Viel- und Kinder-Ehen: Kein Hartz-4 mehr?

Die Regierung hat nun Hartz-4 für Kinderehen und Viel-Ehen abgeschafft. Aber das ist nur vordergründig so. Hier alles über die neue Verdummung.

 

Merke: Mein Blog, meine Meinung!

Deutschland soll beruhigt werden – Deutschland wird wieder einmal verdummt!

Viele Menschen in unserem Land kritisieren zwischenzeitlich unser Hartz-4-System, weil manche fast genau soviel staatliche Stütze erhalten, wie andere die für Niedriglohn arbeiten.

Auch ich bin ein Hartz-4-Kritiker, indem Sinne dass es nur noch für alte, kranke und behinderte Menschenn ausbezahlt werden sollte, und folgendes verärgert auch mich:

Die Gemüter erhitzen sich speziell bei dem Thema »Kinderehe» und »Vielehen», die nach geltendem Recht bisher Hartz-4-Sätze bezogen. So gibt es immer mehr Fälle, in dem ein Mann mit drei oder vier Ehefrauen und 5 bis 10 Kindern Hartz-4 erhält, was viele Deutsche wütend macht.

Dem will die Bundesregierung nun Einhalt gebieten und diese Kritiker beruhigen – aber nur vordergründig! Sie werden wieder einmal verdummt auf Teufel komm raus.

Die ganze Wahrheit über Hartz-4

Viel-Ehen und Kinderehen

Eine neue Weisung der Bundesagentur für Arbeit (BA) sieht vor, dass Kinderehen sowie Zweit- und Drittfrauen aus Viel-Ehen von Muslimen nicht mehr bei Hartz IV anzuerkennen sind.

Der Begriff der »Partner» in einer Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaft wird neu definiert. Im Einzelnen enthält die Weisung der BA:

  • Minderjährige unter 16 Jahren können nach deutschem Recht »eine Ehe nicht wirksam eingehen» (Kinderehe).
  • »Ehen mit einem Partner unter 16 Jahren sind von Beginn an kraft Gesetzes unwirksam» und deshalb ist diese nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II) »keine Partnerschaft».

Hartz-4 zahlt mein Bier?

  • Personen ab 17 bis 18 Jahren dürften keine Ehe eingehen. Doch diese bleibt trotzdem bis zur rechtskräftigen Aufhebung durch eine richterliche Entscheidung wirksam. Eheleute müssen in einem solchen Fall als Partner in einem Hartz-Haushalt anerkannt werden.
  • Vielehen dürfen hingegen nicht anerkannt werden. Gründe: Nur eine Person kann als »Partner» in einer Bedarfsgemeinschaft berücksichtigt werden. Zwar sieht das islamische Recht die Möglichkeit von Vielehen mit bis zu vier Ehefrauen vor, aber die »Zweit- oder Drittfrau bildet im SGB II regelmäßig keine Bedarfsgemeinschaft mit dem Ehegatten». Eine Anerkennung als eheähnliche Lebensgemeinschaft scheide ebenfalls aus, weil das Gesetz nur eine solche Partnerschaft zulasse.

Die große Verdummung

Kein Hartz-4 mehr also für Kinderehen und Viel-Ehen! Klingt zunächst mal gut und beruhigt sicherlich viele Kritiker, weil man dadurch viel Geld in unseren Sozialsystemen sparen könnte. Denkste!

Hartz4-Artikel: Ausflippen auf niedrigem Niveau!

Denn finanzielle Nachteile müssen die Betroffenen nicht befürchten: Eine nicht als »Partnerin» anerkannte Zweit-, Dritt- oder Viert-Frau wird zukünftig bei Hartz-Bezug als eigenständige Bedarfsgemeinschaft geführt und kassiert trotzdem das Sozialgeld, das häufig ein Vielfaches von dem beträgt, was die meisten in ihren Heimatländern verdienen könnten.

Verdummung hoch zehn also!

 

Lesen Sie KLARTEXT – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

 

Quellen:

bild.de/politik/inland/hartz-4/keine-anerkennung-von-kinder-und-viel-ehen-55375666.bild.html

Foto: stepfeed.com/muslim-man-jailed-for-marrying-a-14-year-old-girl-in-australia-0706 (Screenshot/Bildzitat/bearbeitet)

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Flüchtlinge, Gesellschaft & Kultur, Politik and tagged , , , , .

