Über hirntote Medien, eigenes Denken und Idioten: Warum ich KEIN Mainstream-Journalist bin

Ich habe leider immer häufiger das Gefühl, dass Journalisten nicht recherchieren, ob es überhaupt stimmt, was offiziell behauptet wird, sie wiederholen es lediglich und stellen das dann in quasi “hirntoten” Medien auch noch als Tatsache hin.

Viele Journalisten sehen die Welt und Wirklichkeit nur noch so, wie diejenigen, denen sie unterstellt sind (z. B. dem Chefredakteur, dem Verleger, dem Herausgeber oder den Anzeigenkunden). Wie sie die Welt sehen entspricht exakt dem, wie es ihnen einprogrammiert wird: politisch korrekt.

Die Flüchtlingskrise hat viele solcher Beispiele gezeigt: Ob man uns nun im August 2015 erklärt hat, es werden hauptsächlich gut ausgebildete Ingenieure, Ärzte und Hochschulabsolventen zu uns kommen, ob eine Woche lang die Tatsache bewusst verschwiegen wurde, dass die Täter von Köln ausnahmslos Migranten und Flüchtlinge waren usw. usf. Mit der Euro- und Finanzkrise war das genauso. Jetzt sind Brexit, Grexit und Donald Trump an der Reihe.

Noch kann ich es mir leisten, unabhängig zu berichten. Ich bin keiner Zeitung, keiner Bank und keinem Politiker verpflichtet.

  • Leonardo da Vinci: “Wenn dir deine eigene Erfahrung zeigt, dass etwas wahr ist, dies aber im Widerspruch zur Aussage einer Autorität steht, dann musst du die Autorität verwerfen und dein Denken auf deine eigenen Erkenntnisse gründen”
  • Josh Tolley:“Die Tatsache, dass du Fragen stellst, zeigt, dass du fünf Weisheitsstufen über dem Idioten stehst, der etwas dagegen hat, dass du Fragen stellst”
  • Mahatma Gandhi: “Auch wenn du eine Minderheit von einer Person darstellst – die Wahrheit bleibt immer die Wahrheit”

Und noch etwas für die Angepassten:

“Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft angepasst zu sein”

So werde ich die Welt auch weiterhin mit Meinungen, Statements und Enthüllungen aufregen, die Einigen nicht passen.

ABER:

Je mehr Menschen sich darüber aufregen, umso besser habe ich ihren Nerv getroffen

Bleiben Sie mutig!

 

 

 

Posted in Journalismus, Lügenpresse and tagged , , .