Präsidentenwahl: US-Geheimdienst warnt vor Terror-Anschlägen

Es gibt Anschlags-Drohungen für mehrere Bundesstaaten. In New York, Texas und Virginia werden Terrorabwehr-Maßnahmen eingeleitet.

 

Denn USA drohen ein oder mehrere Terroranschläge noch vor der Präsidentenwahl. Das berichtet der Nachrichtensender CBS und bezieht sich auf Informationen des Geheimdienstes.

Demnach gibt es drei potentielle Anschlags-Drohungen für mehrere Bundesstaaten. Die Terrorwarnstufe wurde angehoben.

 

Video: „Willkommen im Islamischen Staat Deutschland“

Als Anschlagsziele wurden New York, Texas und Virginia genannt. Die Terror-Organisation al-Quaida soll hinter den Plänen stecken. Sicherheitskreise befürchten, dass al-Quaida die Weltöffentlichkeit nutzen will, um durch große Terror-Anschläge wieder auf sich aufmerksam zu machen.

US-Soldaten werden mit „eigenen“ Waffen getötet


Ein Behördensprecher: „Obwohl wir nichts zu Geheimdienstangelegenheiten sagen, können wir bestätigen, dass Anti-Terror- und Heimatschutz-Einheiten wachsam bleiben werden, um uns gegen Attacken in den Vereinigten Staaten zu verteidigen. Einheimische Extremisten können ohne Vorwarnung zuschlagen. Diese Befürchtung ist nicht kleiner geworden.“

Der Geheimdienst sieht die Anschlags-Drohungen offensichtlich dramatischer.

 

 

 

 

Quellen:
Verschiedene Berichte von CBS

Foto: Pixabay.com (bearbeitet)

Posted in Aktuelles, Krieg, Politik, Terror, USA and tagged , , , , .