München-Massaker: Fotos, die unsere Medien zensieren

ACHTUNG! Dieser Beitrag ist NICHT für Kinder und Jugendliche geeignet!

Ich sehe meinen journalistischen Auftrag darin, Ihnen die unzensierte und grausame Wahrheit zu zeigen. Dazu gehört auch, dass man erschreckende Bilder sieht. Entscheiden Sie selbst, ob Sie jetzt weiterlesen.

In unseren Medien wird das Massaker von München als Amoklauf dargestellt, obwohl mindestens eine Zeugin berichtete, der Deutsch-Iraner David Ali S. habe “Allahu Akbar” geschrien, als er eiskalt abdrückte:

München-Terror: Täter rief „Allahu Akbar“ – deutsche Medien schweigen

Wollen Sie die ganze Wahrheit?

Noch einmal: Zur grausamen Wahrheit gehört, dass man erschreckende Bilder sieht, Bilder, die man nicht sehen will. Aber nur so kann man die Grausamkeit der Tat in Gänze erfassen. Das Massaker war kein Videospiel, es war real und kann sich jederzeit und überall wiederholen.

Hier gehts zum Update:

Ansbach, Würzburg, Reutlingen: Schützt uns vor dem Flüchtlings-Terror!

 

Darum poste ich das:

Natürlich geht es auch um Respekt vor den Opfern. Doch wir sollten das wahre Grauen nicht ausblenden.

Hier Fotos vom Massaker in München, die auf der Plattform britainfirst erschienen sind:

http://www.britainfirst.org/munich-terror-gunman-shouted-allahu-akbar-as-he-shot-children/

 

 

 

 

13782147_1087585004720093_4167718548053212850_n

Quelle:britainfirst

 

13754094_1087585054720088_6204605408318974915_n

Quelle: britainfirst

 

Titelfoto: pixabay.com

Posted in Aktuelles, Investigativ, Journalismus, Lügenpresse, Terror and tagged , , .

4 Comments

  1. Irgendwie blöd, dass das erste Bild von einer Schiesserei im südafrikanischen Johannesburg im Januar 2015 ist.

Comments are closed.