Gehören Sie auch zum “Deppen der Nation”?

Die Bundestagswahlen 2017 werfen ihre Schatten voraus. Politiker und Parteien aller Coleur überbieten sich mit immer neuen Forderungen. Eines bleibt aber allen gemeinsam: Sie wollen für »soziale Gerechtigkeit« kämpfen. Das bedeutet aber nichts anderes, als dass eine Minderheit von »Deppen der Nation« eine Mehrheit von »Stallgefütterten« finanzieren muss.

Ich bin nur noch wütend!

Mich überkommt die kalte Wut, wenn ich die aktuelle Analyse der OECD-Steuersysteme anschaue. Deutschland rangiert auf Platz drei der Liste der 34 OECD-Länder mit dem höchsten Steuersatz.
Sage und schreibe 49,4 (!) Prozent Steuern zahlt ein Arbeitnehmer (Single) von seinem Bruttogehalt. Der OECD-Durchschnitt liegt gerade mal bei 35,9 Prozent, also 13,5 Prozent darunter. Aber es kommt noch schlimmer: In den EU-Pleite-Ländern Spanien und Griechenland – die von Ihnen als Steuerzahler alimentiert sind – werden rund 10 Prozent weniger Steuern bezahlt als hierzulande. Alles klar?

Die »Stallgefütterten« sind in der Mehrheit

Der »Depp der Nation« ist ein Angestellter mit durchschnittlichem Gehalt, unverheiratet und kinderlos. Fast die Hälfte seines Einkommens schöpft der Staat ab und verteilt es an jene, die entweder Hilfe benötigen (ihnen zu helfen ist Ehrensache) oder im wahrsten Sinne des Wortes zu faul sind, um an der Gesellschaft mitzuarbeiten (ihnen zu helfen ist bekloppt).

 

Etwa 40 Prozent der Steuerpflichtigen zahlen keine oder nur sehr wenige Einkommenssteuer, tragen also fast nichts zum Steueraufkommen bei. Rund 60 Prozent aller Deutschen erhalten Geld vom Staat. Dies geschieht auf unterschiedlichste Weise: Zuschüsse, Kindergeld, Arbeitslosengeld, Sozialhilfe usw., usf.
Diese 60 Prozent sind eine große Wählergruppe. Sie sind natürlich nicht daran interessiert, dass der Staat seine Steuern senkt, denn dann müssten die »Stallgefütterten« ja auf staatliche Alimente verzichten. Politiker und Parteien hingegen sind ebenfalls nicht interessiert, diese Wählerschicht unnötig zu verärgern.

Der Sozialneid wird politisch befeuert

So bleibt alles wie es ist und wird vielleicht noch schlimmer: Breite Schultern tragen mehr als schwache. 50 Prozent der Steuerzahler tragen mehr als 90 Prozent des gesamten Steueraufkommens.
Für 2017 gilt: Deutschland ist der einzige Staat auf der Welt, in dem man mit Forderungen nach Steuersenkungen Wahlen verliert.

Zu links ist unsere Republik und der Sozialneid – politisch befeuert – zu groß.

 

Die Folge: Immer mehr Leistungsträger verlassen das untergehende Schiff. Sie lassen die Leistungsverweigerer unter sich. Erst wenn sie die Melkkuh vertrieben haben, merken sie, dass sie sich selbst helfen müssen. Ob die Stallgefütterten das dann können oder wollen, wird sich zeigen.

 

Mehr Lust auf Klartext?

 

Dies ist ein Artikel aus meinem Informationsdienst “Dr. Grandt’s Vermögenshelfer” (Ausgabe 5/2016). Hier erste Ausgabe GRATIS:

http://www.michaelgrandt.de/meine-informationsdienste/

 

Foto: Pixabay.com

Posted in Aktuelles, Finanzen, Politik, Staatliche Abzocke, Wirtschaft.

