EU-Parlament: »Vor Mitarbeiterin onaniert»

Schockierende Anschuldigungen aus Straßburg: Immer mehr Fälle von schweren sexuellen Belästigungen durch Parlamentarier kommen ans Tageslicht.

 

Sodom und Gomorra im EU-Parlament

Ein Parlament, das keiner will.

Ein Parlament, das über unsere Köpfe entscheidet.

Ein Parlament, das ineffizient und teuer ist.

Und jetzt auch noch das:

In den letzten TAGEN sind insgesamt 93 Fälle von sexueller Belästigung ans Tageslicht gekommen. Betroffen sind 87 Frauen und 6 Männer.

Wohlgemerkt: im EU-Parlament!

Linke Intellektuelle, Pädophile und Kindersex

Masturbieren, begrapschen, sexuell bedrängen

Und DAS sind die Anschuldigungen:

  • EU-Arbeitsverträge, die als Gegenleistung für Sex angeboten wurden.
  • Junge Frauen, die zu Abendessen oder in Bars geschickt worden, um mit sexuellen Gefälligkeiten Entgegenkommen bei Gesetzestexten zu erwirken.
  • Abgeordneten, die Mitarbeiter auffordern, ihnen Prostituierte zu besorgen.
  • Männliche Abgeordnete, die Frauen auf verschiedene Weise sexuell bedrängt oder begrapscht haben.
  • In einem Fall habe ein Parlamentarier sogar vor einer jungen Assistentin masturbiert!
  • Ein 71 Jahre alter französischer Grünen-Politiker soll der Mitarbeiterin eines anderen Abgeordneten eine unsittliche Textnachricht geschrieben haben.

Deutschland: DAS Paradies für Kinderschänder

Der HAMMER:

Die Beschuldigten gehen wohl straffrei aus, weil die Parlamentsmitarbeiterinnen bei Veröffentlichung Angst um ihre Karrieren haben!

Der HEUCHLER:

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani zeigte sich zwar von den Anschuldigungen schockiert und kündigte »Beratungen» an, eine externe Untersuchung soll es aber vorerst nicht geben.

Na dann, Männer-Klub, macht weiter so!


Dr. Michael Grandts Spezial-Report:
„Die Grünen sind ein Sicherheitsrisiko
für unser Land!“

Hier klicken!


 

Lesen Sie KLARTEXT – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

Quellen:

politico.eu/blogs/playbook-plus/2017/10/sexual-harassment-assault-in-the-brussels-eu-bubble-metoo/Sunday Times

Krone.at/595104

thetimes.co.uk/article/eu-parliament-exposed-as-hotbed-of-sex-harassment-jt2nrswps

Foto: Pixabay.com (Symbolbild)

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, EU, Politik, Privatsphäre and tagged , , , , .

9 Comments

  1. Direkt neben dem EU Parlament sollte man ein großes ARBEITSLAGER einrichten und diese EU-Schweinchen dorthin verfrachten. 10 Jahre lang tägliche, gute körperliche Arbeit an der frischen Luft in einer zwölf-Stunden-Schicht wird so manche Sucht kurieren.

  2. „Vereinzelt springen Terroristen über Wiesen. Wie chic. Die Fotoapparate sind gezückt.Die alten Bürgerseligkeiten sprießen, die Rettung, Freunde, ist geglückt.
    Die Schüler schleimen wieder um die Wette. Die Denker lassen Drachen steigen.
    Utopia onaniert im Seidenbette, die Zeiten stinken, und die Dichter schweigen.“

    Wie alt die hier zitierten Zeilen von Konstantin Wecker sind, verrät allenthalten die Schreibung des ehemaligen Fremdworts „chic“. Vielleicht ist es ein Zugeständnis an die Verschriftlichung unserer Populärkultur durch Riesen wie Google und Amazon, dass man heute eher nach „schicken“ denn nach „chicen“ Schuhen sucht. Inhaltlich ist es jedenfalls kaum zu erkennen, dass wir es hier mit einem echten Oldie zu tun haben, dessen Veröffentlichung sich bereits zum 40. Male jährt.

    Weckers Zeilen, die freilich die bayerische Politik der späten Siebziger adressierten, besitzen eine unangenehm gruselige Aktualität. Terroristen, alte Bürgerseligkeiten, politisch sedierte Schüler und ein Vakuum an Visionen – willkommen im Bundestagswahlkampf 2017. Das Lied mit dem Titel „Es herrscht wieder Frieden im Land“ erinnert uns daran, dass die Abwesenheit von Konflikten nicht immer Anlass zur Freude sein muss. Gerade, wenn die Möglichkeit zum Greifen nah erscheint, alles, aber auch wirklich alles auf den Kopf zu stellen, haftet dem Phänomen der Unaufgeregtheit eine gewisse Hoffnungslosigkeit an.

