»Obergrenze» aus der Trickkiste

Gastbeitrag von NORBERT ZERR (Hauptkommissar a. D.)

»Murksel» und »Drehhofer» haben einen Kompromiss ausgehandelt, der jetzt schon nicht einmal mehr das Papier wert ist, auf dem er geschrieben steht.

 

Billige Kartentricks der Politmagier

Verblüfft schaut das Publikum auf die Magier. Aber man kommt nicht dahinter, wie der Zaubertrick funktioniert, vielmehr, wie man in diese Illusion versetzt wurde.

Machen Sie es doch selbst einmal wie unsere Politmagier. Starten Sie einen Versuch:

  • Nehmen Sie 5 Karten am besten aus einem Skatspiel.
  • Dann noch einmal 5 ähnliche Karten.
  • Nun zeigen Sie Ihrem Gegenüber die Karten. Er soll sich eine Karte merken und nichts sagen. Nur die Karte merken.
  • Nun lenken Sie irgendwie den »Verzauberten» ab, er soll sich vielleicht kurz umdrehen.
  • Wechseln Sie die fünf Karten gegen die anderen fünf aus.
  • So nun zeigen Sie Ihrem Gegenüber die Karten und sagen, dass genau die Karte, die er sich gemerkt hat, fehlt.

Lassen Sie sich überraschen, wie viele Trickpartner es überhaupt merken, dass Sie alle 5 Karten ausgetauscht haben.

Politik von der Resterampe

Seehofer = Drehhofer

Die Obergrenze, die gar keine ist, wurde schnell hergezaubert. Seehofer oder Drehhofer wie er im eigenen Land schon genannt wird,  hat sein Gesicht gewahrt.

Er und die Kanzlerin, die beiden Vorsitzendenden des schwarzen Blocks, haben das Publikum wieder verzaubert.

Jeder weiß doch, wenn der Magier die Frau zersägt und in einer Kiste die beiden Hälften präsentiert, dass sie danach wieder ganz herauskommt. Und genauso weiß man, wenn dieses Magierpaar in die Trickkiste greift, dass für sie der Zaubertrick gelingt, das Publikum abgelenkt und verzückt sein sollte.

Die Einigung war doch ehrlich gesagt zu erwarten. Die Eckpunkte stehen fest: Alles bestens, der Griff nach der Macht kommt immer näher umso ein einiger man sich wird. Die Grünen hecheln schon nach der Macht oder besser gesagt von Kompromiss zu Kompromiss.

Jamaika oder MüKo?

Eine Obergrenze, die keine ist

Diesen Politschacher im Namen der Macht und des eigenen Egos nochmals hier zu zerpflücken kann man sich sparen.

Wie soll denn das alles überhaupt noch funktionieren?

Stellen Sie sich vor, Ärzte operieren am Blinddarm herum und der Patient ist herzkrank. Nun stellt man es fest, und es wird weiter herumgemurkst, vom Bilddarm über die Nieren zum Herzen. Ob so ein Patient wieder voll und ganz gesund wird?

Die gesamte Flüchtlingsproblematik ist schon seit Beginn komplett fehl gelaufen.

Was nützt da eine Obergrenze? 200.000 aber nur von denen, die überprüft werden, nein die gehören nicht zu den 200.000, oder doch, aber wer kontrolliert es?

Wenn es nicht einmal möglich war, die schon hier Befindlichen richtig zu registrieren oder wenigstens rechtzeitig zu bemerken mit wie vielen Identitäten sich manche dieser Geflüchteten hier aufhalten, wie soll dann eine Seehofersche Obergrenze funktionieren?

Wichtiger ist wahrscheinlich, dass er sein Amt rettet. Aber wer weiß, vielleicht hat er das Stuhlbein, an dem schon gesägt wurde, nur dilettantisch angeleimt…


Gruenen

Dr. Michael Grandts Spezial-Report:
„Die Grünen sind ein Sicherheitsrisiko
für unser Land!“

Hier klicken!


Schluss mit den Lügen – Lesen Sie meinen GRATIS-Newsletter!