6 Comments

  1. “Modernisierungsverlierer” = NettosteuerZAHLER
    “Modernisierungsgewinner” = NettosteuerEMPFÄNGER

  2. Was hat man denn erwartet, wenn man den Neo-Liberalen Konservatismus in die Exicutive einzementiert, kein Liberalismus als Gewaltausgleichender Faktor auf Bundesebene vorhandern ist, der Nationalkommunismus lupenreine Soziafaschismusthesen Propaganda Politik wie zur Weimarer Zeit gegenüber den Sozialdemokraten betreibt und das Romantische Pack jeglichen Technologischen Fortschritt unterdrückt?

    Warum sollte das Zeit-spezifisch adaptiert, Politisch und Gesellschaftlich andere auswirkungen haben als zur Weimarer Zeit?

    Ich meine wir haben Partein auf Bundesebene, welche es in einer Demokratie eigentlch garnicht geben dürfte. Wo ist denn die klare Trennung zwischen Staat und Religion, wenn die Regierungsbildende Partei “Christlich Demokratische Union” heisst und die Schwester Partei “Christlich-Soziale Union”? Dabei geht es um das Demokratische Prinzip, die sind nicht klar von der Religion getrennt.

    Dann sollte man sich vielleicht mal die Politische Orientierung der DieLinke anschauen:

    “Die Linke leitet ihren Namen aus dem Anspruch einer linken politischen Orientierung mit „feministisch-sozialistischer“ Ausrichtung her und zielt auf die Überwindung des Kapitalismus hin zu einem demokratischen Sozialismus ab.”

    Schöne Orientierung. Man möchte also von der Verfassungsgemäße Demokratie hin zur “Diktatur des Prolitariats” zum übergang vom Sotialismus zum Kommunismus. Nationalkommunistische KPD halt, was sollten die auch sonst wollen. Die Rosa Luxemburg anspielung ist ja ein nettes prefix, sagt aber garnichts aus. Das ist von Kurt Schumacher und der 1946 neu gegründeten SPD waren „demokratischer Sozialismus“ und „soziale Demokratie“ gleichbedeutend. Was hältwohl der Kurt Schumacher von der KPD?

    Kurt Schumacher, 1930 vor dem Reichsbanner Württemberg:
    „Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt.“

    B90´DieGrünen denen würde Ich gerne weh tun, oder mal messen ob ein Grüner mehr Kohlenstoffdioxid ausstösst, wenn man Ihn anzündet.Ist doch legitim oder nicht? Das sollte den Nihilisten doch egal sein. Das sind nicht zukunftsfähige Anti-Menschen, welche sich mit selbstlosigkeit zu allem selbest legitimieren. So nach dem Motto “Ich bin kein Faschist, Ich hab dich nicht für mich Entmenschlichet”. Die Neustrukturierung 1990 scheint auch eine Perönliche gewesen zu sein. Scheint so als wenn der Humanismus abgelegt und die entwicklung beendet wurde. Aber das hat auch seine guten seiten. Man möchte ja das Kohlenstoffdioxid aus der Atmosphäre entfernen, womit wir auch kein Sauerstoff mehr hätten. Dank der CO2 Kraftfahrzeugsteurer und dem Messverfahren, ist die Kohlenstoffdioxid versorgung gesichert. So lange der Spezifischen Schadstoffausstoss mit der Verbrauchsmenge bemessen wird und man versucht diesen mittels Verbrauchsreduzierung zu verringern, ist alles in bester ordnung. Wenn der spezifische Schadstoffausstoss nicht anhand der spezifischen Kraftstoffmenge/Zeit bemessen wird, sind Sie des Wahnsinn. Das gleiche gilt für die Motorenentwicklung. So lange auf Downsizing und Flache Drehmomentkurven den Technologischen Fortschritt darstelllen, sind wir Innovativ in den 90ern. Dann wird halt alle paar Jahre ein realistischerers Messverfahen eingeführt, was nicht aussagekräftig ist. Dann wird halt wie bei den Motoren, mit bestehenden Technologien rum adaptiert. Zur Verbrauchsreduzierung wird auf High-Tech Direkteinspritzung (Mercedes-Benz 1953) umgebaut was nicht Zielführend war, also baut man auf Ultra-High-Tech Kombinierte Saugrohr+Direkteinspritzung um. So lange der Wirkungsgrad bei 20% steht, reduziert man garnichts und mit Turbotechnik noch viel weniger. Durch die Zwangsbeatmung wird der Brennraum mit dem 1.6fachen Atmosphärendruck überfüllt. Ein Motor mit 2000ccm hat dann effektive 3200ccm.

