Meinung als Verbrechen!

Wie vor 70 Jahren nur umgekehrt: Unsere überwiegend „linke“ Mainstreampresse will Ihnen einbläuen, welche Meinung Sie haben MÜSSEN! Ansonsten sind Sie ein „Nazi“ oder „Rassist“ …

 

Ich als »Revoluzzer-Journalist«, der noch schreiben kann, was er denkt (und davon gibt es in Deutschland nur noch sehr wenige), bin so einiges gewohnt an Diffamierungen durch politisch korrekte Gutmenschen: Persönliche Beleidigungen, tätliche Angriffe, Drohungen, Antisemitismus- und Nazikeulen.

Meinung als Verbrechen

Alles, was nicht in den Kram der Meinungs- und Tugendwächter passt, wird sofort stigmatisiert. Gäbe es nicht noch ein paar ausgewählte Journalisten, die Rückgrat besitzen, wäre der Journalismus bei uns auf niedrigerem Niveau als in jeder Bananenrepublik. (Oh, ist das Wort »Bananenrepublik« noch politisch korrekt in einer Welt in der »Negerküsse« und »Zigeunerschnitzel« schon als rassistisch gelten?)

Jedenfalls hat die überwiegend linke Debattenkultur ein neues Meinungsverbrechen »kreiert«: »Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit« (Abkürzung unter links-alternativen Insidern: GMF).

Als ich vor kurzem das erste Mal im SPIEGEL darüber las, habe ich mir allen Ernstes zunächst mal das Strafgesetzbuch (STGB) durchgeblättert und gesehen, dass dies aber (noch) keinen juristischen Straftatbestand darstellt.

Allerdings gewichten viele Gutmenschen ein Meinungsverbrechen heutzutage schon schwerer als ein Kapitalverbrechen!

»Meinung als Verbrechen«, George Orwell lässt grüßen. Unsere Gesellschaft wird immer paranoider und das zeigt, dass das bisherige Meinungssystem kurz vor dem Kollaps steht und nun wild um sich schlägt.

„Fake-News“ als Vorwand für Zensur?

Die GMF-Keule

Aber für mich als noch »freien« Journalisten, der wirklich noch »frei« ist und nicht durch Verlagsdoktrinen, politisch korrekte Chefredakteure oder Anzeigenkunden gegängelt wird, bedeutet das nichts Gutes: Eine neue Art der Diffamierung.

In der Wissenschaft gibt es bereits verschiedene Elemente von Menschenfeindlichkeit: Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Etabliertenvorrechte, Abwertung von Obdachlosen und Menschen mit Behinderung, Homophobie, Islamfeindlichkeit, Sexismus, Abwertung von Langzeitarbeitslosen, Abwertung von Asylbewerbern, Abwertung von Sinti und Roma.

Schreibe ich beispielsweise über das Unbehagen vieler Menschen in Bezug auf Migranten könnte ich mit der GMF-Keule geschlagen werden. Oder kritisiere ich die Politik eines anderen Staates, wie Israel oder Syrien, zack und schon kommt die GMF-Keule geflogen. Oder lehne ich die Homo-Ehe ab oder den Gender-Wahn, frühkindliche Sexualisierung: Die GMF-Keule wird auf mich niedersausen. Oder, oder, oder…

Selbsternannte Gutmenschen-Meinungspolizei

Das linke Lager (und daraus besteht unsere Mainstreampresse hauptsächlich) wird nicht müde, Ihnen einzubläuen, welche Meinung Sie haben MÜSSEN!

Ansonsten drohen Ihnen Vorwürfe wie »Antisemit«, »Nazi« oder »Rassist«. Auch wenn das gar nicht stimmt –  aber damit kann man wirklich jeden mundtot machen! Soweit ist es in Deutschland schon gekommen. Hatten wir das nicht schon einmal?

Die selbsternannte Gutmenschen-Meinungspolizei geht dabei unerbittlich vor. Jeder, der Unbequemes schreibt setzt seinen Job aufs Spiel oder wird medial-gesellschaftlich geächtet und stigmatisiert.

Wie dem auch sei: Vor 300 Jahren wäre ich schon lange auf einem Scheiterhaufen verbrannt worden.

 

Lesen Sie KLARTEXT! – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

 

 

Foto: thenanobyte.com/2013/03/1984-and-animal-farm-george-orwells-cult-classics-revisited/ (Screenshot/Bildzitat/bearbeitet)

Dieser Artikel erschien schon abgewandelt im FID-Verlag

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Journalismus, Lügenpresse, Politik and tagged , , , , .

6 Comments


  1. Hallo Herr Grandt,
    wieso ist man „mundtot“ gemacht, wenn man als „Nazi“
    bezeichnet wird?
    Das ist doch erst recht Ansporn, gegen die Systemidioten
    und Hochverräter anzuschreiben.

    p.s.:
    „Friedliche Ostern“? Das sagen Sie mal Trump, dem Trampel!
    Vor wenigen Wochen hätte ich noch nicht gedacht, dass ich
    das über Trump schreiben würde.

    Frohe Ostern Ihnen und den Lesern!

    • Vielen Dank und ebenso. „Mundtot“ heißt, dass man bei dieser Diskriminierung, auch wenn sie noch so an den Haaren herbeigezogen ist, seine wirtschaftliche Grundlage verliert. Deshalb gehe ich rechtlich gegen jeden vor, der Geschäfts- und rufschädigend ist.

