Rohrbomben-Anschlag auf BVB!

Bekennerschreiben gefunden: Offensichtlich islamistischer Hintergrund! Doch die wichtigsten Informationen werden zurückgehalten …

 

+++ UPDATE siehe unten +++

Ich oute mich gleich zu Beginn: Ich bin bekennender BVB-Fan.

Das, was ich gestern Abend erleben musste, schockte auch mich: Ein Rohrbombenanschlag – nein – nicht auf den Bus, wie in den Medien gemeldet wurde – sondern auf die Mannschaft den BVB.

„ … ich habe mich an den Krieg zurückerinnert …“

Die Fakten:

  • Die Mannschaft fuhr vom Hotel ab, Richtung Stadion.
  • Um 19.15 Uhr gab es am Mannschaftsbus insgesamt drei Explosionen.
  • Augenzeugen später zu BILD: „Das war so laut, dass ich mich an den Krieg zurückerinnert habe.“ Ein anderer sagt: „Ich wollte gerade mit meinem Hund Gassi gehen, dachte, meine Haustür fliegt weg.“
  • Die Rohrbomben waren offenbar in Büschen am Straßenrand versteckt.
  • Der Bus wurde zum Teil schwer beschädigt.
  • Innenverteidiger Marc Bartra musste ins Krankenhaus. Er wurde wegen einer gebrochenen Speiche im Arm operiert. Sein Verletzungsgrad wurde – so der Polizeisprecher – im Laufe des Abends von „leicht“ auf „schwer“ heraufgesetzt.
  • Auch ein Motorradpolizist wurde bei dem Anschlag verletzt.
  • Ein weiterer „verdächtiger Gegenstand“ wurde gefunden, der aber nicht gezündet hat.
  • Die Polizei geht von einem „gezielten Angriff“ gegen die Mannschaft aus.
  • Es handele sich um „ernstzunehmende Sprengsätze“.
  • Die Ermittler gehen sogar von einer „besonderen Form von Rohrbomben“ aus.
  • In den Bomben waren Metallstifte: 100 Meter Sprengwirkung.
  • Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des „Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts“.

 

2017: Der Terror geht weiter

„ … Polizei hält wichtige Informationen zurück …“

Die Dortmunder Polizei bittet auf Twitter & Co. „Gerüchte und Spekulationen zu unterlassen, um eine schnellstmögliche Aufklärung des Angriffs zu garantieren.“

Doch sie und die Staatsanwaltschaft bieten VIEL Raum für Spekulationen:

  • Am Tatort wurde ein Bekennerschreiben gefunden.
  • Bisher wird es der Öffentlichkeit vorenthalten.
  • Auf Nachfrage wurde nicht einmal mitgeteilt, in welcher Sprache es verfasst wurde.
  • Zu möglichen Tätern gibt es keine ÖFFENTLICHEN Erkenntnisse.
  • Bereits kurz nach dem Anschlag wurde nach einem möglichen Fluchtfahrzeug der Täter mit ausländischem Kennzeichen gefahndet. Auch hierzu keine näheren Angaben.

+++ UPDATE+++

  • In dem Bekennerschreiben auf den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt und den Einsatz deutscher Tornado-Kampfflugzeuge in Syrien Bezug genommen.
  • Das Schreiben beginnt mit den Worten „Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen“. Ab sofort stünden Sportler und andere Prominente „in Deutschland und anderen Kreuzfahrer-Nationen“ auf einer „Todesliste des Islamischen Staates.“
  • Zwischenzeitlich soll sich auch die Anifa dazu bekannt haben. Dies halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.
  • Genauso sieht es auch die Bundesanwaltschaft.
  • Zwischenzeitlich geht man von zwei Verdächtigen aus der islamistischen Szene aus. Es gab eine Hausdurchsuchung und eine vorläufige Festnahme.
  • Das BKA rechnet „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ bundesweit mit einem weiteren Anschlag.

8 einfache Maßnahmen, …
… die Sie jetzt vor 95 % aller Terroranschläge und Gewalt durch Dritte schützen!