    http://nuklearia.de/2016/07/19/gruene-bundestagsfraktion-wissenschaft-unerwuenscht/
    Um so früher wir das Gesindel los werden, um so besser ist das.

    Ansonsten ist die Politische und Gesellschaftliche entwicklung Katastrophal.

    Die selben Politischen Strömung sitzen in GroKo und Opposition, es wird eine hoch politisierte Flüchtling-Islam-Terrorismus Debatte geführt, völlig egal ob Pro oder Contra argumentiert, es ist immer 1A Rassistisch! Weil ja alle Flüchtlinge immer Muslime sind. Als wenn es die Katholischen Ostkirchen nicht geben würde. Oder hat der Jährliche Klerikalfaschismusbericht von OpenDoors alle getötet? Bei effektiv in 2015 1,1mio. zugewanderten, Schaffen wir das? Lächerlich von einem Problem zu sprechen.

    Der Bayrische Justizminister sagtt der “Salafistische Terror” ist nun in Deutschland angekommen, von Personen die keine Salafisten waren. Praktisch das die Salafisten schon seid Jahren hier sind und noch niemanden ein Haar gekrümmt haben. Islamisiert wurde auch noch keiner und die Demokratie steht auch noch, scheinbar irgendwie.

    Terrorrismus ist neuerdings ein Soziologisches Phänomen, eine Ideologie, ein Glaube und eine abstrakte Gefahr. Ich dachte immer das Terror eine Handlung ist, zum beispiel mit Terrorristischen Handlungen um Angst und Schrecken zu verbreiten, Menschen zu unterdrücken, etwas zu erzwingen. Möchte man Politische oder Religiöse interessen durch setzen, dann ist das Terrorrismus. Allerdings bin Ich erst ein Terrorrist, wenn ich einen Akt des Terrors erbracht habe.

    Wenn ich den Terror als Gewaltakt anwende, mit dem Ziel Menschen zu töten, dann bin Ich ein Faschist. Durch die wahl des Opfers Entmenschliche ich es, weil Ich mir mit der auswahl das Recht zu spreche den Menschen zu töten. Selbst wenn ich denn Anschlag nicht ausführe, bin Ich trotzdem ein Faschist.

    Wenn Ich einen Menschen als Terroristen verunglimpfe, dann ist das eine Attribution, sprich die Zuschreibung von Ursache und Wirkung von Handlungen und Vorgängen als auch die daraus resultierenden Konsequenzen. Damit Entwürdige und Dömonisiere den Menschen, was ebenso eine Entmenschlichung ist. Dann bin ich ein Faschist.

    Dann gibts die riesen islamverbände wie den “Zentralrat der Muslime”oder ditib, welche auch gerne msl ne Schmutzkampagne gegen die Salafisten fahren, weil die radikal und Fundamental sind, da muss man aufklärend tätig werden. Da wird sich dann auch mal mit Udo Ulfkotte gut verstanden und Stimmung gemacht. In einem Verfassungsgemäßen Rechtsstaat, wo jemand unschuldig ist so lange man meine Straftat begeht. Einfach mal die Wikieintrag zu Salafismus lesen, um dazu überhaupt ein Bewusstsein zu haben. Weil die Konservetiven und unbeweglichen sind die Verbände, die machen stumpfen Praxis-Glauben Seite 1 anfangen und am ende wieder bei Seite 1 anfangen. Denen gefällt nicht was ein Pierre Vogel macht, das er mit sein YouTube Channel und auf Deutsch für jeden zugänglich, erklärt wie ist das zu verstehen, was bedeutet dies usw. und damit der Berufung folgt, welche Mohammed bei seiner Abschiedspredigt ausgesprochen hat wodurch seinen Verkündungsauftrag als Prophet erfüllt hat. Der Islam, Judentum und Christentum sind Abrahamitsch-Monotheistsiche Glaubenslehren. Die Abschiedsprdigt ist die einzige Glaubensverkündung in allen 3 Religionen und Mohammed war der zu letzt von Gott gesannte Prophet. Sollte einen Chirsten zumindest mal interessieren. Ich gehe so weit und sage, hätten die islamverbände das so kommuniziert, hätten wir keine Islamdebatte oder angst vor einer Islamisierung, sondern mindestens das maß an gegenseitigen Verständnis um freundlich miteinander leben zukönnen.

