2017: Geht der Flüchtlings-Terror weiter?

2015: Welcome-Kultur. 2016: Flüchtlings-Terror und Flüchtlings-Kriminalität. Für 2017 rechnen Experten mit neuen Anschlägen. Fakt: So etwas hat es VOR der Masseneinwanderung nicht gegeben!

 

 

 

2015 war das Jahr der überbordenden Welcome-Kultur politisch korrekter, links-grüner Gutmenschen.

2016 war das Jahr des Flüchtlings-Terrors und der Flüchtlings-Kriminalität.

2017 soll das Jahr neuer Anschläge werden, so Terror-Experten.

Schäbig: JETZT ducken sich die Gutmenschen ab, relativieren oder verharmlosen. Doch Fakt ist: Der Terror war noch nie so schlimm.

Denn 2017 hat mit den Anschlägen in der Türkei, den USA und in Israel alles andere als „gut“ angefangen. Laut Sicherheitskreisen haben wir selbst über 500 Gefährder ins unserem Land. Eine Katastrophe!

 

Flüchtlings-Terror und Flüchtlings-Kriminalität, die schlimmsten Fälle:

31. Dezember 2016: Verhinderter Terror-Anschlag in Saarbrücken

Die Polizei nimmt in Saarbrücken den Flüchtlings-Syrer Hasan A. fest. Er steht im Verdacht einen Anschlag geplant zu haben. Demnach soll sich der 38-Jährige beim IS angeboten haben, mit einem mit Sprengstoff beladenen LKW Anschläge in bundesdeutschen Großstädten zu verüben. Der Syrer redete sich heraus, dass er die Geschichte frei erfunden hat, um einen Anschlag zu inszenieren wollen, damit er vom IS 180.000 Euro zur Unterstützung für seine Familie in Syrien bekommt. Auf seinem Handy konnte die Polizei umfangreiche Chat-Protokolle zu einem mutmaßlichen IS-Mann aus Rakka sichern.

Verschwiegen: Syrer plante Silvester-Anschlag!

26. Dezember 2016: Flüchtlinge zünden Obdachlosen in Berlin an

7 Flüchtlinge aus Syrien und Libyen zünden einen Obdachlosen an. Die 15 bis 21jährigen werden wegen versuchten Mordes verhaftet.

23. Dezember 2016: Verhinderter Terror-Anschlag auf Einkaufszentrum in Oberhausen

Die Polizei teilt nach einem Großeinsatz im Einkaufszentrum Centro in Oberhausen (NRW) mit, dass sie möglicherweise einen Anschlag vereitelt hat. Spezialeinheiten nehmen in Duisburg zwei verdächtige Männer in Gewahrsam. Die beiden 28- und 31-jährigen sind im Kosovo geboren. Flüchtlinge aus dem Kosovo haben kein Recht auf Asyl in Deutschland.

19. Dezember 2016: Terror-Anschlag in Berlin: 12 Tote, 48 Verletzte

Ein LKW rast ungebremst in den Weihnachtsmarkt. 12 Menschen sterben, 55 werden zum Teil schwer verletzt. Der Täter ist ein Flüchtling aus Tunesien. Doch nach wie vor gibt es VIELE Ungereimtheiten bei der Aufklärung der schrecklichen Tat.

Berlin-Anschlag: Werden wir angelogen?

16. Dezember 2016: Nicht deponierte Nagelbombe in Ludwigshafen

Ein 12-jähriger irakischer Junge platziert eine Nagelbombe auf dem Weihnachtsmarkt, die wegen einem Konstruktionsfehler nicht hoch geht. Er wurde mutmaßlich vom IS rekrutiert. Wer sind die Hintermänner?

30. Oktober 2016: Terror-Anschlag in Hamburg: 1 Toter

Die Terror-Miliz IS bekennt sich zur tödlichen Messer-Attacke auf einen 16-jährigen: „Eine Antwort auf die Rufe zum Angriff auf Bürger der Koalitionsstaaten.“

Hamburg: Erster tödlicher IS-Anschlag in Deutschland!

