»Antifa’s sind Terroristen!«

Treten Sie die Politiker in den Hintern und zeichnen Sie eine Petition, die die linken Antifa-SA-Nazis endlich zur terroristischen Organisation erklärt.

 

In den USA wurde die Antifa durch die Homeland Security des Staates New Jersey zur terroristischen Vereinigung erklärt.

In Deutschland nehmen politische links-grün-autonome Staatsbedroher die Antifa in Schutz. Das kann so nicht mehr weitergehen!

Hier können Sie eine Petition zeichnen, die an den Deutschen Bundestag geht, um die linke Antifa-SA-Nazis ENDLICH als Terroristen einzustufen.

 

»Antifa zur terroristischen Vereinigung erklären«

Der Text der Petition:


Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass im Interesse des deutschen Volkes und der öffentlichen Sicherheit die “antifaschistische Aktion” (Antifa) zur heimischen, terroristischen Vereinigung erklärt und verboten wird, sowie alle mit der Antifa verbundenen Symbole verboten und deren Verbreitung unter Strafe gestellt werden.

Seit Jahrzehnten treibt die Antifa ihr politisch motiviertes Unwesen in Deutschland und terrorisiert Bürger allerorts.
Sie versucht Journalisten, Online-Streamer, YouTuber, lokale Personen wie Gastwirte oder Parteiangehörige (auch der SPD!) und alle, die nicht ihrer politischen Meinung sind zum schweigen zu bringen, gleich ob mit oder ohne Gewalt. Ein solches Ausmaß an politisch motivierter Gewalt, ohne Rücksicht auf Verluste, hat Deutschland zuletzt mit der RAF gesehen, die als terroristische Vereinigung definiert ist.

Nun stellt sich die Frage, ist die Antifa anders? Nein, die Antifa erfüllt etliche Voraussetzungen, um als terroristische Vereinigung anerkannt zu werden. Laut StGB § 129a ist eine terroristische Vereinigung unter Anderem wie folgt definiert:

(2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,

  1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,
    2. Straftaten nach den §§ 303b, 305, 305a oder gemeingefährliche Straftaten in den Fällen der §§ 306 bis 306c oder 307 Abs. 1 bis 3, des § 308 Abs. 1 bis 4, des § 309 Abs. 1 bis 5, der §§ 313, 314 oder 315 Abs. 1, 3 oder 4, des § 316b Abs. 1 oder 3 oder des § 316c Abs. 1 bis 3 oder des § 317 Abs. 1,
    3. Straftaten gegen die Umwelt in den Fällen des § 330a Abs. 1 bis 3,
    4. Straftaten nach § 19 Abs. 1 bis 3, § 20 Abs. 1 oder 2, § 20a Abs. 1 bis 3, § 19 Abs. 2 Nr. 2 oder Abs. 3 Nr. 2, § 20 Abs. 1 oder 2 oder § 20a Abs. 1 bis 3, jeweils auch in Verbindung mit § 21, oder nach § 22a Abs. 1 bis 3 des Gesetzes über die Kontrolle von Kriegswaffen oder
    5. Straftaten nach § 51 Abs. 1 bis 3 des Waffengesetzes zu begehen

Antifa-Nazis drehen bei AfD-Wahlkampf durch

Laut StGB § 278c definieren sich terroristische Straftaten unter anderem wie folgt:

(1) Terroristische Straftaten sind

  1. Körperverletzungen nach den §§ 84 bis 87,
    4. schwere Nötigung (§ 106),
    5. gefährliche Drohung nach § 107 Abs. 2,
    6. schwere Sachbeschädigung (§ 126) und Datenbeschädigung (§ 126a), wenn dadurch eine Gefahr für das Leben eines anderen oder für fremdes Eigentum in großem Ausmaß entstehen kann,
    7. vorsätzliche Gemeingefährdungsdelikte (§§ 169, 171, 173, 175, 176, 177a, 177b, 178) oder vorsätzliche Beeinträchtigung der Umwelt (§ 180),
    9.vorsätzliche Gefährdung der Sicherheit der Luftfahrt (§ 186),
    9a. Aufforderung zu terroristischen Straftaten und Gutheißung terroristischer Straftaten (§ 282a) oder