HIER KLICKEN und GRATIS-PDF anfordern!


„Terror-Republik Deutschland“

Die Informationspolitik der Verantwortlichen war schnell. Doch die entscheidenden Fakten werden zurückgehalten. Offiziell wohl aus ermittlungstaktischen Gründen, inoffiziell wohl, um die Bevölkerung in unserer Terror-Republik nicht noch mehr zu verunsichern.

 

 

Lesen Sie KLARTEXT – Lesen Sie meinen GRATIS-Newsletter!

 

Quellen:

Statement der Bundeswanwaltschaft (Sprecherin Frauke Köhler) am 12. April 2017

spiegel.de/sport/fussball/borussia-dortmund-anschlag-was-wir-wissen-und-was-nicht-a-1142967.html

bild.de/sport/fussball/borussia-dortmund/das-protokoll-des-bomben-abends-51260498.bild.html

Foto: Pixabay.com

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Innere Sicherheit, Polizei, Terror and tagged , , .

5 Comments

  1. Sollte es die rechtsradikale Antifa gewesen sein, ist dies mit unseren Steuergeldern finanziert worden. Es ist ja landläufig bekannt, wer die roten Nazis finanziert. Also alle schön den Gender, Welcome,Gutmenschen Scheiß schön nachplappern. Sonst kommt ihr auf die Todesliste der roten Herrenmenschen. Die keine andere Meinung gelten lassen, ausser Ihre in ihrem Verständnis von Demokratie und freier Meinungsäußerung.

  2. Wie die Staatsanwaltschaft aus Dortmund vorsichtig mitteilte, ist das gefundete Bekennerschreiben im „Antifaduktus“ geschrieben worden.
    Was immer das heißen mag.
    Eventuell gibt es im Laufe des Tages noch weitere Bekennerschreiben, die alle in verschiedenen Richtungen weisen.
    Es könnte sich ja auch um einen der restlichen 100 Bewohner der aufgelösten Erstaufnahmeeinrichtung in Dortmund handeln. Der keine Lust hat ins dörfliche Unna-Massen zu ziehen.

  3. Hallo,

    eine Sache ist mir, nach dem was bekannt ist, sofort aufgefallen. Es muss sich um eine eher grössere Explosion gehandelt haben, da die Druckwelle horizontal in alle Richtungen und natürlich nach oben frei expandieren konnte. Dennoch wurden (die als recht massiv beschriebenen) Scheiben des Busses durch die Kraftwirkung zerstört (deren Fläche ist zwar recht gross, der Abstand zur Hecke als Zentrum der Detonation aber ebenfalls).
    Hätte hier jemand wirklich Sportler töten wollen (und nicht nur Verunsicherung schüren wollen, um vielleicht den Weg in den totalen Polizei und Überwachungsstaat zu ebnen), wäre dieser sicher so „schlau“ gewesen, um seinen überdimensionierten „Böller“ Dinge wie Nägel oder Stahlkugeln zu platzieren. Von daher gehe ich auch nicht von einer Rohrbombe aus, deren Metallbestandteile allein schon weit schlimmere Schäden, ja sogar Tote und Verletzte verursacht hätten.
    In sofern passt das Bild dieses Anschlages recht gut zu dem auf dem Berliner Weihnachtsmarkt, wo es ja auch nur anonyme Todesopfer und „Verletzte“ gab, wie das italienische Pärchen, welches auch schon in einer italienischen Castingshow auftauchte.

  4. Ich denke es gibt wenig Informationen da man erst nachforschen muss ob der Terror Schutz, Entschuldigung ich meinte Verfassungsschutz involviert ist. Als Lieferant für die Komponenten, Fahrservice, Bomben bauen leicht gemacht Schulung oder ähnliches. Es wird auf jeden Fall ein geistig Verwirrter sein, für den die Grünen eintreten werden. Wetten dass!!!

  5. Guten morgen. Eine wirklich schlimme Sache. Jetzt sind die bekloppten beim Sport angekommen. Gute Besserung an den Polizisten und den Spieler. Es verdeutlicht eines. Keiner ist sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!