Knallhart-Erdogan: Verlässt er jetzt auch noch die NATO?

Die Türkei braucht die EU nicht mehr und nähert sich Russland und China an. Verlässt sie jetzt auch das westliche Verteidigungsbündnis? Die Zeichen sprechen dafür.

 

Türkei: Kein EU-Beitritt „um jeden Preis“

Recep Tayyip Erdogan hat das europäische „Türkei-Bashing“ satt: Er will von den Europäern eine Entscheidung bis spätestens Ende diesen Jahres oder er wird ein Referendum über den Beitritt in der Türkei abhalten.
Angesichts stockenden Beitrittsverhandlungen erwägt er zudem eine stärkere Orientierung nach Russland und sogar nach China: „Die EU hält uns seit vollen 53 Jahren hin.“

Erdogan „rasiert“ EU-Schulz: „Was denkst du, wer du bist?!“

Der türkische Präsident sagte, die Türkei könne sich auch der Shanghaier Kooperationsorganisation (SCO) anschließen und somit „politisch freier“ agieren. Die SCO wurde 2001 als Sicherheitsblock vor Islamisten und Drogenschmugglern aus Afghanistan gegründet.
Erdogan will den EU-Beitritt „nicht um jeden Preis“ und konfrontierte Europa deshalb mit SEINER Alternative: Dem Anschluss an den Sicherheitsblock asiatischer Staaten. Außer Russland und China gehören der SCO aktuell auch Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan und Usbekistan an.
Die Überlegungen dazu sind schon ziemlich weit gediehen, denn Erdogan hat die „Idee“ eines Beitritts bereits mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin und Kasachstans Präsident Nursultan Nasarbajew besprochen.

Schock: Der neue Erdogan-Putin-Pakt

Türkei: Obama ist der Situation „nicht gewachsen“

Doch die Türkei ist auch NATO-Mitglied. Sie hat nach den USA das zweitgrößte Heer des Militärbündnisses. Mit der NATO hat Erdogan ebenfalls so seine Probleme:
Er warnte das Militärbündnis davor türkischen Offizieren Asyl zu gewähren. Sie seien an der Vorbereitung des Putsches im Sommer beteiligt gewesen. Erdogan forderte die Ausweisung der Betroffenen.
Auch mit der USA kommt die Türkei derzeit nicht klar: Erdogan kritisierte in einem Interview mit CBS die Politik Washingtons im Syrien-Konflikt und in der Flüchtlingskrise:Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, ich sei nicht desillusioniert“. Er habe darüber mit US-Präsident Barack Obama und dessen Vizepräsidenten Joe Biden gesprochen: „Sie haben sich der Situation nicht gewachsen gezeigt und diese Themen nicht ernsthaft behandelt. Das war für uns sehr ärgerlich.”


So belügt die Regierung alle Bürger!

Der Rententrick!

Die Rente ist sicher? VON WEGEN! Danke Merkel!

Die Wahrheit ist: Die Renten sinken immer weiter! Die Regierung will die Fakten jedoch geheim halten…

Erhalten Sie jetzt die Geheimakte, die Antworten gibt:

  • Warum wir bald Rente auf Sozialhilfeniveau haben!

  • Wie die Regierung alle Rentner belügt!

  • Und wir trotzdem alle weiter zur Kasse gebeten werden!

Jetzt die Geheimakte „Der Rententrick – So belügt die Regierung alle Bürger!“ GRATIS als PDF anfordern und SOFORT alles über die größte Täuschung der jüngsten Politikgeschichte erfahren: HIER KLICKEN!

Diese Geheimakte zeigt die unglaubliche Realität und ist für Sie völlig KOSTENLOS!

 


Kampf um Mossul: Türkei unerwünscht

Schock für die USA – Doppelschock für Europa

Der türkische Präsident hätte also genug Gründe, sich von der EU, den USA und der NATO zurückzuziehen. Wenn sich Erdogan wirtschaftlich Russland und China annähert und aufgrund von Sicherheitsfragen in den Sicherheitsblock asiatischer Staaten einträte, wäre der Schritt zum Austritt aus der NATO nicht mehr groß.
Ein Horror- und Schreckensszenario für westliche und europäische Militärstrategen: Denn dann wäre die NATO-Südostflanke in den Einflussbereich Russland-Türkei-China gefallen.
Für die Europäer ein doppelter Schock: Denn nach der Unsicherheit über die weitere US-NATO-Unterstützung unter dem neuen amerikanischen Präsidenten Donald Trump, wäre Europa im Osten noch anfälliger gegenüber Aggressionen. Von der Öffnung der türkischen Grenzen für Flüchtlinge, die Millionenfach nach Europa (sprich: Deutschland) flüchten würden, ganz zu schweigen.
Die EU tut also gut daran, diese geopolitischen und geostrategischen Auswirkungen in ihre Türkei-Überlegungen und –Entscheidungen miteinzubeziehen.

 

 

Türkei macht ernst: EU-Beitritt oder mehr Flüchtlinge?


Quellen:
https://www.welt.de/politik/ausland/article159622127/Erdogan-liebaeugelt-mit-dem-Russland-China-Pakt.html
http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1588911/ErdoganBerater_Turkei-braucht-EU-nicht-mehr
https://www.tagesschau.de/ausland/erdogan-eu-107.html

Foto: Screenshot (Bildzitat youtube): https://www. youtube.com/watch?v=cDF-uIL_Bjs

 

Posted in Aktuelles, EU, Flüchtlinge, Krieg, Politik, Terror, USA and tagged , , , , , , , , , , .