Dr. Grandt’s KLARTEXT 04: Sind Migranten “Nazis” und “Rassisten”?

Zwei Drittel der Migranten sind gegen massenhafte Einwanderung von Flüchtlingen. Damit liegt die Ablehnung liegt bei Migranten deutlich über der deutschen Gesamtbevölkerung.

 

Bei einer Diskussion im britischen Fernsehen äußerten sich viele Migranten gegen Zuwanderung von Flüchtlingen und Asylanten in das Vereinigte Königreich.
Daraufhin habe ich eine Umfrage der „Welt am Sonntag“ recherchiert (November 2015). Dabei äußerten sich 64 Prozent der Migranten in Deutschland kritisch zur Einwanderung. 40 Prozent wollen weniger Flüchtlinge ins Land lassen, 24 Prozent gar keine mehr.
Die Gründe für die Ablehnung von Asylanten und Flüchtlinge durch Migranten kann in verschiedenen Medienberichten lesen (Quellen siehe unten):
• Den Flüchtlingen gehe es „viel“ besser, als ihnen selbst. Was sie sich hätten hart erarbeiten müssen, werde denen hinterher geworfen.
• Es gebe nicht genug Platz für weitere Flüchtlinge, die deutschen Städte seien jetzt schon „überbevölkert“.
• Unter der „unkontrollierten Zuwanderung“ würden am meisten „gut integrierte Ausländer“ leiden, weil in der Gesellschaft dadurch ein immer negativeres Bild von Migranten entstehe.
• Unter den Flüchtlingen seien viele falsche Syrer, hier ankommen und plötzlich mehr Rechte und mehr Vorteile haben als die, die sich seit Jahrzehnten hier abrackern.
• Vielen Syrer und Iraker, die sich auf den Weg nach Europa machten, kämen nur wegen der Sozialleistungen.

 

Würden so „ethnische Deutsche“ argumentieren, würden linke Gutmenschen und Medien sie sicherlich als „Rassisten“ und „Nazis“ bezeichnen.
Doch Wolfgang Kaschuba, der Direktor des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung meint nur lapidar: „Die skeptische Reaktion einiger Migranten auf Neuankömmlinge ist ein bekanntes Muster“.
Sind Migranten also „Nazis“ und „Rassisten“ wenn sie sich ähnlich äußern wie Deutsche, die von Medien und Politikern dann als solche beschimpft werden? Denken Sie einmal darüber nach.
Bleiben Sie mutig!

 

 

Quellen:

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article152471065/Warum-Migranten-gegenueber-Fluechtlingen-skeptisch-sind.html
http://www.welt.de/politik/deutschland/article149391575/Migranten-wollen-weniger-Fluechtlinge-in-Deutschland.html
http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/warum-stehen-migranten-zuwanderung-ablehnend-gegenueber
http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/warum-deutsche-muslime-abneigung-gegen-fluechtlinge-haben-14059221-p2.html

Ähnliche Beiträge

Posted in Politik and tagged , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.