9 Comments

  1. Im Bekanntenkreis, Er Türke, Verheiratet mit einer Deutschen.
    4 Kinder sind aus dieser Ehe auch entstanden.
    Gesichert ist damit schon einmal das Aufenthaltsbestimmungsrecht.

    Die Zweitfrau wurde mit den 5 Kindern aus Anatolien geholt.
    Oma durfte auch mitkommen, zum Aufpassen der Kinder.

    Jetzt werden für die duseligen Beamten in einen Miethaus,
    eben 2 Wohnparteien bewohnt.

    Da er arbeitet, aber nicht soviel als Busfahrer beim ÖPNV verdient, gibt es einen Mietzuschuss und noch so einigen Pipapo.

    Für Aische aus Anatolien kommt das Sozialamt auf.
    Kann man ja verstehen bei 5 Kinder.
    Nachfragen nach den Väter dieser Kinder laufen ins Leere.

    Und so zahlen Wir, für die Zahnarztrechnungen, Arztbesuche, GEZ, Miete, Energie, Nachhilfeunterricht, etc. doch gerne.
    Auch geht Ehefrau Nr. 1 auf Krankenschein von Nr. 2 zu Zahnarzttermine, mit anschließender Zahnsanierung.

    Inzwischen wurde das Mehrfamilienhaus erworben.
    Die Behörden haben sogar bei Förderungen zum Erwerb geholfen.
    Und jetzt kann man noch besser die Ämter bescheissen.

    Dafür stellt sich Ehefrau Nr. 2 gerne bei Tafeln und der Suppenküche an.
    Ich brauche nicht zu erwähnen, dass zum Haushalt mehrere Gefriertruhen gehören. Die Kinder bekommen vor den neuen Schuljahr, von Gutmenschenvereine, die neuesten Schulranzen. Wer kann die Kinder unterscheiden, ob von Nr. 1 oder Nr. 2 ?

    Nebenbei besitzt diese Familie einen Kleinbus für die ganze Kinderschar,
    neben noch 2 PKW. Die über Strohleute angemeldet wurden.

    Jetzt habe ich gehört, das Er am überlegen ist, Ehefrau Nr. 3 nach Scharia zu ehelichten.
    Da in seinen Haus eine Wohnung frei ist oder wird.

  2. Ich bi dafür, dass fremde kinder, die in unser Land kommen, sowiso kein Kindergeld bekommen sollten. Sie haben nur ein Bleiberecht, solange bis entschieden werden muß, ob der Asylstatus nicht mehr vorhanen ist!
    Unsere Sozialleistungen sollten in diesen Fällen nur dem deutschen Volk im Land zugute kommen und nicht den Sozialschmarotzern, die sowoeso keinen Asylstatus hier im Land haben!
    da liegt doch der Hund begraben!
    Die Asylanten brauchen keine Handys, man kann ihnen Telefone in einer Einrichtung zur Verfügung stellen, Essen, trinken und Kleidung kann ihnen gewährt werden!
    Wenn sie zum Arzt müssen, kann ihnen dafür eine gesonderte Bewilligung in Form eines Arztbesuchscheins ausgestellt werden, sonst aber auch nichts!
    Asyl heißt doch nicht rund um Versorgung mit aller geldlichen Unterstützung, sondern eben ein Dach über dem Kopf und das allernotwendigste zum leben, nicht mehr und nicht weniger! Ausserdem sollten die Länder aus denen sie geflüchtet sind, an uns die Gelder, die wir für diese ausgeben, zurück gefordert werden!
    Wenn man sich an das halten würde, wäre unser Land sehr schnell wieder von den Musels leer gefegt! nennen wir das Kind doch mal beim Namen!

      • Liebe Emi, wofür Du aber bist, interessiert die Politverbrecher einen feuchten Kehricht.
        Sie wollen und sollen Deutschland vernichten und da wird eben getrickst und gelogen, dass sich die Balken biegen.

        Doch, die brauchen Handys, damit, wenn es soweit ist, wenn der Tag X kommt, einheitlich überall in Deutschland losschlagen können!

        Dies jedenfalls die Aussagen, die Du auch im Internet bekommen kannst.