  2. Die westliche Zivilisation ist seit über 100 Jahren ein brutaler satanischer Kult, in dessen Zentrum das heimtückische globalistische Konzernimperium steht, zu dem das private Zentralbankensystem gehört. Die raffinierte geistige Manipulation (mind control) der Untertanen dieses Imperiums ist extrem weit fortgeschritten, ihr Umfang ist absolut unvorstellbar für das normale Medien-konsumierende Schaf (Lily-Welle etc.). Ich bin deshalb sehr davon überzeugt, dass wir aus diesem Schlamassel nur noch mit außerirdischer Hilfe kommen können. Das Gutmenschentum unserer Tage ist ein vom satanischen Imperium organisierter Kultur-Marxismus, der in Jahrzehnten unbewusster Manipulation gewachsen ist und unsägliche Zustände geniert, die weit über die im Roman ‚1984‘ dargestellten hinaus gehen.

  3. Seit wann ist Gruppenzwang etwas Ungewöhnliches? Vermutlich sind die Dinge ab 1918 so richtig aus dem Ruder gelaufen und 1933 ist das Ruder abgebrochen.

    zitiert aus http://www.dzig.de/Ende-der-US-Hegemonie-multipolare-Welt-kommt

    Tatsache ist, dass die USA im 20sten Jahrhundert schrittweise Macht
    über Europa ausgeübt haben, wobei sich UK als Steigbügelhalter erwies.
    Selbst die kulturelle Steuerung ist offensichtlich. Die englische und
    französische Sprache dominieren. Populäre Filme und Musik drücken
    jegliches deutsches Kulturgut an die Wand, so wie das Christentum die
    germanischen Wurzeln auszulöschen suchte. Bilder und Musik manipulieren
    sehr wirkungsvoll auf Gefühlsebene.

    Wer sich geschichtlich auf Vergangenes besinnt, ist automatisch ein
    „Nationalsozialist“. Die kulturellen Wurzeln, die 1993 bis 1945
    freigelegt wurden, trafen auf massiven Widerstand durch jesuitischen
    Einfluss, um die Position des Vatikan zu wahren. Auch die Protestanten
    sind große Opportunisten, die ihre Pfründe wahren, auch wenn sie ihre
    „Märtyrer“ gewähren ließen. Die Verlogenheit auf religiösem Gebiet ist
    „unglaublich“ groß.

    Den meisten Menschen ist nicht einmal bewusst, wie sie allein durch die
    Sprache manipuliert sind und wie politisch korrekte Zombies agieren.
    Leere Begriffe sind wie Knöpfe, die einfach nur gedrückt werden, um zu
    funktionieren: rassistisch, antisemitisch, antidemokratisch,
    fremdenfeindlich, rechtsextrem, rechtsradikal, völkisch, national und
    viele mehr.

    Macht und Lügen sind Werkzeuge, um auszubeuten! Und leider finden sich
    im Laufe von Jahrhunderten immer wieder Gruppen, die diese Werkzeuge als
    Geschäftsmodell auffassen!

    Ein Staat, der sich auf seine hoheitlichen Aufgaben begrenzt, wird kaum
    über unterschiedliche Ausprägungen von Absolutismus diskutieren müssen.

    Und eines steht fest: Demokratie ist teurer und weniger leistungsfähig
    als Monarchie oder Diktatur. Die Weltpolizei verwendet sogar Bomben, um
    „Demokratie“ herbeizuführen. Und sozialistische Diktatoren sind
    erbärmliche Gestalten. Demokratie, Kommunismus und Sozialismus sind
    allesamt Ausbeutungssysteme zugunsten von Funktionseliten, die eine
    Mehrheit begünstigen, um an der Macht bleiben zu können.

    Ich stamme aus dem südlichen Ostpreußen, das heute von Polen verwaltet
    wird und denke daher kraft meiner Herkunft über Vieles nach, was meinen
    Zeitgenossen unwesentlich erscheint. Ostpreußen war ein
    Vielvölkergemisch, weil Menschen motiviert werden mussten, in diesem
    menschenleeren Raum zu siedeln. Seine Wurzeln gehen auf den Deutschen
    Ritterorden zurück, der mit viel Blut germanische Kultur zurückgedrängt
    hat. Die zerbrechliche Wirtschaftskraft beruhte im Wesentlichen auf der
    Landwirtschaft.

  4. ja Herr Grand, wenn die Polizei nicht schon 21 Millionen Überstunden hätte (ca. 10.000 Stellen unbesetzt) hätten die ersten Häscher sicherlich schon vor Ihrer Tür gestanden….bleiben Sie standhaft !

    Schändliche Zustände in unserem Lande !!!! Wo bleibt der längst fällige Widerstand ?
    „Deutschland erwache !“ – darf man das noch sagen, oder ist das schlimmer als „Deutschland verrecke“! – von einem ehemaligen Vizekanzler ausgesprochen !!!

    Jesus letzte Worte vor der Finsternis: Mein Gott, warum hast Du mich verlassen !

    Was hat uns denn verlassen, warum sind wir alle so gleichgültig und Schicksalergeben !!!!!

    Friedliche Osten !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!