Kein Spass: Adolf Hitler lebt in den USA!

Auch wenn Sie es nicht glauben, aber es ist wahr. Adolf Hitler lebt in Pennsylvania.

 
Nein, der 1945 bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Adolf Hitler, Führer und Reichskanzler des Deutschen Reiches, ist nicht auferstanden und er wurde auch nicht als Überlebender in Südamerika entdeckt.

Adolf Hitler ist heute zehn Jahre alt und lebt in der Obhut des Staates.
Seine Eltern Deborah und Isidore Heath Campbell kamen in die Schlagzeilen, als sie zur Taufe ihres Sohnes Adolf Hitler eine Geburtstagstore auf dessen Namen bestellten. Die Konditorei lehnte den Wunsch mit der Begründung ab, dass sie diesen Namen nicht für „angemessen“ hielt…

Adolf Hitlers Vater fordert mehr Toleranz

Der damals 35-jährige Isidore Heath Campbell, Vater von Adolf Hitler, forderte dagegen mehr Toleranz: Die Menschen sollten doch nach vorne schauen, nicht zurück, und akzeptieren, dass sich die Welt geändert habe: „Man muss doch einen Namen akzeptieren. Ein Name ist ein Name. Das Kind wird doch nicht das tun, was Hitler getan hat. Ich gab meinem Sohn den Namen ‚Adolf Hitler‘, weil ich den Namen gut finde und weil niemand auf der Welt diesen Namen hat“. Campbell kann nicht verstehen, dass man ihn als Rassisten diffamiert, nur weil er in seinem Haus überall Hakenkreuze hängen hat.
Schließlich ließen die Campbells ihre Geburtstagstorte in einem Wal-Mart in Pennsylvania herstellen und auch dort dekorieren. Mehr als zehn Kinder nahmen an der Geburtstagsfeier teil, darunter auch mehrere Kinder von farbigen Eltern.

In einer Nazi-Uniform ins Gericht

Im Jahr 2009 kamen Adolf Hitler und seine Geschwister „JoyceLynn Aryan Nation“ und „Honszlynn Jeannie“ in die Obhut des Staates. Die Familie schien verwahrlost. 2011 wurde ihr auch der jüngste Sohn, Heinrich Hons Campbell, weggenommen. Zwei Jahre später marschierte Isidore Heath Campbell in einer Nazi-Uniform in das Hunterdon County Gericht, um die Erlaubnis zu erstreiten, seinen Sohn sehen zu dürfen. Doch dies wurde ihm verweigert. Ein Grund dafür: Adolf Hitlers Vater hatte sich dagegen gesträubt, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, weil der Psychologe „Jude“ sei.
Adolf Hitlers Vater ist zudem gewalttätig und sollte im Oktober 2015 wegen schwerer Körperverletzung verhaftet werden. Doch er konnte fliehen. Erst im März 2016 konnte man ihn gefangen nehmen.

 

 

Quelle:

http://www.mycentraljersey.com/story/news/crime/jersey-mayhem/2016/06/13/self-professed-hunterdon-county-nazi-gets-6-months-jail/85834400/

Foto: Pixabay.com (bearbeitet/Symbolbild)

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Investigativ, Journalismus, Politik, Zeitgeschichte and tagged .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.