und Tunesien:

Wie können Flüchtlinge daran gehindert werden, den gefährlichen Weg übers Mittelmeer zu nehmen?

INOFFIZIELLER GRUND: Wenn der Flüchtlingszustrom in den nächsten Wochen wieder drastisch zunimmt, ist Merkel weg vom Fenster. Denn in Berlin geht die Sorge um, dass die Zahlen wieder deutlich ansteigen. DANN kann das Thema auch den Bundestagswahlkampf beeinflussen! Merken Sie was?

2016 sind auf dem Seeweg immerhin 363.000 Flüchtlinge gekommen. Laut Schätzungen wartet noch eine halbe Million in Libyen auf eine Überfahrt.

Merkels Mission ist also eine in eigener Sache. Egoismus im Namen des Volkes sozusagen.

Flüchtlinge: Merkel ist so Gott erbärmlich scheinheilig!

Merkels „Auffanglager-Lüge“

Als die Bundeskanzlerin jüngst beim Empfang des tunesischen Außenministers nach der Idee gefragt wurde, „Auffanglager“ für Flüchtlinge in Nordafrika zu errichten, antwortete sie: „Das Wort, was Sie gerade genannt haben, ist nicht Teil meines Sprachschatzes.“

Lüge!

Denn in ihrem wöchentlichen Videocast hat sie das Wort wohl gebraucht: „Was die Frage von Auffanglagern anbelangt, so müssen wir das hier – im gegenseitigen Respekt voreinander – ruhig besprechen, welche Möglichkeiten da sind.“


+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

9 geheime Strategien, die Sie sofort umsetzen können, um schwachsinnige Politiker zu stürzen

Diese geheime Anti-Politiker-Liste zeigt Ihnen den Ausweg. Hier KLICKEN und GRATIS anfordern!


Deutsche Steuergelder gegen Flüchtlingszustrom

Vor vier Jahren hatte die EU eine Milliarde Euro an Ägypten bezahlt. Damals waren noch die Muslim-Brüder an der Regierung. Sie hatten sich aber nach Erhalt der Steuerzahler-Gelder geweigert, eine Abrechnung vorzulegen. Bis heute weiß niemand, WO das Geld ist.

Jetzt hat Merkel der Militär-Junta in Ägypten eine weitere halbe Milliarde Euro aus rein deutschen Steuergeldern versprochen. Dadurch sollen Flüchtlinge ferngehalten werden. Flüchtlinge, die ihren Bundestagswahlkampf gefährden könnten.

Heute gehts weiter nach Tunesien. Die Kanzlerin habe „konkrete Angebote“ im Gepäck …

… was das bedeutet, wissen wir alle.

Aber das ist ja egal, es geht um Merkels Kopf und nicht um das Geld der deutschen Steuerzahler…

 

Die WAHRHEIT hinter der LÜGE! – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

BITTE Herr Erdogan: Schicken Sie ALLE Flüchtlinge zu uns!

Quellen:

DER SPIEGEL 9/2017

Foto: Pixabay.com (bearbeitet)

RelatedPost

Posted in Aktuelles, Flüchtlinge, Lügenpresse, Politik and tagged , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.