Slider

Todesstrafe in der Türkei? – In der EU gilt sie schon lange!

Der türkische Staatschef Erdogan will die Todesstrafe in seinem Land wieder einführen. “Ein Land, das die Todesstrafe hat, kann nicht Mitglied der Europäischen Union sein”, hört man aus Regierungskreisen. Das ist ziemlich heuchlerisch, denn auch in der EU ist die Todesstrafe für Putschisten und Aufständische möglich.
… weiterlesen.

Utopisch: Jeder Flüchtling muss 3.300 € verdienen, um sich zu finanzieren

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat berechnet, dass pro 100.000 Flüchtlinge mit einer Steuer- und Abgabenerhöhung von etwa 0,3% gerechnet werden muss. Das entspräche für 2016 rund 7,5%.  Insgesamt kann die Aufnahme von Flüchtlingen die Staatskasse langfristig mit bis zu 400 Milliarden Euro belasten – und so will man sich die Flüchtlingkosten holen: … weiterlesen.

Künast größte Sorge: Warum wurde der Zug-Attentäter erschossen?

Ein fürchterliches Attentat in Deutschland: Ein 17jähriger Flüchtling aus Afghanistan, der erst seit März in Deutschland lebt, ist mit einem Messer und Axt auf unschuldige Fahrgäste in einer Regionalbahn losgegangen. Vier Gäste sind schwer verletzt. Eine Frau schwebt noch immer in Lebensgefahr. Doch die Grünen-Politikerin Renate Künast hatte Sorge um den Attentäter …
… weiterlesen.

Politisch korrekter Gauck schockt Missbrauchsopfer

Bundespräsident Joachim Gauck, von Kritikern auch der „Betroffenheitspräsident“ genannt, lässt noramlerweise keine Gelegenheit aus, um sich für Deutschland zu schämen. Doch jetzt hat selbst er ehemalige Missbrauchsopfer geschockt. Auf einem Empfang der deutschen Botschaft in Chile war ein verurteilter Kinderschänder anwesend, der sogar eingeladen wurde!… weiterlesen.

Selbstständig sein und effizient arbeiten (2): Gesundheit geht vor Arbeit

Im 1. Teil dieser Serie  http://www.michaelgrandt.de/selbststaendig-sein-und-effizient-arbeiten-1-der-fruehe-vogel-faengt-den-wurm/ hatte ich Ihnen bereits erklärt, wie überaus wichtig es ist, dass Sie Disziplin und Durchhaltevermögen haben, wenn Sie selbstständig sein wollen. Das entscheidet sich schon morgens, wenn andere vielleicht noch im Bett liegen. Stellen Sie für sich selbst Prinzipien auf und verfolgen Sie diese eisern. Nur so werden Sie Erfolg haben. Dazu gehört vor allem: Früh aufstehen und sich nicht von Bequemlichkeit leiten zu lassen, denn das ist das Ende.

Lektion 2: Gesundheit geht vor Arbeit

Ja, Sie haben richtig gelesen. Für mich ist Gesundheit wichtiger als Arbeit. „Natürlich“, werden Sie sagen, „das ist ja klar“. Aber ist das auch wirklich klar? Betreiben Sie VOR der Arbeit Sport und ernähren Sie sich gesund? Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Ist das wirklich so „klar“ für Sie?… weiterlesen.

AKTUELL: Heuchler-Parade in Paris

14. Juli: Nationalfeiertag der Franzosen: Die „Grande Nation“ feiert sich mit einer großen Militärparade selbst und kehrt den Nationalstaat heraus. Auf der anderen Seite aber gibt man sich europäisch – na klar, weil man von der EU übermäßig profitiert. Welche Heuchelei …… weiterlesen.

