Chemnitz: SO soll der Messer-Mord tatsächlich geschehen sein

Medien berichten verharmlosend von einem »Tötungsdelikt» und einem »tödlichen Streit». Ein Informant hat einen ganz anderen Tathergang geschildert. Hier ist er:

 

Ich stelle klar: JEGLICHE Gewalt, von links oder rechts ist zu verurteilen!

Verharmlosungen ohne Ende

Offiziell heißt es zum Messer-Mord in Chemnitz, bei dem ein 35-jähriger Familienvater brutal »gemessert» wurde:

Es kam zu einem »tödlichen Streit» oder:

Es gibt ein »Tötungsdelikt».

Martina Renner, die stellvertretende Parteivorsitzende der LINKEN redete bei Maischberger sogar davon, ob der Flüchtling und der Deutsche »möglicherweise alkoholisiert aneinandergeraten» seien. Unglaublich!

Offizieller Tathergang

Im Haftbefehl ist zu lesen, dass der »ledige und unter Bewährung stehende» und »erheblich vorbestrafte» Beschuldigte »geduldete Asylbewerber» Yousif A. »mit einem mitgeführten Messer im bewussten und gewollten Zusammenwirken mit dem Mitbeschuldigten Alaa S., der ebenfalls ein Messer bei sich führte, ohne rechtfertigenden Grund insgesamt 5 Mal auf den Oberkörper des Geschädigten Daniel H. ein (stach)«. Das Opfer, ein 35-jähriger Familienvater starb an seinen schweren Verletzungen, zwei weitere wurden schwer verletzt.

Tathergang laut einem Informanten

Ich habe Informationen aus Chemnitz erhalten, die ich jedoch NICHT verifizieren konnte. Dennoch möchte ich sie an dieser Stelle veröffentlichen, um eine andere Sicht der Dinge darzulegen. Demnach hätte sich die Tat so abgespielt:

  • Die Opfer seien die Brückenstraße hochgelaufen, weil sie von der Sparkasse Geld holen wollten.
  • Die Beschuldigten seien gekommen und wollten die EC-Karten von den Opfern.
  • Das wollten sich die Deutschen nicht gefallen lassen und haben die Beschuldigten vertrieben.
  • Diese kehrten kurze Zeit später zu zehnt zurück und hätten ohne Vorwarnung überall auf die Opfer eingestochen: in den Kopf, in den Bauch (Herzgegend) und in den Rücken.

Wenn es wirklich so war, dass die Asylbewerber die EC-Karten rauben wollten, dann ist die Verharmlosung »tödlicher Streit» eine neue Volksverdummung. Dann nämlich ist es ein Mord aus niedrigen Beweggründen und »hinterrücks».

Wie gesagt, ich konnte das nicht verifizieren, aber die folgende Gerichtsverhandlung wird – so hoffe ich – die Wahrheit ans Tageslicht bringen.


„Wie Sie jetzt Ihr Vermögen in Sicherheit bringen“ – von Dr. Michael Grandt!

Sichern Sie sich jetzt den exklusiven Geheimreport. Nur so können Sie sich jetzt noch vor der Krisensituation in Europa retten!

Klicken Sie hier!


 

Die innere Sicherheit ist in Gefahr, aber aus anderen Gründen

In den Medien wird jedoch nicht diese hinterhältige Tat thematisiert, sondern die darauffolgenden Demonstrationen in Chemnitz. Maischberger (Sendung vom 29.8.18) fragte deshalb besorgt: »Gerät der Rechtsstaat unter Druck?»

Ich sage: »Ja! » Aber nicht wegen den Chemnitzdemos, sondern wegen ganz anderen Problemen und der daraus hervorgehenden Spaltung unserer Gesellschaft:

  • Migranten- und Flüchtlingskriminalität
  • Vergewaltigungen
  • Sexuelle Übergriffe
  • Messermorde
  • Axtmorde
  • Terror
  • Ehrenmorde
  • Abschiebungsprobleme
  • Gewalttätige Antifa- und Ausschreitungen Rechter
  • Araberclans
  • No Go Areas
  • Drogenparks
  • Kinderhochzeiten u.v.a.

DAS sind die Dinge, die unseren Bürgern Angst machen. Wenn man das laut sagt, ist man sofort ein Rechter!