    http://www.derletzteprophet.info/abschiedspredigt-al-khutba-al-wada

    Dann wird Wortklauberei betrieben, anhand von verdinglichungen argumentiert, inhaltlich lehre Begriffe verallgemeinert und alle erzählen Schwachsinn weil keiner dazu fähig ist Google zu benutzen, selbst Politiker von denen Ich voraussetze das diese sich damit fundiert auseinander setzten, sich Faschistisch verhalten. Das resultat sind dann kognitive Zerrbilder und Verblendungszusammenhänge.

    Dann gibt es auch mal Völkermordresulotionen, wo im Bundestag ein Politiker nach dem anderen groß daher Schwadroniert, einen Völkermord muss man als solchen bennen, es wichtig das wir diese anerkennen damit das nie wieder passiert. Dann wird sich beklatscht für die grandiose Politische Leistung.

    Wenn Daesch dann aber anfängt die Jesiden abzuschlachten, was der 74 Genozid an dem kleinen Volk war, weöches aus überzeugung nichtmal einer Fliege was zu leide tun würde und es passiert garnichts. Weil das Terrorristen sind die Terror machen.
    Die einzigen die Helfen sind dann eine Terrororganisation namens PKK. Alleine der Imagegewinn unbezahlbar. Ich hab mich vor meinen Land geekelt.

    https://www.tagesschau.de/ausland/voelkermord-islamischer-staat-101.html

    (…)

    Das in Deutschland, mal wieder ein abstraktes Glaubensbild namens “Salafistischer Terror” zur Gesellschaftlichen bedrohung hoch stilisieren, sollte zu denken geben. Der Kulturpessimismus zieht an, wie könnte er auch nich.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kulturpessimismus

    (…)

    40 Prozent der Steuerpflichtigen zahlen keine oder nur sehr wenige Einkommenssteuer. 40% sind in Zeitarbeit/Niedriglohn beschäftigt? So viel zum Thema Sozialstaat, Exponentielles wachstum im Niedriglohnsektor, lineales wachstum Export/Import = xponentieller Exportüberschuss! Was soll ich sagen, Konservativer Neo-Liberalismus. Deswegen gibt es kein Equal-Pay in der Zeitarbeit, durch die entwertung der Arbeitsleistung entstehen Arbeitsplätze in der Zeitarbeit. Scharfsinnigen und Neunmalklugen sehen in einer linearen BIPKopf entwicklung steigenden Wohlstand. Irgendwann muss der Einzelhandel einbrechen. Wenigstens ist man dann wach. Der Sozialneid wird Politisch befuert? Eine funktionierende Demokratie würde in der Situation, den Arbeitslosen Geld mit der auflage es zu Verbrauchen. Den asozialen Arbeitslosen fürs nichts tun auch noch Belohnen? Das ist doch Sozial ungerecht gegenüber den Arbeitern. So lange die Menschen nicht verstehen das Sie das Kapital des Staates sind, bleibt das ein Kapitalstaat.

    Wir waren auf einen guten weg eine Sozialdemokratie zu werden, bis es die Liberalen es für schlau hielten eine koalition mit den Neo-Liberalen zu bilden. Seid dem entschläunigte Scheindemokratie, mit undemokratischen Partein, Gesellschaft mit Geldfetisch und Scheinkapital beim Staat. Die EZB erzählt seid Jahren das selbe, Investiert in die Realwiertschaft. Ich hab von der Geldmenge in der Realität noch nicht gesehen. Du?

