Presse-„Dämonen“: Trump – Putin – Erdogan

Die Systemmedien haben mit dem amerikanischen, russischen und türkischen Präsidenten neue Feindbilder. Das ist eine arrogante Ignorierung des Wählerwillens.

 

Es ist kaum zu glauben, wie parteiisch und subjektiv unsere Systempresse ist. Mit der Wahl von Donald John Trump zum 45. Präsidenten der USA gesellt sich in ihren Augen eine neue „Hassfigur“ zu Putin und Erdogan dazu.

Beispiel Trump

Von der hiesigen Systempresse wurde und wird er noch immer als „Brandstifter“, „Hassprediger“, Rassist“, „Großmaul“, „Hitler“, „Demagoge“ und „Dämon“ beschrieben.
Doch Donald John Trump ist der gewählte Präsident des einflussreichsten Landes dieser Erde. Fast 60 Millionen Amerikaner haben ihn gewählt! Was maßt sich unsere Journaille eigentlich an?

„Trump ist die Höllengeburt, die Amerika braucht!“

Beispiel Putin

Von der hiesigen Systempresse wurde und wird er noch immer als „Autokrat“, „Diktator“, „Kriegstreiber“, „Despot“ und sogar „Mörder“ beschrieben.
Doch Wladimir Wladimirowitsch Putin ist der gewählte Präsident von Russland und bei seinem Volk äußerst beliebt. Seine Umfragewerte liegen bei über 70 Prozent Zustimmung! Was maßt sich unsere Journaille eigentlich an?

Putin: Westliche Politiker sind gegen ihr Volk

Beispiel Erdogan

Von der hiesigen Systempresse wurde und wird er immer noch als „Diktator“, „Demokratiefeind“, „Volkstribun“, „der wilde Mann vom Bosporus“, ja sogar als „Monster“ beschrieben.
Doch Recep Tayyip Erdogans AKP kam bei der letzten Parlamentswahl auf fast 50 Prozent. Was maßt sich unsere Journaille eigentlich an?

 

Machen deutsche Medien Erdogan zum „Monster?“

„Klartext“ und „Stolz“

KEINER in unserer System- oder Lückenpresse fragt sich, WARUM diese drei Staatsmänner bei ihrem Volk so beliebt sind. KEINER!
Ich habe mit Amerikanern gesprochen, die mir sagen, sie haben Trump gewählt, weil er für den „kleinen Mann“ sei, weil er „gegen das korrupte Establishment“ sei und „weil er Klartext rede“.
Ich habe mit Russen gesprochen, die mir sagen, Putin sei einer der “besten” Präsidenten, die sie je hatten. Viel besser als der – bei uns so hochgelobte – Gorbatschow, von dem fast kein Russe etwas Gutes spricht. Putin hingegen habe den Russen wieder “Identität und Stolz” gegeben.
Ich habe mit Türken gesprochen, die mir sagen, Erdogan sei ein “sehr guter Präsident”. Auch er gebe der Nation wieder ein “außenpolitisches Gesicht”, er lasse sich “nicht vom Westen einschüchtern” und bringe das Land “voran”.

Unerträgliche Arroganz

Warum versuchen mediale und politische Gutmenschen hierzulande mit einer fast unerträglichen Arroganz die Stimmung der Völker in diesen Ländern zu negieren?
Für die Mehrheit der Türken ist Erdogan ein guter Präsident. Für die Mehrheit der Russen ist Putin ein guter Präsident. Für viele Millionen Amerikaner ist Trump DIE Hoffnung.
Warum akzeptiert das hierzulande niemand? Warum nimmt die Systempresse den Volkswillen nicht wahr und versucht sich anzumaßen, die deutsche Brille über die Mentalität in anderen Ländern zu stülpen?

 

 

Quelle Foto: http://www.blogrebellen.de/wp-content /uploads/2016/09/Decivilization-1.jpg (Screenshot/Bildzitat, bearbeitet)

Posted in Aktuelles, Lügenpresse, Politik, USA and tagged , , , .

2 Comments

  1. Deutsche Medien scheinen ein Problem mit Menschen mit zwei Vornamen zu haben.

  2. Wenn die Lückenpresse einmal soviel über die Politiker aus D berichten würden und dazu noch Klartext, denn wäre es annehmbarer. Aber mit dieser Propaganda wird immer nur vom eigendlichen Thema abgelenkt, von den Problemen in der Heimat.
    Warum kümmert sich die Lückenpresse nicht um wichtige Angelegenheiten, wie es dieser Artikel aufzeigt : http://cosmopolitologie.wixsite.com/nftu/single-post/2016/09/11/Deutsche-Spitzenpolitiker-vergewaltigen-und-foltern-Kinder%E2%80%94Zeugen-werden-beseitigt

    Nein über so etwas darf nicht berichtet werden, bei uns nicht oder anderswo, siehe auch:
    http://derwaechter.net/padophilie-netzwerk-in-australien-enthullt-es-geht-von-der-elite-aus-genau-wie-in-den-usa-und-grosbritannien

    Auch wenn die Artikel nur zur Hälfte stimmen würden (was ich persönlich nicht glaube, ich denke es stimmt so wie es steht), denn wäre dieses die verdammte Pflicht aller noch Klardenkenden dieses öffentlich zu machen.

    Ganz großen Dank an Sie Dr. Grandt für die unzähligen wirklich guten Artikel.

Comments are closed.