Nimm 2: Partnerbörse für Zweitfrauen

»Monogame Beziehungen sind untauglich als Fundament für die Ehe» und schließlich seien mehrere Ehefrauen im Islam erlaubt…

 

Suche nach einer Zweitfrau

Großbritannien: Ein muslimischer Geschäftsmann hat kürzlich eine ungewöhnliche Internetseite eröffnet: secondwife.com. Sie richtet sich an muslimische Männer, die auf der Suche nach einer zweiten Ehefrau sind.

Und das, obwohl auf Polygamie in Großbritannien bis zu sieben Jahre Haft stehen und in ganz Europa verboten ist.

Nichtsdestotrotz hat das Portal innerhalb kürzester Zeit bereits 100.000 Mitglieder.

„Köpfen und vierteilen!“

» … monogame Beziehung ist untauglich …»

Azad Chaiwala, der Gründer der Partnerbörse, sagte gegenüber der Daily Mail:

»Die monogame Beziehung ist untauglich als Fundament für die Ehe. Die Ansprüche des einen Partners überfordern den anderen Partner einfach. Ehen sollen mit kühlem Kopf geschlossen werden, frei vom Nebel der Liebe».Sein Portal sorge dafür, dass Vernunft in eine Partnerschaft einziehe und das Chaos der Gefühle beseitigt werden würde.

Chaiwala findet an seiner Seite nichts Unrechtes und ist überzeugt davon, dass Polygamie auch in Europa bald legal sein wird.

Und setzt noch einen drauf: Er fördere altmodische und konservative Werte – schließlich seien mehrere Ehefrauen im Islam explizit erlaubt.

Erschreckend: Kinderehen in deutschen Flüchtlingslagern nehmen zu

» … da kann man nichts machen …»

Chaiwala ist selbst auf der Suche nach einer zweiten Ehefrau. Seine Erste habe er schon vor der Heirat wissen lassen, dass er Polygamist ist:

»Für mich ist Polygamie eine Veranlagung. Manche Männer sind schwul, manche Frauen lesbisch, ich eben polygam. Da kann man nichts machen, da muss man nichts machen».

Ein Reporter der britischen Zeitung machte den Test. Er gab sich als 18 jährige Frau aus. Prompt wurden ihm Profile von muslimischen Männern im Alter von 30 bis 60 präsentiert. Ein Altersnachweis wird nicht eingefordert.

Gegner kritisieren die Website als »ekelhaft», als eine mittelalterliche und missbräuchliche Praxis für muslimische Männer, die Ehebruch begehen wollen.


Michael Grandt‘s  SPEZIALREPORT  enthüllt:  

„Die 5 schlimmsten Politiker-Lügen“

Sichern Sie sich jetzt den exklusiven Report für einmalige 13,40 Euro!

Klicken Sie hier!


 

Schluss mit politisch korrektem Gequatsche – Holen Sie sich meinen Newsletter!

 

Quellen:

dailymail.co.uk/news/article-5010691/Website-Muslims-second-wife-100k-users.html

secondwife.com/

krone.at/595027

Grafik: Secondwife.com (Screenshot)

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Flüchtlinge, Gesellschaft & Kultur, Privatsphäre and tagged , , , , .

2 Comments

  1. Da kann man sehen, wie der Politische Islam, den Gesetzgeber auf die Nase herum tanzt.
    Polygamie ist zwar in Großbritannien verboten, aber wen kümmerts.
    Ich erinnere nur an den Knaben mit 4 Ehefrauen und über 20 Kinder aus dem Hessen Land. Das Zauberwort für ihn heißt Asyl. Da seine Gemalinnen und seine Kinder aufgeteilt wurden auf 2 Ortschaften, kann er natürlich keiner Arbeit nachgehen
    Er hat schon mit dem Hin und Herfahren genug zu tun.
    Nebenbei wird er ja dazu Alimentiert durch die Unterstützung vom Steuermichel.
    In Schweden hat man einen mit mehreren Frauen und auch einer Heerschar von Kinder, einen ganzen Reihenhaus Block gekauft. Da braucht er nicht weit zu laufen, um seine Ehelichen Pflichten nach zu gehen.
    Der Spass hat den schwedischen Steuerzahler nur 1,2 Millionen Euro gekostet.
    Mal eine Blöde Frage, wie sieht es im Islam denn aus mit Polygamie bei Frauen?
    Eine Frau hält sich 4 Ehemänner. Das mit der Kinderschar dürfte ja kein großes Hindernis darstellen. Es gibt Gebärende mit 16 und mehr Kinderlein.
    Die Oma aus Italien, mit ihren Vierlingen, hat ja auch schon davor 12 Kinder gehabt.
    Und alle durch Ei und Samenspende. Da kommt man nicht dazu, einen Arbeitsjob, hier Lehrerin, nach zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!