    Man muss kein Fan von Merkel, Gauland oder Wagenknecht sein, um sich auszumalen, dass zwischen den Kabinetten Merkel IV, Gauland I oder Wagenknecht I immense Unterschiede klaffen würden. Die scheinbare Alternativlosigkeit, die demokratischen Wahlen im 21. Jahrhundert so gerne nachgesagt wird – da Bilderberger, Goldman Sachs, die Pharma- oder Waffenlobby ohnehin nur Marionetten für ihre längst erarbeiteten Masterpläne suchten – ist natürlich eine Urban Legend. Ja, die Regierung Tzipras in Griechenland ist ein gutes Beispiel dafür, dass selbst Kommunisten nach einem Wahlsieg konservative Politik durchsetzen – auch gegen die eigene Wählerschaft. Aber: Dies ist wohl eher ein Zeugnis für den Machtwillen einzelner Politiker als für die Fäulnis des demokratischen Systems.

    Demokratie funktioniert aber nur so: Wenn die eigene Stimme die Wucht einer Schusswaffe erhält.
    Das Sedativum, das der deutschen Wählerschaft (und hier wohl vor allem der stetig wachsenden Partei der Nichtwähler) injiziert worden ist, trägt einen gemeinhin unverdächtigen Namen: Sonntagsfrage. Wer wochenlang erzählt bekommt, welche Koalitionen wahrscheinlich und welche Kanzlerinnen unvermeidlich sind, verspürt rein statistisch wenig Anlass zur Hoffnung, mit seiner Krötenstimme dem Trend der Zeit etwas entgegenzusetzen. Demokratie, und das ist der Clou, funktioniert aber nur so: Wenn die eigene Stimme die Wucht einer Schusswaffe erhält.

    Merkel bleibt Kanzlerin, die AfD kommt in den Bundestag, Lindner wird irgendwie mitregieren und die Linke sicher nicht: Wer im Wald dieser Glaubenssätze, die längst die Wirkung von Self-fulfilling Prophecies entfalten, noch Lust auf eigenes Engagement verspürt, sprengt wohl auch nach dem Regen seinen Garten. Demokratie ist, wenn alles möglich scheint, wenn es Grund zur Hoffnung, Grund für mein Eingreifen gibt. Diktatur entsteht immer dann, wenn das, was gesagt wird, keinen Widerspruch mehr erfährt.

    Zum Abschluss noch ein Bonmot für alle Freunde von Altparteien: Das gute Abschneiden der AfD unter ehemaligen Nichtwählern ist ein interessanter Gegenbeweis für die Vermutung, Weltverschwörungsanhänger glaubten nicht mehr an Wahlen. Wer angesichts von Lügenpresse, Kanzlerdiktatur und Umvolkung noch in das Instrument von Wahlen und Volksentscheiden vertraut, ist wohl eher ein unverbesserlicher Optimist denn ein Totengräber der Demokratie.

    „Ich will mich jetzt mit einem runden Weib begnügen, drei Kinder zeugen, Eigenheime pflanzen
    und die Menschheit endlich ‚mal um mich betrügen. Wohin denn, Leiden?
    Schließ‘ mir, Herr, den Mund. Wirf mir die Augenbinden runter und den Stirnverband.
    Es herrscht wieder Frieden im Land.“