NORBERT ZERR, Jahrgang 1961, Hauptkommissar a.D. und Bürgermeister a.D., der auch auf Erfahrungen in Brüssel zurückgreifen kann, ist noch gut mit Sicherheits- und politischen Kreisen vernetzt. Er gehört zum Autoren- und Rechercheteam von Dr. h.c. Michael Grandt. Seine Schwerpunktthemen sind Politik, Innere Sicherheit und Gesellschaft.

 

Foto: Pixabay.com

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Autor: Norbert Zerr, Die Grünen, Flüchtlinge, Politik and tagged , , , , , .

6 Comments

  1. Jeder der hinein will in das gelobte Land Germany, der kommt auch hinein.
    Sogar ohne Pass. Aber wehe er soll wieder hinaus weil er zum Beispiel,
    geklaut, geraubt, oder geschändet hat.
    Das kann Jahre wenn nicht sogar Jahrzehnte dauern.
    Denn ohne Pass und Abnahme vom Herkunftsland funktioniert das nicht.
    Das Abschiedskomite steht dann mit Transparenten an den Flughäfen, wie die Willkommensklatscher mit ihren Bärchen und Herzchen.
    In NRW klagen jetzt welche vor den Verwaltungsgerichten.
    Sie hatten Bürgschaften für ihre „Lieben“ abgegeben.
    Jetzt hatten sie at einmal festgestellt das ihre „Lieben“, zu lieb und teuer sind.
    Deshalb soll der steuerzahlende Bürger für sie aufkommen.
    Ab März 2018 kommt der Familiennachzug in Gang.
    Laut BMI beträgt der Nachzug 1,4 Person pro schon hier gebliebenen.
    Oma, Opa, plus 10 Tanten, 15 Onkel und die Großneffen und Nichten nicht eingerechnet.
    Vor einen Verwaltungsgericht hatte vor kurzem einer auf Bleiberecht in seinen Asylverfahren geklagt. Er gab als Grund an, Klima Kapriolen in seiner Heimat.
    Deshalb dürfen auch die Niederländer hier um Asyl bitten, falls die Polkappen wegschmelzen. Haben die aber Glück, das die EU- Inländer sind.
    Pech für Großbritannien, das hätten die vor ihren Brexit wissen sollen.

  2. Bringen wir die ganze Sache auf einen einfachen deutschen Punkt. Was da beschlossen und verkündet wurde ist nichts anderes als eine riesige Verarscherei. Und eine Erkenntnis sollte der deutsche Bürger doch endlich mal haben. Nämlich die, dass die Politik ihre Bürger, besser gesagt ihre Untertanen, für unfassbar blöde hält. Die verkünden bildlich ausgedrückt Jahr für Jahr, dass 2 x 2 = 5 ist und die Deutschen glauben das mittlerweile. Und weil die Politik genau weiß, dass ihre Untertanen dieses politische Rechenergebnis glaubt, machen sie immer weiter so. Letztendlich zu Recht, schließlich werden sie immer und immer wieder in ihre Ämter gewählt. Die paar prozentualen Verschiebungen bei der letzten Wahl, über die dramatisch berichtet wurde und wird, ändern doch absolut nichts. Denn schließlich haben rund 85% der Wähler diese politischen Gaukler und Zauberkünstler gewählt, deren Kunststücke das Volk offensichtlich immer und immer wieder entzücken.

    • ………dass die Politik ihre Bürger, besser gesagt ihre Untertanen, für unfassbar blöde hält. …………

      ————————————–

      in der fachsprache heisst es „unwertes leben“

      frei nach müntefering: wer nicht arbeitet muss auch nicht essen

  3. Die meinen wirklich man ist so blöd und durchschaut deren Kasperlspiel nicht!
    Wahlen bei uns in NRW und bald auch in Bayern Landtagswahlen, die gilt es zu retten und somit auch die Pöstchen der Politiker!
    Lachhaft diese Kasperle nur noch!
    Ich kann einen Krug nur solange zu Wasser tragen bis er bricht!
    Der Krug hat jetzt schon derartige Risse bekommen, dass Brechen läßt mit Sicherheit nicht mehr lange auf sich warten!
    Dann müssen die alle sich aber warm anziehen!

  4. Solange wir keinen Staat haben, fummelt das US-Regime ungeniert hier rum.

    Das sind alles „Arbeiter“ für die USA, gegen uns Deutsche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!