        Die Mobiltelephone bekommen sie in den Rot-Kreuz-Zelten und einige Instruktionen ebenso.
        Auch dies stammt wiederum nicht von mir.

        Du siehst, unsere Drecksäcke sind entweder zu dumm oder zu kriminell, als dass ihnen an Deinem/Unserem Schicksal etwas läge!
        Das alles ist gewollt und geplant!
        Punkt

    • Na ja, Kindergeld vllt. schon. Aber nur max 3!
      Wer mehr Kinder möchte, kann das machen, aber das ist dann Privatvergnügen.

      Wenn in einem Sozialstaat so viel für Alle bezahlt wird, unabhängig von der Herkunft, kann es immer zum Ausnutzen/Missbrauch kommen!
      Und zwar umso mehr, je höher die Differenz der Leistungen zum Herkunftsland sind.

      Schade, dass der deutsche Sozialstaat nun durch wildfremde 3.-Welt-Menschen und irre Bessermensch*Innen kaputt gemacht wird.
      Nachfolgende Generationen werden es sehr schwer haben mit dem Leben in Deutschland.

  3. Bei alten, kranken und behinderten Menschen greift die Grundsicherung. Hartz-IV ist für diejenigen, die mehr als 3 Stunden am Tag arbeiten können.

    Diejenigen, die in Behindertenwerkstätten zum Taschengeldpreis Arbeiten für die Wirtschaft erledigen, bekommen gar kein Hartz-IV.

    Sie könnten also genauso gut sagen; Hartz-IV gehört komplett abgeschafft. Und da gebe ich Ihnen Recht.

  4. Der Islam ist eine verfassungsfeindliche, terroristische Organisation, die sich als „Religion“ tarnt.
    Im Koran und den Hadithen stehen mehr als 1000 Mordbefehle gegen Nicht-Muslime.
    Allah hat den Muslimen befohlen, alle Nicht-Muslime zu unterwerfen.
    Es geht um politische Macht.

    Deshalb muss der Islam in Deutschland verboten werden, ebenso seine „heiligen Bücher“, weil sie gegen unsere Gesetze verstossen.

    Muslime gehören nicht zu Deutschland, sie müssen raus und sollen ihren „Glauben“ in islamischen Ländern leben.

    Damit hat sich dann der Sozialbetrug der Muslime erledigt.

    Es ist jedem bekannt, dass sehr viele Muslime in Deutschland offiziell eine Frau heiraten und in der Moschee dann noch bis zu 3 zusätzliche Frauen.
    Mit jeder Frau zeugt der Besitzer 2 bis 5 Kinder.

    Die inoffiziellen Frauen und ihre Kinder melden sich in der jeweils eigenen Wohnung als „Alleinerziehende“, Vater unbekannt und kassieren so bei jedem Neugeborenen erstmal 3 Jahre Hartz-4 plus Alleinerziehendenzuschlag. Das Jobcenter zwingt sie in den ersten 3 Jahren nicht zu einer Arbeitsaufnahme.
    Dann kommt das nächste Kind.
    So geht das dann bis zu 15 Jahre lang und das bei der ganzen Sippe.

    Die Regierung hätte längst dagegen vorgehen können, indem sie dem Imam vorschreibt, jede Eheschliessung in der Moschee zu melden und zusätzlich eine standesamtliche Eheschliessung als Bedingung zur Eheschliessung in der Moschee macht.
    Dann wäre der Spuk und der massenhafte Sozialbetrug vorbei.

    Doch die Regierung will das nicht. Sie will diese Betrüger durchfüttern mit unserem Steuergeld. Sie will die Umvolkung. Sie will die Deutschen abschaffen.

    Wer diese Altparteien wählt, ist mitschuldig daran.

    • warum regen Sie sich über die pistolen auf? Zu denen die die pistolen beschaffen, laden und abknallen sagen Sie nichts besonders beeindruckendes.

      ein typisch deutsches ding würde ich sagen.

  5. zum glück ist ja nun der supersympathische hubertus im amt.
    jetzt will er schulanfgansgelder erhöhen.

    meine anm.: nur ein logische folge da ja nun die meisten schulanfänger muslimisch bzw undeutsch sind.
    dann gibt es schonmal mehr geld in deutsche land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!