Populisten sind die »wahren» Demokraten!

Es sind gerade die Populisten die von den Pseudo-Demokraten geächtet werden, weil sie das undemokratische politische Fraktionszwangs-System angreifen.

 

 

Merke: Mein Blog, meine Meinung!

Was ist ein Populist?

Der Begriff »Populist» entstammt dem Lateinischen populus, was »Volk» bedeutet.

Früher, als dies noch kein politischer Kampfbegriff war, wurden so Menschen genannt, die in der Sprache des Volkes redeten.

Ein Populist war jemand, der sagte, was das Volk gerne hörte und einfache Lösungen versprach, die das einfache Volk auch verstand, im Gegensatz zu akademischen Diskursen, denen kein normaler Mensch folgen konnte

Was also ist schlecht an jemandem, der so redet, dass ihn das Volk auch versteht?

Warum ich KEIN »Gutmensch» bin

Negative Umdeutung durch die Gesinnungsdiktatur

Heute wird dies politisch korrekt von den Gesinnungsdiktatoren SO umgedeutet:

»Einem Populisten wird vorgeworfen, Anhänger mit populären, aber sinnlosen oder sogar schädlichen Forderungen zu gewinnen. Populisten richten ihre Forderungen häufig nach den Ängsten einiger Bevölkerungsschichten aus, um Bekanntheit und Anerkennung zu erlangen. Dieser Politiker ist ein Populist, der mit pauschalen Schuldzuweisungen versucht, Wähler zu gewinnen. »

Verstehen Sie, was ich meine?

Besonders perfide wird es hierzulande, wenn man Sie dann auch noch als »Rechtspopulist» ächtet! Das kann Ihnen im Schuldkult-Multikulti-Deutschland die Existenz zerstören!

Man will Ihnen BESTIMMEN, was „WAHR“ ist!

Populisten sind die wahren Demokraten

Doch Populisten sind die wahren Demokraten! Denn die Demokratie – in Anlehnung an Abraham Lincoln – soll für sie die »Regierung des Volkes, für das Volk und durch das Volk» sein.

Populisten streben eine plebiszitäre, DIREKTE demokratische Variante der Politik an, während sie repräsentative, indirekt demokratische Formen ablehnen.

Für eine »wahre» Demokratie sind zwischengeschaltete Institutionen wie Parlamente nachrangig, weil sie sich nur anmaßen, für »das Volk» zu sprechen.

Populisten sind also die »wahren Demokraten», während die Politmarionetten der Systemparteien immer »unpopulärer» werden. Begreift:  »Populist» zu sein ist ein Lob, denn das ist jemand, der noch so spricht, wie das Volk denkt.

Verkehrte Welt: Doch es sind gerade die Populisten die von den Pseudo-Demokraten geächtet werden, weil sie das undemokratische politische Fraktionszwangs-System angreifen.

GEZ: Wie mit Zwangsgebühren Staatspropaganda finanziert wird!

 


„Wie Sie jetzt Ihr Vermögen in Sicherheit bringen“ – von Dr. Michael Grandt!

Sichern Sie sich jetzt den exklusiven Geheimreport. Nur so können Sie sich jetzt noch vor der Krisensituation in Europa retten!

Klicken Sie hier!


 

Schluss mit den LÜGEN – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

 

 

Quellen:

Anton Pelinka: Populismus – zur Karriere eines Begriffes, in: Populismus. Herausforderung oder Gefahr für die Demokratie? O. O., 2012, S. 9f.

neueswort.de/populist/

Foto: Pixabay.com

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Gesellschaft & Kultur, Lügenpresse, Politik and tagged , , , , , , , , .