Des Weiteren “[…]die Bevölkerung auf erhebliche Weise einzuschüchtern, eine Behörde oder eine internationale Organisation rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt zu nötigen oder die politischen, verfassungsrechtlichen, wirtschaftlichen oder sozialen Grundstrukturen eines Staates oder einer internationalen Organisation zu beseitigen oder erheblich zu beeinträchtigen[…]”

G-20: »Wie im Bürgerkrieg«

Quellen:
https://dejure.org/gesetze/StGB/129a.html

https://www.jusline.at/278c_Terroristische_Straftaten_StGB.html

Wir alle haben mit dem aktuellen G20-Gipfel mal wieder die terroristische Antifa in Aktion erlebt. Ganze Straßen brannten lichterloh, Geschäfte wurden verwüstet, Polizisten und andere Einsatzkräfte feige angegriffen. Das Ziel der Antifa ist es dabei die öffentliche Ordnung und den Rechtsstaat abzuschaffen. Das ist ein direkter Angriff auf unsere freiheitliche, demokratische Gesellschaft, die wir alle als Deutsche Bürger nicht hinnehmen dürfen. Unser Land muss frei von politisch motivierter Gewalt bleiben, gleich ob von rechts oder links.


Michael Grandt‘s  SPEZIALREPORT  enthüllt:  

„Die 5 schlimmsten Politiker-Lügen“

Sichern Sie sich jetzt den exklusiven Report für einmalige 13,40 Euro!

Klicken Sie hier!


Hier geht’s zur Petition:

https://www.change.org/p/bundesregierung-deutschland-die-antifa-als-terroristische-vereinigung-anerkennen?utm_medium=email&utm_source=notification&utm_campaign=petition_signer_receipt&share_context=signature_receipt&recruiter=744931921

 

Lesen Sie KLARTEXT – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

 

Grafik: Pixabay.com

Posted in Aktuelles, Die Grünen, Innere Sicherheit, Politik, Polizei, Terror and tagged , , , , .

4 Comments

  1. Es ist sicher bekannt, dass die AfD in Baden Württemberg bereits seit 2 Jahren zum wiederholten Mal im BW-Landtag einen Untersuchungsausschuss zum “Links-
    Extremismus ” gestellt haben. Alle Parteien – von Grün über SPD, FDP und CDU vertraten die Meinung, dass es keinen Linksextremismus geben würde und prügelten verbal auf die demokratisch gewählten Antragsteller ein. Selbst nach dem Terror, der von LinksGrünenSPDler verursacht wurde, sehen die Vertreter der Altparteien keinen Handlungsbedarf. Ich vermute, dass sich auch zukünftig an diesem Verhalten nichts ändern wird. Deshalb ist es dringend erforderlich, dass der Wähler bei der Btw. seine Stimme der AfD gibt.

  2. Als Nachtrag: Man sieht ja an dem Umgang der brandgefährlichen Clowns in Berlin wie Terroristen hofiert werden. IS, PKK, Yücel etc..

  3. Meine Meinung gemäß Artikel 5 GG:
    Bei dieser Petition haben schon sehr viele Menschen unterschrieben. Allerdings wird diese ja nach Berlin weiter gereicht. Da kommt mir nachfolgender Satz in den Sinn:

    Eine Krähe hackt der anderen Krähe kein Auge aus.

    Es wird zu keinem Verbot dieser Terror Organisation kommen. Es wurde sehr viel Geld, Manpower, Equipment, Zeit und Ausbildung in diese Organisation investiert.

    Bei ein wenig Recherche wird man feststellen, bis in welche Kreise diese Verflechtungen gehen. Desweiteren gibt es genug Bildmaterial, daß führende „Politik-Schmarotzer“ an der Seite dieser Organisation zeigt.

    Sollte es zu einem Verbot kommen, was definitiv nicht erfolgen wird, greift automatisch (angeblich) der §129a STGB Abs. 5 Unterstützung einer terroristischen Organisation, mit lebenslänglicher Haft. Sollte Frau …. oder Herr ……. oder Herr ……. oder Frau….. weiterhin diese Terroristen unterstützen. Jetzt mal Butter bei die Fische. Wer glaubt, dass die versifften grün-rot-linken Christen angeklagt werden, bei weiterer Unterstützung.