15. Oktober 2016: Afghanischer Flüchtling tötet Studentin

Ein 17-jähriger Afghane soll die Medizinstudentin Maria L. (19), die sich auch für Flüchtlinge engagiert haben soll, vergewaltigt und getötet haben. Seine DNA wurde auf dem Opfer gefunden. De facto ist er damit überführt. Der minderjährige unbegleitete Flüchtling kam 2015 nach Deutschland. Jetzt sitzt er in U-Haft.

Es reicht! So wird der Freiburg-Mord verharmlost!

13. Oktober 2016: Terror-Anschlags-Verhinderung in Berlin

Der Flüchtling Al Bakr kam über die Balkanroute nach Deutschland und wurde hier – offenbar ohne große Überprüfung – bereitwillig ins Land gelassen. Er wurde vom IS ausgebildet und zu uns geschickt, um als Selbstmordattentäter einen Flughafen (vermutlich Berlin) in die Luft zu jagen. Das hätte Hunderte von toten Frauen, Kinder und Männer bedeutet!

Terror-Syrer: Wurde sein Tod „billigend“ in Kauf genommen?

24. Juli 2016: Terror-Anschlag in Ansbach: 12 Verletzte, mehrere davon schwer

Ein 27-jähriger syrischer Flüchtling sprengt sich am Rande eines Musikfestivals mit einer Nagelbombe in die Luft. Es soll ein islamistischer Terror-Anschlag eines Einzeltäters gewesen sein.

Ansbach, Würzburg, Reutlingen: Schützt uns vor dem Flüchtlings-Terror!

18. Juli 2016: Axt-Attentat in Würzburg: 5 Verletzte, 4 darunter schwer

Ein 17-jähriger Flüchtling aus Afghanistan schlägt mit einer Axt wahllos auf Passagiere eines Regionalzuges ein. Er flieht und wird dann von der Polizei erschossen. Experten versuchen alles, um das Motiv des Flüchtlings erklären und ihm psychische Probleme zuzusprechen. Dumm nur, dass die Polizei in seinem Zimmer eine IS-Flagge findet und der IS sich zu der Tat bekennt. Trotzdem geht die Polizei von einem Einzeltäter aus.

Hier noch viele „kleinere“ Straftaten von Flüchtlingen und Asylbewerbern, von der Kölner Silvesternacht ganz zu schweigen (für Gutmenschen natürlich ALLES EINZELFÄLLE!):

Immer mehr Flüchtlinge rasten aus

Nagelbomben, Axt- und Messerattacken, Pläne, Flughäfen in die Luft zu sprengen, Menschen, die einfach umgefahren werden, Tote, Vergewaltigte, Angezündete, Verletzte, Vergewaltigte und massenhaft sexuell Mißbrauchte. DAS hat es SO vor der Flüchtlingseinwanderung nicht gegeben. Und das ist nicht rechtspopulistisch, sondern Fakt!

 

Schluss mit den LÜGEN – Holen Sie sich meinen E-Mail-Newsletter!

 

 

 

 

Foto: Pixabay.com

 

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Flüchtlinge, Innere Sicherheit, Politik, Polizei, Terror and tagged , , , , , , , , , .

4 Comments

  1. Das nun Folgende ist eine sehr düstere, persönliche Meinung! Doch überall im kritisch denkenden Internet wird nach einem „Plan“ gefragt, nach einem „Wie geht es weiter“!
    Ich versuche extrem komprimiert diesen nicht ganz unlogischen Plan zu beschreiben:

    Die Geschehnisse der letzten 24 Monate unterliegen ’staatlicher‘ Steuerung! Migrationsbezogene Gewalttaten sind ‚Auftragsarbeiten‘, genehmigt/unterstützt von Kanzleramt & Verfassungsschutz mit Anleitung der „geheimen Weltregierung“! Sachbeschädigung, Körperverletzung, Terror sollen Verängstigen, Destabilisieren, das indigene Volk ‚zermürben & politischen Aktionismus provozieren, Freiheitsrechte einschränken!