    • Ich habe den Kommentar zum Thema “Holocaust” gekürzt. Ich bin zwar ein Verfechter der freien Meinungsäußerung, (natürlich wenn sie sich an Recht und Gesetz hält, die andere gemacht haben) aber ich werde mit meinem Blog auch beobachtet. Ich bitte um Verständnis.

      • Kein problem.

        Schau wir sind doch das Souverän richtig? Also Ich gehöre mir. Und wir sind das Kapital im Staat, ohne die Menschen würde hier garnix laufen. Der Arbeitende Mensch ist der Antriebsmotor in einer Volkswirtschaft.
        Geld hat doch von sich aus keinen Wert. Wenn 100€ fünf Wochen auf dem Küchentisch liegen, hatte das für niemanden einen Wert. Ich denke es wäre eine gute Idee, wenn wir mal mit der EZB sprechen. Warum die Banken nicht hoch kommen ist doch klar. Banken sind auf Geldfluss angewiesen und nicht auf Geldwerte hin und her schieben.

        Weisst du wohin das Geld abfliest? Das fliest in den Exportüberschuss ab, weil der keine Kapitaldeckung hat.

        http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/globalisierung/52857/arbeitsplatzeffekt

        Expontieller zuwachs wo? Ich sag durch unterbezahlung wird die Arbeitsleistung entwertet. So entstehen die Arbeitsplätze im Niedriglohnsektor. Das kapital liegt als Scheinkapital beim Staat. Da gibt es auch eine Bezeichnung für, wenn der Kapitalwert nach oben aus realwirtschaft gezogen wirt.

        Genau das würde umgekehrt passieren, der Staat seinen Arbeitslosen geld um das zu verbrauchen.

        Was sagst du denn eigentlich dazu?

        • Das kann man mit kleinen Einschränkungen stehen lassen. Für einen ausführlichen Diskurs darüber fehlt mir jedoch die Zeit. Aber vielleicht greife ich das Thema mal für einen Content auf.

          • Ändern lassen wird es sich eh nicht. Es werden nächstes Jahr auch wieder genug Leute CDU/CSU wählen und Grüne wählen.

            Was freie Gesellschaftordnung bedeuten würde, die Märkte reguliern wegen überaschüssen, wie es in einer Sozialdemokratie sein sollte, ist halt vielen nicht bewusst. Ich mach da niemanden einen vorwurf, ich bin halt unverbesserlich Kulturoptimistisch.

            Gerade weil mir bewusst ist schlecht die Qualität unserer Demokratie ist. Ich bin Hochbegabt und hab mich selbst gebildet, weil mir das erst bewusst wurde als ich darüber was gelesen hatte. Im 2ten Schuljahr wurde bei mir Hyperaktivität diagnostiziert(gab nix anderes) und mit abschluss der Grundschule hab ich einen Staatlichen IQ Test gemacht Ländervergleich. Meine Mutter sagt der Wert war 136, die Testergebnisse wurden nicht ausgehändingt und ohne Maximalwert sagt das nichts aus. Ich hab auf VOX die große Samstagabend Doku gesehen, irgendwann vor Zehn Jahren oder so, wo das Thematisiert wurde. Bei Welche Probleme in normalen Ganztagsschulen auftreten können gab es dann ein Aha-erlebnis Feuerwerk. Anscheinend bin ich auch Höchstleister, konzentrationsprobleme hatte ich keine. Ich hab mit absicht nicht aufgepasst. So bald Ich die funktion verstande verstanden hatte, war laaaaaangeweile. Noten Mittelmass, Ich hab immer gezeichnet. Methe nie Lösungswegen aufgeschrieben weil Ich immer im Kopf gerechnet hab. Meine arbeitseinstellung klar Perfectionistisch auf 105% Cruisemode, Flexible alles was einem so erzäglt wird. Ich war blos so Dumm zu Glauben, das sich mit Leistung erbringen etwas erreichen lässt. Ich komme aus einfachen Sozialen verhältnissen. Mein netzwerken oder so und dann braucht vor allem eines um gut durch Leben zu kommen, Glück! Das kenn Ich genau so wenig und wenn dann Firmenpolitischen Entscheidungen wichtiger als Leistung sind, hat man verloren. Es ist Irrelevant was du kannst und wie gut du bist, Hast du kein Stück Papier namens Lehrbrief, da kannst du Ausnahmetalent hoch 10 sein.