    Selbst der Verstoß gegen geltendes Recht, EU sowie BRVD, hat keinerlei Auswirkungen auf ein Amtsenthebungsverfahren gehabt. Was hätte aber durchgesetzt werden müssen. Ja müssen!

    Da fallen mir die ganzen Aktionen des Staates gegen Rentner ein. Die vor den Kadi geschleift werden wegen Pfand oder Mundraub, weil sie nicht genug RENTE haben.

    Jetzt unterschreiben viele Menschen, die für Recht und Ordnung sind (was nicht schlimm ist), diese Petition. Was wird die Clique in Berlin machen. Richtig, sie geben die Datensätze an Ihre Schlägerorganisation weiter. Diese werden dann vom Kasperleschutz selbstverständlich an die Adressen per Taxifahrdienst gebracht. Dort werden dann die Erziehungsmaßnahmen, ganz im Sinne der Faschistischen Organisation und Ideologie, angewandt. Willkommen in Deutschland!!!!!!!!!!

  4. Erstaunlich an den Vorfällen in Hamburg ist das gespielte Entsetzen der politisch Verantwortlichen. Der gesamte riesige Linksextremismus mit seinen Ablegern AntiFa, Autonome, Schwarzer Block und wie sie alle heißen mögen, sie alle wurden vom GRÜNLINKEN Block, bestehend aus SPD, GRÜNEN, LINKEN und auch von CDU/FDP in den letzten ca. 20 Jahren regelrecht herangezüchtet. Gnadenlos wurde jede andere Meinung niedergeschrien und terrorisiert, eine linke Meinungsdiktatur ganz gezielt von den ganzen Blockparteien dem Land übergestülpt.
    Alles beginnt schon im Kleinkindalter. In den Krippen, Horten und Kindergärten beginnt die linke Indoktrination, die sich noch intensiver in den Schulen fortsetzt und einen ersten Höhepunkt in den Oberstufen erreicht. Schließlich sind geschätzt 85% der Lehrerschaft absolut LINKSGRÜNE Aktivisten.
    Und weiter geht es in den Universitäten. Das sind heutzutage mindestens zu 75% LINKSGRÜNE Kaderschmieden, die wiederum zu Tausenden Soziologen, Lehrer und Juristen auf die Gesellschaft loslassen, die das Land mehr und mehr in eine LINSGRÜNE Gesinnungsdiktatur verwandelten, der auch die CDU/FDP nichts mehr entgegensetzen konnte und wollte. Eine bürgerlich Opposition gibt es nicht mehr, wo sie als zartes Pflänzchen zu sprießen beginnt, wird sie gnadenlos kaputtgetrampelt.
    Und das Ergebnis sahen wir jetzt aktuell in Hamburg, sehen es regelmäßig in Berlin, sahen es vor ein paar Jahren in Frankfurt. Und der ganze linke Terror, anders kann man das nicht bezeichnen, breitet sich ungehindert weiter aus.
    Die Geister die man rief, wird man nun nicht mehr los. Die seit Jahrzehnten umerzogene und gehirngewaschene deutsche Bevölkerung ist weder willens, noch in der Lage, dieses Verhängnis zu stoppen, das in den nationalen und kulturellen Untergang führen wird. Allein die Bildungskatastrophe ist jetzt schon überall deutlich sichtbar. Und jeder, der mit offenen Augen durch die Städte und Gemeinden geht, kann das alles sehen und erleben. Der grünlinke Gesinnungsterror wird zum Wahltag hin wieder auf einen neuen Höhepunkt zulaufen. Jeder der es wagen sollte, sich diesem grünlinken Gesinnungsterror zu widersetzen, wird diese Entwicklung schmerzlich erleben. Wehe, es gibt sich jemand als AfD-Sympathisant zu erkennen. Die Angst vor dem grünlinken Gesinnungsterror ist schon jetzt zu spüren. Schrecklich, was aus diesem Land geworden ist.

Comments are closed.