9 Comments

  1. Tja, der genderverschwurbelte Doofkopp macht eben auch nicht vor Populus halt!
    Das kommt davon, wenn man keine anständige Ausbildung hat und meint man labert in der Politik ein wenig dumm gescheid herum, dann merkt es schon keiner von den Populussen, wie doof man eigentlich ist!
    Oder meinen die gar die Popos?
    Man wird ja schon ganz populusisch hier! 🙂

  2. ein populist ist ein mensch der sagt was das volk will. kommt von populus. leider sind linksrotgtrünbekiffte dooofmenschen nicht in der lage so etwas zu begreifen.

    wer das ins negative verdreht ist ein hochkrimineller.

  3. habe gerade auf T-Online gelesen was sind Reichsbürger was machen sie sind sie gefährlich meine Freese sind diese presstutierten Hyänen blöd ,blöder oder am blödesten . Geht’s noch T-Online ihr habt doch einen auf der Klatsche ihr Volldeppen. Dumm und noch dümmer das Reichsbürgergesetz ist von ADDI 1935 wo lebt ihr A……….er wir sind im Jahr 2018. Wenn schon dann schon bitte bin ich Reichsdeutscher nach RUSTAG von 1913 und meine Staatsangehörigkeit ist Bayern und nicht Deutsch von den 26 Bundesstaaten ihr Nulllleen !!!!!!!!!!!!!!!!!!
    G

    • das problem ist nach wie vor das solche leute wie Sie sich darüber aufregen.
      das bedeutet das Sie noch nicht gefestigt genug sind.

      das meine ich nicht beleidigend!!!!

  4. Auch ich habe bis heute nicht verstanden warum ein Populist ein negativ behafteter Begriff sein soll. Ich bin ein Mensch aus dem Volk und will gerne das unsere Eliten und Politiker sich für das VOLK einsetzen und eine Regierung sich VOKSNAH gibt. Das sehe ich heute leider nicht mehr. Wenn heute einem Politiker eine direkte Frage gestellt wird, weicht er in der Regel aus oder erzeugt einen Wortschwall von Unsinn. Unser Volk (Popula) hat das recht das die Eliten für UNS da sind, dafür werden Sie mit Unsummen bezahlt. Wenn dies nicht erfolgt muss es politische Folgen bis hin zum Widerstand des Volkes geben. Aber macht das mal diesen stumpfsinnigen Politikern und Eliten klar!!

    • Es ist die Presse, bzw. die Lenker derselben, die extra diese Begriffe negativ behaftet und so immer wieder in Umlauf bringt, bis sich dies ins nicht nachdenkende Hirn der meisten Menschen eingebrannt hat. So bekommen bestimmte Schlagwörter eine völlig andere Bedeutung, obwohl sie vom Ursprung anders und vollkommen harmlos gemeint waren oder eigens sogar kreiert wurden.
      Beispiele:
      „Autobahnen“, „Reichsbürger“, „rechts“, „Verschwörungstheoretiker“, „Putin-Versteher“, „Aufmarsch“, usw.

      Es gibt unzählige Wörter, die in der Presselandschaft mit Absicht so verwendet werden, um Stimmung gegen Missliebige zu machen.
      Unsere teilweise gedanklich äußerst einseitigen und einfältigen Politikdarsteller plappern auch vieles nach, ohne sích selbst Gedanken über die eigentliche Bedeutung oder Herkunft der Wörter oder Wortkreationen zu machen! Die stimmen ja auch über Gesetze ab, die sie oder deren Bedeutung sie selber nicht verstehen oder verstehen wollen.

  5. Bravo Herr Dr. Grandt.
    Nur Populisten (von lat. populus = das Volk, also dem Volk nahestehend) sind in einer stellvertretenden Volksherrschaft = parlamentarische Demokratie die wahren Volksvertreter = Demokraten, denn sie vertreten tatsächlich das Volk, während unsere so genannten „Volksvertreter“ das Volk belasten und versklaven.

  6. genau so sehe ich das auch Herr Grandt Popula bedeutet doch Volk nicht mehr und nicht weniger . Was diese Vollpfosten sagen oder meinen ist mir so was von Wurst. Was juckt es eine deutsche Eiche wenn ein Schwein auf die Rinde bisst .!!!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!