            Mit hohen Selbstansprüchen, im Belastungsgrenze Kopfsache und Stressimmer in Psychosomatische abgeschoben, landet man mit 29 wegen Herzinfakt im Krankenhaus, inkl. Herzkammerflimmern beim Katheter. Nach 2 Monaten Job in der Zeitarbeit gesucht, gibt im Ruhrpott nichts anderes, 3 1/2 jahre zeit verschwendet und wegen Bänderriss nach 1 Woche raus geworfen. Ich hab dem System gekündigt und mich kleines belangloses Zahnrad daraus entfernt. 20 jahre bis weit über die Belastungsgrenze hinaus, nie was zu schulden kommen lassen, immer der beste gewesen, und nichtmal ein Dankeschön bekommen! Hab ich auch nie verlang, obwohl man mir im Firmeenvergleich immer das meiste verdient hat.Bei mir gab es kein “wir machen das seid 30 Jahren so” Irgendwie hab ich es immer hin bekomen, weniger zu tun und mehr zu schaffen.

            Das war März 2013. Ich hab keinen blassen dunst, was ich tun soll. Zeitarbeit im Leben nicht. Wahrscheinlich muss man mich fragen. ich hab alles was Ich brache. Wenn man sich die “Demokratie” so anschaut, schau an welche Politiker die hervor gebracht hat, das ist ds Qualitative Niveau unserer Demokratie. Wenn dann jemand wie Guttenberg kommt, der wirklich was reissen will und auch abliefert wird, wird wegen Plagiaten abgesägt, obwohl es keinen unterschied gemacht hat.

            Ich kann auch nichts schlechtes über Erdogan Verblendeten, oder den Medienverbländeten was sagen. Wenn man hier Linke und Grüne seid Mitte 2015, ein Erdoganbild etablieren können, was völlig ohne ein bezug zur realität steht, liegt das am Qualitativen Niveau, weil war ja nicht nur das, sondrn das man sie hat machen lssen. Wenn sich Oppositionspolitiker in die Inneren Angelegenheiten, eines Verfassugsgemäß Souveränen Rechtsstaat einmischenund keiner sagt was dazu, dann haben alle Politiker null Demokratieverständns Ich hab etliche behörden , Bundespräsidial Amt angeschreben, keine reaktion. Joachim Gauck weiss das die Doppellackiert sind, die Grünen mag er auch nicht. Wenn die Koalition nächstes Jahr muss SPD und FDP sein. Deutsche Unternehmen suchen sich Produktionsstandorte im Ausland? Die Zeitarbeit zieht die Geldwerte aus dem System. Was im Export verkauft wird, geht ohne Lohnkosten raus. Das zieht hier den Warenwert als Geldwert ab. Wenn die Geldmenge sinkt ist das richtig scheisse. EZB Geld geht auch nicht 1 mal durch unsere Hände.

            Hab ich das mit dem “NEINheistNEIN” Gesetz schon gesagt? Verschärfung Sexualstrafrecht. Schau dir mal Abs. 2 an. Die würde des Menschen ist nun doch antastbar. Kann jede frau zur polizei gehen und einziege stellen, ohne den beschuldigen je gesehen zu haben. Hat der kein Alibi pech gehabt. Verfassungsklage?

            https://dejure.org/gesetze/StGB/177.html

            Wenn sich das Parlament damit ausknocken lässt, als Notfallplan u know.

Comments are closed.