    Alle Sexualstrafdelikte dienen der beginnenden ‚Schöpfung‘ einer hell-braunen, nicht blonden ‚Einheitsrasse‘, welche für die ‚auserwählten Weltherrscher‘ in einer Generation einen neuen Genpool zeugen wird, dessen Träger mangels „IQ“ keine Fragen stellend Arbeitsdienste leisten sollen! ‚Blondes Genmaterial ist ‘privaten Zuchten‘ vorbehalten! Die von Soros aus „Hooton“ & „Kalergi“ zusammengefasste „Flüchtlingsagenda“ heißt „Umvolkungs-Agenda“ und wird kontrolliert von Gerald Knaus, geheimer „Flüchtlingskoordinator der Kanzlerin“, abgearbeitet!

    „Migrationsbonus“ in Behörden & Justiz, milde Urteile, massive Gelder für ‚Flüchtlinge‘ sind ein ’staatliches Aufwandentschädigungs-Programm‘ für eingeschleuste Täter in ihrem definierten ‚Auftragskampf‘ wider das deutsche Volk! Ein „Anis Amri“ erinnert an das angeblich eingestellte „Unternehmen GLADIO“! Zweck: Mittels Attentaten die Gesellschaft destabilisieren, der Politik schärfere und freiheitseinschränkendere Gesetzgebungen gegen den Bürger ermöglichen!

    Deutsche ‚Politik‘ ist korrupt, sozialistisch. Sozialistisch ist nicht ’sozial‘, sozialistisch ist Streben nach Unterdrückung der ‚Nicht-Gleicheren‘! Daher ist ‚deutsche Politik‘ ein semitisch gesteuerter, voll versorgter Antikörper wider das nordeuropäische Gen. Der „Kampf gegen Deutschland“ wurde durch Edward Grey, später Sir Edward Grey und Außenminister Großbritanniens, bereits 1902 mit der Gründung des „Imperialistenclubs Coefficients“ in London ‚erarbeitet‘! Ziel: „Krieg gegen Deutschland, Vernichtung des deutschen Gens! Ergebnis: EIN Weltkrieg in zwei Teilen!

    Das deutsche Gen hat überlebt. Nun wird „Migration zu Waffe“ ( Gerhard Wisnewski 2014)! Der ‚Mischprozess‘ ist nicht aufzuhalten. Gerhard Knaus, von George Soros finanziert, ist das ‚Diktat der Kanzlerin‘. Die Kanzlerin ist ausgebildete Meinungslose, Sozialistin, Halbjüdin. Der „Deutschlandhass“ ist da. Der Genozid läuft! Die „Agenda“ wird abgearbeitet! Die Sicherheitskräfte werden nicht aufgestockt, sondern durch Migranten ersetzt, gegen uns gedrillt (Bayern will Maghrebiner als Polizisten)! Die „Bundeswehr“ ist zu 25% ‚unterwandert‘, übt zukünftig in „Schnöggersburg“ den Endkampf gegen das deutsche Volk! Es ist fast zu spät! Die Zukunft scheint geschrieben – in den „Georgia Guidestones“!

    Links zu diesen Gedanken:

    http://www.politikversagen.net/rubrik/auslaenderkriminalitaet

    http://new.euro-med.dk/20140923-haltet-die-menschheit-unter-500-mio-georgia-guidestones-soeben-mit-2014-an-vorbereiteter-stelle-ausgeschildert-botschaft-der-illuminatenfreimaurer-an-die-welt.php

    NACHSATZ: Betrachtet man die fortlaufende „Krise“/Invasion aus meiner dargelegten Sicht, sind weitere Terroranschläge der amtierenden Politik sowie ‚deren Opposition‘ sogar dienlich!
    Erst Gestern hat „RTL“ wohl den Gipfel der Geschmacklosigkeit erreicht und vermeldete zwischen den Gedenkkerzen am Attentats-Ort des Anis Amri eine „FORSA“-Umfrage, nach der sich die ‚Deutschen mit 82% sogar sicherer fühlen, als VOR dem Attentat‘!

