Serbenclan: „Ist guter Urteil!“

UPDATE: Nach einer Gruppenvergewaltigung mit Folter erhalten vier von fünf Angeklagten nur Bewährungsstrafen. Die Freigelassenen sind nun verschwunden!

Der Fall

Nicole (14) türmte mit ihrer Freundin Lisa H. (15) mitten in der Nacht aus dem, unter der Obhut des Jugendamt Wandsbek stehenden, Wohnheim, um auf die Geburtstagsparty des jüngsten Angeklagten zu gehen. Dort waren auch die anderen, alle aus Serbien stammende, spätere Angeklagte anwesend.
Doch Lisa war keine wirkliche Freundin, denn sie filmte mit ihrem Handy, als die Jugendlichen Nicole quälten. Erst wurde diese mit Alkohol abgefüllt. Dann hatte sie Sex mit dem ersten Angeklagten, der vom Gericht noch als einvernehmlich eingestuft wurde (nach mindestens sechs halben Gläser Whisky!) Insgesamt fielen drei der vier Männer über das Opfer her.
Als Bosko P. über an die Reihe kam, war sie schon weggetreten und hat nur noch geröchelt. Anschließend quälten und folterten alle Beteiligten das wimmernde Mädchen mit Flaschen und einer Taschenlampe, während sie in ihrem Erbrochenen lag. Dann zerrte Bosko P. die bewusstlose, halbnackte 14-Jährige auf einem Laken ins Freie und überließ sie ihrem Schicksal.
Ein Anwohner fand die halberfrorene Nicole. Sie kam mit nur 35,4 Grad Körpertemperatur auf die Intensivstation. Das junge Mädchen wird nun vom Jugendamt betreut.

Die Schand-Angeklagten

Als Beweis diente auch die Handy-Aufnahme der abstoßenden Handlungen, festgehalten von Lisa H. (15). Einer der Täter fragte sie, ob ihr das Gesehene gefalle. Lisa H. antwortete: „Ja“.


8 einfache Maßnahmen, …
… die Sie jetzt vor 95 % aller Terroranschläge und Gewalt durch Dritte schützen!

+++ Die WATERGATE.TV Geheimakten – KOSTENLOSER ZUGRIFF +++

In einer Welt voller Terror und Angst ist es wichtig, sich und seine Familie zu schützen!

Hier die Checkliste„8 Maßnahmen für den Terrorschutz“ GRATIS als PDF anfordern. 


Das Schand-Urteil

Drei Angeklagte wurden „nur“ wegen „schweren sexuellen Missbrauchs einer widerstandsunfähigen Person und gefährlicher Körperverletzung“ (und nicht Vergewaltigung!) zu Bewährungsstrafen verurteilt: Zwei Jahre Jugendstrafe für Zivorad S. (17), 20 Monate für Alexander K. (16), 16 Monate für Dennis M. (14), jeweils auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt.

Nur Bosko P. muss für vier Jahre ins Gefängnis. Ich wette, dass er nur einen kleinen Teil seiner Strafe auch wirklich absitzen muss. Und das für versuchten Mord, Vergewaltigung, schwere Körperverletzung, Folter und Missbrauch! Eine Schande! Auch Lisa H. erhielt eine Bewährungsstrafe.

Unglaubliche Strafen: DAS ist „Richter Gnadenlos“!

Der Schand-Richter

Zwar sagte der Vorsitzende Richter noch, dass Nicole „weggeworfen (wurde) wie Müll nach dem Benutzen“, aber dann wieder mild: Nicole sei „zu einem Objekt herabgewürdigt“ worden. Wie bitte? “Zu einem Objekt herabgewürdigt?”

Das umschreibt in keinster Weise, was dieses junge Mädchen durchmachen musste: Sie wurde gefoltert, vergewaltigt, halb nackt ins Freie gezerrt und ihrem Schicksal überlassen!
Der Richter: „Die Strafen mögen der Öffentlichkeit milde erscheinen“, doch die Jugendlichen würden Reue zeigen, hätten gute Sozialprognosen. „Wir haben den Eindruck, dass Sie wirklich schamvoll und irritiert vor Ihrem Handeln stehen, das Sie sich nicht erklären können.“ Alle drei Vergewaltiger werden in Jugendeinrichtungen untergebracht, müssen Therapien machen und regelmäßig zur Schule gehen. Super Strafe!

