Erdogan-Beleidigung: Böhmermann kommt davon

Alle regen sich über die Pöbeleien gegen deutsche Politiker in Dresden auf, aber die Nichtverfolgung der vulgären Erdogan-Beschmutzungen wird begrüßt.

 

Beides war zu erwarten: Erstens, dass die Staatsanwaltschaft Mainz kein Strafverfahren wegen „Majestätsbeleidigung“ (§ 103) gegen Jan Böhmermann eröffnen wird und zweitens, dass die Türken darüber sehr wütend sein werden.

„Schwul“, „pervers“ und vieles mehr

Die regierungsnahe Zeitung „Sabah“ sieht es als einen “Skandal” an, dass Böhmermann für sein Schmähgedicht gegen Recep Tayyip Erdoğan nicht zur Rechenschaft gezogen wird.
Immerhin heißt es darin, dass der türkische Präsident Mädchen schlage, mit Ziegen Geschlechtsverkehr hat, Kinderpornos schaut, eine „dumme Sau“ ist, dazu noch schwul, pervers und vieles mehr (für alle, die sich das antun wollen, siehe unten bei den Quellen).
Für mich sind das Beleidigungen unterster Schublade, aber das Gericht gab der „Freiheit der Kunst“ Vorrang. Auf so eine Kunst kann man jedoch getrost verzichten.

Man mag zu Erdogan stehen wie man will, aber wohl KEINER, der einigermaßen klar im Kopf ist, würde sich solche Beleidigungen gefallen lassen.
Der AKP-Abgeordnete Mustafa Yeneroglu bezeichnete das ebenfalls als „skandalös“ und auch der Vorstand der „Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD)“ ist entsetzt. Präsident Erdogans Anwalt hat Beschwerde eingelegt.

Neue SPIEGEL-Hetze gegen Erdogan?

 

Oppermann und Lindner: „Schwul“ und „pervers“ und vieles mehr?

Thomas Oppermann, Fraktionsvorsitzender der SPD twitterte zum Beispiel: „Majestätsbeleidigung als Straftat ist Relikt aus 19. Jahrh. Passt nicht in moderne Demokratie. Sollten wir schnell abschaffen.“
Und Christian Lindner, Vorsitzender der FDP twitterte: „Fall Böhmermann zeigt, dass unsere Justiz funktioniert. Die lässt sich nicht wie damals das Kanzleramt einschüchtern…“
Was würden die beiden Herren wohl sagen, wenn man sie – natürlich satirisch gemeint in einer Satiresendung, in einem Gedicht – als „schwule, perverse Ziegenficker“ und “dumme Säue” benennen würde, die „Kinderpornos schauen“ und „Mädchen schlagen“?
Genau diejenigen, die es gut finden, dass die Erdogan-Beschmutzung nicht verfolgt wird, sind es aber, die sich tierisch darüber aufregen, wenn am Tag der deutschen Einheit Menschen in Dresden, Politiker anpöbeln.
In welchem Land leben wird denn?
Alles Satire -oder was?

 

Machen deutsche Medien Erdogan zum „Monster?“

 


Angst vor Niedrigzinsen?

Klar geordnet und für jeden verständlich zeige ich Ihnen, welche Vermögensbausteine auf gar keinen Fall fehlen dürfen und von welchen Produkten Sie lieber die Finger lassen sollten – Alle wichtigen Informationen in EINER handlichen Mappe – Mit wichtigen Tipps, übersichtlichen Tabellen und Checklisten:

 

Vorsorgemappe

 

Ihre Vorsorge-Mappe


 

Quellen:
http://www.cicero.de/salon/zdf-entfernt-erdogan-satire-nicht-lustig-herr-boehmermann/60719
http://www.bild.de/politik/inland/jan-boehmermann/tuerkei-wut-ueber-erdogan-niederlage-criminalmainz-48136440.bild.html

Foto: Pixabay.com

Youtube.com:

Posted in Aktuelles, Lügenpresse, Politik and tagged , , , , , .

3 Comments

  1. Recht und Gerechtigkeit in einem besiegtem und besetztem Land, das aus dem Ausland regiert wird ?

    In Deutschland entscheiden seit der Niederlage im 2. Weltkrieg die Besatzer was Recht und Gerechtigkeit ist, was in den Medien zu sein hat, wie die Aussenpolitik auszusehen hat usw.

    Nun darf jeder jeden “Kinderficker”, “Ziegenficker” und “Schwuchtel” beschimpfen. Man muss halt davor noch sagen, dass man damit die Meinungsfreiheit überschreitet wenn man das tut.

    Bis zu diesem Urteil musste man 600 EUR blechen wenn man Polizisten dutzte. Was für ein absurdes Land wir mittlerweile geworden sind.

  2. Beides sind die Grundlagen in einem Rechtsstaat. Das mag vielen nicht gefallen. Das kann auch jenseits des guten Geschmacks sein, aber wenn wir das aufgeben, dann ist es der Anfang vom Ende. Den Geschwistern Scholl hat man für sehr viel weniger den Kopf abgeschlagen.

  3. Die meisten deutschen Gerichte kann man nur noch insofern ernst nehmen, als man deren gutmenschliche Urteils”fähigkeit” fürchten muß. Gerechtigkeit ? So was Abwegiges !

Comments are closed.