Nächste Lüge: Das Fachkräftezuwanderungsgesetz

Aufgedeckt: Damit wird derjenige, der ILLEGAL nach Deutschland einreist und die Behörden über seine Identität täuscht, auch noch mit einem Bleiberecht in Rekordzeit belohnt.

 

Nächste LÜGE!

Noch vor der Weihnachtspause will das Kabinett die nächste LÜGE durch das Parlament peitschen: Das Fachkräftezuwanderungsgesetz, sprich »Einwanderungsgesetz«.

Wie schon beim UN-Migrationspakt geschieht dies mit Halbwahrheiten, Lügen und Unterdrücken wichtiger Fakten, um die Öffentlichkeit einmal mehr an der Nase herumzuführen.

Blöd nur, dass ausgerechnet die beiden CDU-Abgeordneten Mathias Middelberg (Chef der Arbeitsgruppe Inneres) und Joachim Pfeiffer (Chef der AG Wirtschaft) diese aufdecken. So kann kein politisch korrekter Gutmensch dies wiederum als »Verschwörungstheorie« abtun.

UN-Migrationspakt: 300 Mio. Flüchtlinge könnten kommen!

Missbrauchsmöglichkeiten und Fehlanreize

Die beiden CDU-Männer kritisieren sie »Missbrauchsmöglichkeiten« und »Fehlanreize« und benennen diese:

  • Geplant ist ein »Spurwechsel« von abgelehnten Asylsuchenden (Ausreisepflichtigen), die eine Duldung erhalten sollen, wenn sie in Ausbildung sind.

Mein Kommentar: Illegale Einwanderer sollen also für den illegalen und damit kriminellen Grenzübertritt auch noch BELOHNT werden. In anderen Ländern kommen sie in Haft oder werden abgeschoben.

  • Illegale Migranten sollen GLEICH eine Duldung beantragen können. Das kritisieren die CDU-Abgeordneten und fordern, dass diese erst ein Jahr nach Feststellung ihrer Identität eine Duldung beantragen können, damit die Behörden Zeit für »die Durchsetzung aufenthaltsbeendender Maßnahmen« (z. B. Abschiebung) haben.

Mein Kommentar: Der Umkehrschluss: Der »Spurwechsel« soll nach dem Gesetzesentwurf also OHNE ausreichende Zeit, die wahre Identität und das evtl. kriminelle Vorstrafenregister festzustellen, geschehen.

  • Der Gesetz soll für Geduldete einen »verlässlichen Status« einführen.

Mein Kommentar: Es ist unglaublich, damit würde derjenige, der illegal nach Deutschland einreist, keine Asylgründe nachweisen kann und noch dazu unsere Behörden über seine Identität täuscht auch noch mit einem Bleiberecht in Rekordzeit belohnt!

  • Die Einreise soll auch ohne vorherige Anerkennung eines vorhandenen Berufsabschlusses geschehen. Das Gesetz sieht auch Zuwanderung GANZ OHNE Abschluss vor!

Mein Kommentar: Damit ist für JEDEN Tür und Tor geöffnet!


„Wie Sie jetzt Ihr Vermögen in Sicherheit bringen“ – von Dr. Michael Grandt!

Sichern Sie sich jetzt den exklusiven Geheimreport. Nur so können Sie sich jetzt noch vor der Krisensituation in Europa retten!

Klicken Sie hier!


 

Die CDU-Abgeordneten fordern zudem, dass diejenigen, die über 45 Jahre alt sind, nur kommen dürfen, wenn sie bereits eine angemessene Altersvorsorge haben. Damit wollen sie eine Zuwanderung in die deutschen Sozialsysteme verhindern.

Nichtsdestotrotz soll der Gesetz-Entwurf noch vor Weihnachten im Kabinett beschlossen werden. Damit wird der Umbau unserer Gesellschaft vorangetrieben. Multikulti-Fetischisten reiben sich die Hände.

Lassen Sie sich nicht weiter „verdummen“, lesen  Sie KLARTEXT:

 

Quellen:

bild.de/politik/inland/politik-inland/cdu-experten-wollen-haertere-regeln-unions-zoff-um-zuwanderungsgesetz

Foto: Pixabay.com

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Flüchtlinge, Gesellschaft & Kultur, Politik and tagged , , , , , .

3 Comments

  1. Der europäische Mensch, so wie wir ihn kennen – also WIR 😉 – ist durch nichts mehr zu beunruhigen, als durch Chaos und Gewalt. Das ist schlecht für die Durchführung der Massenimmigration.
    Der Sinn hinter den neuesten gesetzgeberischen Zwangs-Maßnahmen unserer Globalisten-Herren ist daher, daß die Flutung und dauerhafte Ansiedlung von „geeigneteren“ Neu-Bürgern für ein neues Europa unbedingt(!) geordnet(!) verläuft. Das geschieht dann weiterhin ganz offen, und natürlich wie bisher unter Angabe falscher Zahlen, Statistiken und immer neuer Ansiedlungsgründe.
    Damit können die Alt-Europäer viel besser leben – und viel beruhigter. Denn wer sieht schon, was in den Ballungszentren wirklich los ist? Die versammelte Presse schweigt ja so schön konsequent.
    Die sogenannte Qualitätspresse, Hand in Hand mit Teilen der Polizei, macht ja auch bei den arttypischen kriminellen Vorfällten (also die, die es bis vor drei Jahren praktisch nicht gab) aus den wenigen arttypischen Gewalttätern, die es wegen ausreichender Relevanz (je krasser, desto besser) in die Presse schaffen, inzwischen immer zuerst mal einen (von Fall zu Fall auch psychisch kranken) blonden Europäer, bevor man sich nach und nach dahingehend korrigiert, welcher immergleiche Typ Mensch wieder mal im Spiel war. Davon verspricht man sich anscheinend auch eine großartige Beruhigung der Bevölkerung. Wenn das mal nicht nach hinten losgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.