Unglaublich: Die heutige Mitte ist schon »rechts». Doch die Probleme hat nicht die AfD geschaffen, sondern die Altparteien. Wenn die AfD’ler als »Nazis» bezeichnet werden, dann sind es die CSU’ler schon sehr lange.

 

Mehr Lust auf KLARTEXT? – Dann holen Sie sich meinen kostenlosen Newsletter!

 

Foto: Pixabay.com (Symbolbild)

Ähnliche Beiträge

Posted in Aktuelles, Flüchtlinge, Gesellschaft & Kultur, Innere Sicherheit, Investigativ, Journalismus, Lügenpresse, Politik and tagged , , , , , , .

12 Comments

  1. Steht in dem Artikel wirklich “Deutsche”???

    Also der Tote hat einen Vater aus Kuba, war also dunkelhäutiger Mulatte.
    und die anderen beiden wurden in Russland geboren.

    Interessant, über welche Länder sich Deutschland nun schon alles erstreckt – Türkei, Mallorka, Kuba, Russland…

  2. Sehr geehrter Herr Dr Grandt, immer wieder lese ich ihre mehr als lesenswerten Artikel die immer ins Schwarze treffen. Besorgt muß ich zur Kenntnis nehmen, daß Sie gesundheitlich angeschlagen sind. Ohne zu wissen an was Sie leiden, kann ich nur sagen, bitte passen Sie auf sich auf. Wir, Deutschland braucht solche Männer wie Sie. Denken Sie an Herrn Ulfkotte. Passen Sie auf sich auf.

    Alles Gute ihr Roland Schäfer

  3. Aufmerksame, kritische Bürger, die nicht alles klaglos hinnehmen, sind für mich das Gegenteil von Nazis. Genau solche Menschen haben doch damals gefehlt, wird immer geklagt, als die echten Nazis ihre Grausamkeiten begangen.

    Auch von mir alles Gute, Herr Grandt! Besonders für den 21.

  4. @Michael Grandt. Lieber Herr Dr. Michael Grandt, herzlichen Dank für Ihren Artikel.
    Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute.
    ——————————————————————————————————————-
    Es ist gefährlicher geworden.
    Es ist gut wenn man das weiß. Wir können uns dann schützen.
    Mir wird oft noch geraten, mich nur mit Positivem .. mit Aufbauendem zu beschäftigen. …
    Ich finde es besser, wenn man Bescheid weiß.
    Ich hoffe, “WIR” können noch zum Guten verändern.
    Ich glaube ans Gute.

  5. Sg. Herr Dr. Grandt! Schön, dass Sie wieder schreiben! Ich hoffe es geht Ihnen gesundheitlich besser! Mit herzlichen Grüßen! Eva

  6. “… aber die folgende Gerichtsverhandlung wird – so hoffe ich – die Wahrheit ans Tageslicht bringen.”

    Ich bitte Sie, Herr Dr. Grandt, ich glaube eher an den Weihnachtsmann, als an Gerichtsverhandlungen! Da dies hier KEIN Staat ist – immer noch nicht kapiert? – kann es auch KEINE Gerichte geben! Was sich da “Gericht” nennt, sind eingetragene Körperschaften und nichts anderes. Richter sollten beamtet, also im Auftrag eines STAATES handeln; das aber ist hier garnicht gegeben!!! In einem Schein-Staat kann es doch nur Schein-Gerichte geben. Es ist hier ALLES an diesem NWO-System höchstkriminell, aber wirklich ALLES! Darum V.V.: verfassunggebende-versammlung.com … was denn sonst?!

  7. Dass dieses Land sich in Auflösung befindet zeigt nicht nur die bestialische Tat an sich, nein, das Drama ist die hysterische und verfälschende Berichterstattung darüber. Das sind eindeutig Indizien, dass wir es mittlerweile mit einem wahrhaftig polit-diktatorischen Regime zu tun haben, das die Wahrheit mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verdreht und vertuscht. Das Regime hat panische Angst davor, dass wahrheitsgemäß berichtet wird. Würde in den Medien und im Staatsfernehen wahrheitsgemäß berichtet, würde das Regime in kürzester Zeit zusammenbrechen. Einen kleinen Trost haben wir wenigen Bürger, die dieses schändliche Spiel durchschauen. Jedes Regime wurde irgendwann hinweggefegt, wenn die Bürger wach wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.