17-jähriger Afghane rastet aus

Kollegenbeitrag von GUIDO GRANDT

Österreich ist geschockt! Ein jugendlicher Flüchtling rastete total aus! Und zeigte damit, wie krank, traumatisiert und aggressiv manche von ihnen wirklich sind.

 

Salzburg:

In einem Wohnheim für junge Asylbewerber in St. Johann (im Pongau) bedrohte vor wenigen Tagen ein 17-jähriger Afghane andere Heimbewohner sowie den Betreuer mit einem Messer.

Danach rammte er sich die Klinge selbst in den Bauch!Als die alarmierte Polizei eintraf, attackierte er auch die Beamten. Trotz Pfefferspray-Einsatz ging er weiter unbeirrt auf sie los.

Als ein Polizist einen Schuss in Richtung Oberschenkel abgab, ließ der – nicht getroffene – Afghane das Messer fallen und sackte zu Boden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht…

Weiterlesen, HIER KLICKEN!

Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder.

Quelle Foto7Grafik: siehe Originalblog Guido Grandt


Mit diesen ZWEI Möglichkeiten können Sie mich unterstützen, damit ich auch weiterhin UNABHÄNGIG und FREI für Sie tätig sein kann:

 

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Autor: Guido Grandt, Flüchtlinge, Guido Grandt, Politik, Polizei and tagged , , , .

2 Comments

  1. …….Wer mit Alkohol und Drogen vollgepumpt ist tja der kann sowieso nicht mehr rational agieren!…………

    ——————-

    sehe ich anders.
    die meisten deutschen sind bekannt dafür in dr situation fröhlich feiern zu können.

    nur minderbemittelte menschen haben dann ein problem….

  2. Wer mit Alkohol und Drogen vollgepumpt ist tja der kann sowieso nicht mehr rational agieren!
    Die sind alle wie kleine lebende Bomben und niemand ist mehr wirklich sicher im Land!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!