    Ein Beitrag aus „Seinsart“

  3. @Michael Grandt: Vielen Dank für den Beitrag.
    Ja, das ist so wie so viele Aktionen , Abkommen … , die aus der EU kommen.
    Zum Beispiel : “ Das Toleranzabkommen“.
    Ich hörte: > Im November 2017 soll jetzt noch eine „Schengen“- Abkommen verändert werde. Sehr zum Schaden der „Vaterländer“ . Ein Erwachsener, da finde ich sogar schon bei Jugendlichen so der Fall, die können auch
    „NEIN“ sagen. <
    Ich bin auch nicht dafür, dass nach vielen Jahren .. XXX .. Die "Täter" sind dann manchmal sogar schon gestorben . (Fall Odenwaldschule.
    Ich sehe das vielleicht falsch. Aber ich finde auch nicht gut wenn sich Frauen
    "überall" zum Opfer machen (wollen). Inzwischen ja auch Männer wie in der Odenwaldschule und in den Kirchen .
    Es gibt fließende .. Situationen.
    Wenn jetzt Schauspieler/innen sagen ..
    " Ich bekam die Rolle nicht , weil XY " .. stimmt oder stimmt nicht. ??
    Da kann man auch viel erfinden.
    In Amerika fährt schon kein Mann mehr alleine im Aufzug weiter wenn eine Frau alleine einsteigt zu ihm . Er steigt aus dem Aufzug dann aus.. hörte ich. Da könnte ansonsten nachher ( nach falscher Beschuldigung …) … seine Karriere zerstört sein … zerstört werden bzw. schlimmeres ihm zustoßen. — Bei ganz kleinen Kindern und Babys sehe ich es anders. Da muss man es ganz genau prüfen.
    Wenn Aussagen gemacht werden. Auch bei Kindern wird es manchmal widerrufen: "Ich wollte mich nur interessant machen". Aber das muss dann auch nicht stimmen.
    Brüssel / "ganz" ? Belgien ist wohl tatsächlich für Kinder , Kindesmissbrauch ein gefährlicher Ort bzw. für die die es wollen ein günstiger Platz. Schrecklich.
    Das hörte und sah ich u. a. auch in einem ZDF – Film. Viele Zeugen verschwanden später auf "merkwürdige" Weise, nachdem so viele ermordete Kinder in Belgien aufgefunden wurden .
    Der Mensch sollte sich auf Sphären begeben .. wo er nicht von Sex getrieben wird. Porno – Filme u. ä. halten die Menschen immer mehr in "niederen" Sphären gefangen. Ich kann es mir ansonsten gar nicht vorstellen , dass Menschen immer
    tiefer sinken. ———————————————————————————————–
    Außer, dass manche ??? auf satanischen Rituale "reine Kinder" reine Frauen und reine Männer missbrauchen und deren Gegenwart suchen .. ZZZ… ??? Von der Macht korrumpiert .. wieder
    sauber werden wollen bzw. ein längeres Leben erhoffen durch satanische Riten ???
    Wie sollte man dabei selbst reiner werden ?? das streben manche ?? wohl an. —Das kann man meiner Meinung nach nur durch eigene Anstrengungen .. in Meditation und Gebeten zum Beispiel. Man kann manches nachlesen dazu u.a. bei Johann Wolfgang von Goethe.
    ——————————————————————————————————————–
    Mein "Ziel" ist .. auch Nahrungsunabhängiger zu werden ?
    Es gab ja "Heilige" , die in Ebenen gelangen können .. wo sie sogar von Nahrung unabhängig werden. Zum Beispiel:
    Theresa aus der Oberpfalz, Nikolaus von der Flühe aus der Schweiz .. ————–
    Für mich große Vorbilder. Auf das ich mit Freuden zugehen will.
    "Unsere" Politiker in Brüssel .. oft ? abhängig von Alkohol ….
    sind auf jeden Fall u. a. öfters das Gegenteil von dem wie man als Mensch sein sollte . Kein Vorbild auf das man sich hinbewegen sollte , finde ich, … und so sehen dann auch viele der Gesetze aus. Leider.
    Der Pate , der Mitbegründer der Europäischen Union:
    Richard Nikolaus E. (Graf) Coudenhove – Kalergi ist ja mit seinen , wie ich finde, größtenteils abstoßenden Gedanken schon eine Quelle , aus der schon viel Unnatürliches , "Schlechtes" rauskommt. Meiner Meinung nach. — Leider. —-
    Alles Liebe und Gute à tous. Adieu.

  4. Man sollte endlich mit einem Baseball-Schläger durch die Parlamente (in Deutschland und in Brüssel) laufen und gehörig aufräumen !

    Wurden diese verschissenen Parlamentarier von irgend jemandem offiziell gewählt ???
    Soviel ich weiß, nicht !

    In meinen Augen ist das Amtsanmaßung, wie sie offensichtlicher nicht sein kann !

    Ich habe den Eindruck, das Volk wird absichtlich verblödet (und mit Nano-Produkten willig gemacht), damit diese „Damen und Herren da oben“ schalten und walten können, wie es ihnen beliebt ! Man sollte diese ganze Saubande in die Luft jagen…..

    • Also dem kann man nur zustimmen, ich glaube aber, daß es noch viel schlimmer ist, nur das wird unter den Teppich gekehrt. Das Europaparlament das nur Geld kostet und uns nichts bringt, gehört abgeschafft. Die Völker wo,lten es sicher nicht, nur es hat uns ja keiner gefragt, Demokratie im 21. Jahrhundert.

    • das mit dem strassburg, brüssel, luxemburg umzugsverein ist in der europawahl natürlich direkt gewählt worden. Wieder verschlafen…was ? :-))

      natürlich werden dabei letztendlich leute dahin geschickt, denen man bei bedarf die schuld zuschieben kann.

      will man michel betrafen so hat es „Brüssel“ befohlen. Und alle schimpfen auf die EU. Ein prügelknabe. Dabei sitzen/sassen solche vollklopse wie der maddin oder kinderliebhaber cohn-bandit dort.
      und die werden natürlich fürstlich entlohnt. Also mit geklauten steuergelder verfüttert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie meinen newsletter!