„Bätschi – sage ich dazu nur!“

Kollegenbeitrag von GUIDO GRANDT

SO stimmt SPD-Bundestagsfraktions-Vorsitzende Andrea Nahles ihre Partei auf Sondierungsgespräche mit der CDU/CSU ein.

 

Und sie sparte nicht mit Schadenfreude darüber, dass die Union nun doch auf die Genossen zugehen will.

Wer Nahles schon länger beobachtet, dem fällt da eine Szene aus dem Jahr 2013 ein – im Bundestag stimmte Nahles plötzlich das „Pippi Langstrumpf“-Lied an .

Und dann war da natürlich noch der Spruch: „Ab morgen kriegen sie in die Fresse“, direkt nach der verlorenen Bundestagswahl 2017. Kurz darauf verteidigte Nahles den Spruch in der ARD – und gab zu, dass sie die Dinge eben manchmal recht flapsig ausdrückt.

Nun, die Aussage mit der Opposition … die könnte Nahles noch um die Ohren fliegen. Denn die SPD stimmte in Berlin für ergebnisoffene Gespräche mit der Union. Bätschi!

Ich frage Sie: Vertrauen Sie solchen Politikern wirklich?

HIER klicken und Video sehen!

 

Rechtlicher Hinweis: Die namentlich gekennzeichneten „Kollegen-Beiträge“ auf diesem Blog geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht (immer) die Meinung des Blogbetreibers wieder.

 

Schluss mit den LÜGEN – Holen Sie sich meinen GRATIS-Newsletter!

 

 

Foto: Quelle siehe Originalblog Guido Grandt

Posted in watergate and tagged , , , .

One Comment

  1. ich finde die frau superklasse.
    auffällig ist auch ihre sympathische dicke narbe quer über die stirn. Woher die wohl kommt?

Comments are closed.