Im Video: GRÜNE-Gutmenschen demontiert

Die Grünen präsentieren sich in der öffentlichen Wahrnehmung als die Moral- und Gutmenschenpartei. Ihre schulmeisterliche Art, ihre Überheblichkeit und ihre erziehungsdiktatorischen Neigungen gehen jedoch vielen Menschen auf die Nerven.

Was also steckt hinter dieser Saubermannpartei, die Urlaubsgeld für Sozialhilfeempfänger forderte, sich für die Abschaffung der Gefängnisse und eine schusswaffenlose Polizei einsetzte, weiche Drogen legalisieren will und auf Islamunterricht an staatlichen Schulen drängt? Wie glaubwürdig sind die grünen »Moralapostel« und »Wertevernichter« in Wirklichkeit?… weiterlesen.

Gehören Sie auch zum “Deppen der Nation”?

Die Bundestagswahlen 2017 werfen ihre Schatten voraus. Politiker und Parteien aller Coleur überbieten sich mit immer neuen Forderungen. Eines bleibt aber allen gemeinsam: Sie wollen für »soziale Gerechtigkeit« kämpfen. Das bedeutet aber nichts anderes, als dass eine Minderheit von »Deppen der Nation« eine Mehrheit von »Stallgefütterten« finanzieren muss.

… weiterlesen.

Ich habe schon vor 3 (!) Jahren gewarnt: Italien hat fertig

Vorsicht Eurokalypse!

 

Panik allenthalben: Das italienische Bankensystem steht kurz vor dem Kollaps, die Verschuldung wird immer größer und die Arbeitslosigkeit steigt. Italien, eines der größten EU-Länder hat fertig. Aber keine Sorge, ich zeige Ihnen, wie Sie sich schützen können, wenn der Euro-Flächenbrand auch auf unsere Banken übergreift.… weiterlesen.

Fit in den Tag: Mein Power-Frühstück

Mein Power-Frühstück ist schnell gemacht, gesund und verleiht Energie!
Nach dem Aufstehen kurz die Zähne putzen, rasieren und dann mein tägliches 45-Minuten-Workout (nachmittags folgt dann das Joggen): Fitnessübungen (mit Gymnastikball), Boxen, Krafttraining (mit Kurz- und Langhantel), sowie Eigenkraftübungen (Klimmzüge an der Tür, Liegestützen, etc.).

 
So vertreibe ich meine Müdigkeit, bin richtig durchblutet und fühle mich fit. Dazu gehört danach natürlich auch ein richtiges Frühstück.

 

MEIN Power-Frühstück sieht so aus:… weiterlesen.

Das “Rechte” Problem der AfD und der Grünen

Die AfD ist zerstritten. Die AfD hat sich in Baden-Württemberg geteilt. Die Grünen triumphieren. Doch gerade sie sollten stillhalten, denn auch sie hatten in ihrer Gründungsphase ein rechtes Handikap: Einer ihrer Mitbegründer war in der SA und NSDAP gewesen, man hatte Probleme mit der Abgrenzung zum Nationalsozialismus und »Nationalrevolutionäre« sickerten in Teile der Partei ein.

… weiterlesen.

HISTORY: “Wir dachten, es sei Spaß”

Die größte Massenvergewaltigung der Geschichte

TABU-Thema auch noch heute: Die Massenvergewaltigung von deutschen Kindern, Mädchen und Frauen kurz vor Ende und nach Ende des Zweiten Weltkrieges.

Ein Offizier der Roten Armee berichtet:

„Wir waren jung, stark, und seit vier Jahren ohne Frauen. Also versuchten wir, uns deutsche Frauen zu besorgen … Zehn Männer vergewaltigten ein Mädchen. Es gab nicht genügend Mädchen; die gesamte Bevölkerung war auf der Flucht vor der Sowjetischen Armee. Also mussten wir junge (Mädchen) nehmen, zwölf oder dreizehn Jahre alt. Und wenn sie schrie stopften wir etwas in ihren Mund. Wir dachten es sei Spaß …  (1)

… weiterlesen.