Ex-Polizist: Kids lachen inzwischen über uns

Die Schand-Angehörigen

Bereits beim Prozessauftakt posierte der serbische Clan mit Kusshänden und Siegerfäusten, doch nach dem „Pussy-Urteil“ wurde es noch schlimmer: Als die serbische Groß-Familie im Zuschauerraum das Wort „Bewährung“ hörte, jubelte sie los.
Die Angehörigen feierten die geringen Strafen mit Gegröle, Siegerposen und abfälligen Gesten. Ein Angehöriger sagte: „Ist guter Urteil. Er kommt bald raus“ und zeigte beide Mittelfinger.


Quellen:
http://www.bild.de/news/inland/news-inland/jugendamt-kuemmert-sich-um-14-jaehriges-opfer-48411140.bild.html
http://www.bild.de/regional/hamburg/vergewaltigung/jugendgang-verurteilt-fast-alle-auf-bewaehrung-48370286.bild.html
http://www.bild.de/regional/hamburg/sexualstraftat/maedchen-von-maenner-gruppe-missbraucht-44757842.bild.html
http://www.bild.de/news/inland/vergewaltigung/was-muss-passieren-damit-man-bei-uns-in-haft-kommt-48410956.bild.html

 

Posted in Aktuelles, Innere Sicherheit, Politik, Polizei, Uncategorized and tagged , , , .

7 Comments

  1. Geht alle zur Wahl und wählt die Richtigen, das ist das Einzige, was wir tun können – leider. Zusätzlich schreibe ich mir die Finger wund mit mails an die Bundestagsabgeordneten aller coleur, bis es ihnen zu den Ohren rauskommt. Kommentare alleine genügen nicht.

  2. Was machen Wir denn ??? Schreiben unsere Empörung heraus und bleiben auf dem Allerwertesten sitzen. Egal in welchen Blog man schaut und liest…alle haben ´ne große Klappe und keiner macht was. Ist ja auch bequemer zu Hause zu sitzen und überflüssige Kommentare zu schreiben, als Draußen mal die Augen auf zu machen. Wer soll diese Farce denn beenden, wenn nicht wir ? Vom Labern ändert sich gar nichts. Sitzt mal schön weiter in der warmen Stube – ich geh´ jetzt raus. Maulhelden !

  3. „Noch sitzt Ihr da oben,
    Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt,
    doch dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk,
    dann gnade Euch Gott!“
    Etwas anderes ist nicht nötig zu schreiben!

  4. mit zustaenden und einer gerichtbarkeit wie im kongo hat die neue stasi es dann auch ganz leicht ie menschen zu enteignen mittels angst – waehrend killercllowns und vergewaltier und islamisten nebst neonazis und linksfaschisten ddetusche staedte zi no go areas machen duerfen sei egsagt das das geld dafuer von einer bank kommt die den zerfall von amerika genai so protegiert wie den von europa .
    hauptzeil ein gebbauegter mesnche der allem aus dem wege geht aus angst den mund aufzumachen- ein sklAVE .
    frau merkel hat dl verkauft un hochverat begangen
    gruppen vergewaltigugen sollten nicht utner 20 jahen freiheitsentzug bestraft werden
    irgendwann wird das theater vorbei sein
    und die tranen des opfers
    dann und dies scheint mehr als sicher
    werden die traenen der anderen sein .
    wer ncht rgeros udn mit knallaheter linie gegen diese form von gewalt welle vorgeth udn an buerger no go areas als kuschelkurs fuer toleranz verkauft
    begeht hochvrat an allen menschen in dl die gesetz achten . es sit kaum fassbar das sich richter dafuer hergeben aber sie tun es n dirgendwann wird auch das vorbei sein de geschichtlich sid 50 oder 100 jahre nichts von bedeutung
    dem opfer alles gute
    zum trost
    egal wo werden wir zur zeit alle irgendwie vergewaltigt nur die meissten haben es noch nicht berifffen

    freedom

  5. Na, denn, mögen diese Fremden niemals die Frau des ,,,, vernaschen…
    zeigten ja Reue…

    Mich kotzt dieses Justizsystem an

  6. Die müssten kastriert werden.
    Wie soll man der Justiz bei diesen miden Strafen trauen.

Comments are closed.