    Nein, der „Flüchtlingsterror“ geht nicht weiter, er wird forciert – „Unternehmen GLADIO“ nicht vergessen!

    Dieser Kommentar ist gemäß „Artikel 5 GG“ geschrieben.

    MfG.

  2. Es begann schon schleichend in der Politik Alle bedeutenden Positionen im Migrationsbereich sind durch Migranten (hier hervorzuheben Özoguz) besetzt, die sich insbesondere für kriminelle Teile der sogenannten Asylbewerber eintreten. Selbst CDU/CSU sind mit einer solchen weiblichen Person vertreten, alle in Verbindung mit DITIB etc. Bei den öffentlich-rechtlichen Staatssendern dominieren auch schon Moderatoren mit Migrationshintergrund, die man in diesem Sinne agieren lässt. Entsprechend sehen die Informationen für den Bürger aus, zensiert. Finanziert durch uns Steuerzahler. Man wacht erst auf, wenn es bereits zu spät ist. Es muss von den Bürgern immensen Druck auf alle Politiker ausgeübt werden. In Monheim fördert der deutsche Bürgermeister mit ca. 850 000 € zwei Moscheen, sind die alle irre? Und kein Aufschrei der Bevölkerung. „Wir“ schaffen uns selbst ab“, wie von Herrn Sarrazin schon längst angekündigt. Aber Hauptsache gegen rechts.

  3. Bei der ganzen Flüchtlingsdebatte wird mir die Zunahme der Kriminalität, die sicherlich nicht zu leugnen ist, zu hoch gehängt. Das viel größere Problem ist die dramatisch zunehmende Veränderung unseres Landes. Wenn wir offenen Auges durch die Städte gehen sehen wir doch, dass Deutschland schon jetzt nicht mehr das Deutschland ist, das es einmal war. Der Islam mit seiner Kleiderordnung dominiert mehr und mehr. Und wenn die meisten Kopftuchtussies und ihre Gebieter und Nachkömmlinge auch juristisch friedlich sein mögen, so sind sie doch Fremdkörper und werden Fremdkörper bleiben.
    Und niemals, auch nicht in 100 Jahren, werden sie Deutsche in unserem Sinne werden. das sind und bleiben abgeschottete Ethnien, die sich in einem bedrohlichen Tempo ausbreiten und mehr und mehr die Macht zuerst in den größeren Städten übernehmen werden. In den Schulen sinkt schon jetzt durch die zahlenmäßige Dominanz dieser Bevölkerungsgruppen das Niveau dramatisch ab. Überall werden ihnen Zugeständnisse gemacht, die Justiz ist schon teilweise unterhöhlt, in der Bundeswehr beginnt es und in NRW sollen diese Ethnien verstärkt im Polizeidienst tätig werden.
    Was hier abläuft ist ein in der Geschichte bisher einmaliger Vorgang. Es ist eine gezielte Invasion des Islams. Wir alle wissen, dass in vielen Kindergärten, Schulen etc. schon christliche Feste tabuisiert sind, Weihnachten in Lichterfest umgetauft wurde usw.
    Und wird sich an der Entwicklung etwas ändern? Natürlich nicht. Selbst eine Begrenzung von 200.000 pro Jahr, wie von der CSU gefordert, wäre schon fatal. Das wären in 10 Jahren 2 Millionen, dazu der zwangsläufig folgende Familiennachzug von ca. 1:4, und schon wären wir in 10 Jahren, die normale Vermehrung hinzugerechnet, bei mindestens 10 Millionen neuer moslemischer Bewohner in diesem Lande. Eine Umkehr ist nicht mehr möglich, das Verhängnis ist schon viel zu weit fortgeschritten. Es sei nochmal an die Worte von Scholl-Latour erinnert der vor seinem Tode noch sagte:
    „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta,
    sondern wird selbst zu Kalkutta“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!