Einheimische kämpfen gegen Flüchtlinge!

Kollegenbeitrag von GUIDO GRANDT

„Toleranz am ENDE!“ – Cottbus in AUFRUHR: Flüchtlinge gegen Einheimische! – „Blaupause“ für die zukünftige Republik?

 

Die Lage eskaliert!
Blaupause für die zukünftige Republik?
Die rund 100.000-Einwohner-Stadt in Brandenburg kommt nicht zur Ruhe.
12.01.2018:
Drei junge syrische Flüchtlinge (14, 15 und 17) fordern von einem einheimischen Ehepaar bei einem Einkaufszentrum den Vortritt – und, dass die Frau ihnen „Respekt“ zollen soll! Als die 43-Jährige das ablehnt, greifen die Syrer an! Einer von ihnen zieht ein Messer.
Ein Passant greift ein, hilft dem 51-jährigen Mann. Alarmierte Wachmänner halten die Flüchtlinge schließlich bis zum Eintreffen der Polizei fest.
Der 14-Jährige ist der Polizei bereits als gewalttätig bekannt. Laut „Lausitzer Rundschau“ wurden Videoaufzeichnungen sichergestellt und Zeugen ermittelt. Die Jugendlichen wurden nach den ersten Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Die lächerlichen Schmuse-Kurs-Konsequenzen für die Täter

Nach Beratungen von Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) mit den zuständigen städtischen Dienststellen und der Polizei wurde festgelegt, dass der Jugendliche und sein Vater aus Cottbus und dem Spree-Neiße-Kreis wegziehen müssen, sagte Stadtsprecher Jan Gloßmann.

Dazu werde die Ausländerbehörde eine sogenannte negative Wohnsitzauflage erteilen. Die beiden anderen Jugendlichen werden in sogenannten Gefährderansprachen ermahnt und auf mögliche Konsequenzen bei weiteren Rechtsbrüchen hingewiesen…

Weiterlesen: HIER KLICKEN!

 

 

Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder.

Foto: Siehe Originalblog Guido Grandt


Gratis-Checkliste:

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Diese Checkliste ist jetzt Ihr Ausweg aus dem Dilemma und ist für Sie völlig KOSTENLOS!

HIER klicken!


Posted in Aktuelles, Autor: Guido Grandt, Flüchtlinge, Gesellschaft & Kultur, Guido Grandt, Politik, Polizei and tagged , .