Gebrauchsanweisung für alle, die mich beleidigen

Als unabhängiger Journalist, der gegen das System schreibt werde ich immer öfters beleidigt und bedroht. Super – dann bin ich auf dem richtigen Weg!

 

Heute ausnahmsweise einmal in eigener Sache:

Die Beleidigungen und Drohungen auf Twitter, Facebook und in meinem Kommentarteil nehmen zu. Ich will nicht groß darüber jammern, denn das  war mir klar, als ich dieses Projekt angefangen habe. Das ist im Normalfall auch nicht so schlimm, denn ich kann Kritik ertragen. Wenn Sie Kampfsport machen, müssen Sie auch Schläge einstecken können.

Aber das, was ich erlebe, nimmt Formen an, die ich so nicht mehr akzeptieren werde. Ich erspare meinen Lesern deshalb den Dreck, der täglich über mich ausgeschüttet wird.
Für die „Beleidiger“: Ruf- und Geschäftsschädigungen werde ich – wie schon seit Jahren – juristisch verfolgen lassen. Da können schon ein paar Monatssätze Strafe rauskommen.
Übelste Beleidigungen auf Facebook, Twitter oder auf meinem Blog lösche ich, bzw. gebe ich gar nicht frei.  Also: Die Mühe ist umsonst.

Kritik – ja!

Ja, ich mag Kritik. Ich LIEBE Kritik. Allerdings sollte sie KONSTRUKTIV sein und nicht einfach: „Das was Sie schreiben ist falsch“. Super, mit dem kann ich sehr viel anfangen.Sagen Sie mir doch, WAS ich in Ihren Augen falsch geschrieben habe. Am besten meine Quellen widerlegen,  die ich meistens angebe, damit der Leser diese nachprüfen kann.
Natürlich kann JEDER anderer Meinung sein als ich, aber dann bitte auch mir meine Meinung lassen.
Diskussion ist immer gut und bringt jeden weiter.

 

 

Mein Blog – meine Meinung

Vielleicht haben es manche „Kritiker“ und „Beleidiger“ vergessen: Ich schreibe auf MEINEM Blog, das heißt: Ich vertrete MEINE Meinung. Ich versuche zwar so objektiv wie möglich zu sein, aber ich sehe meinen Blog als KOLUMNE und nicht als Wissenschaftsinstitut.
Dennoch gebe ich immer Quellen an, außer es handelt sich rein um meine Meinung.
Ich bin ich und ich habe meine Ansichten, die sich aus meinen Erfahrungen und Recherchen ergeben.

 

Eurobellion Zum einmaligen Sonderpreis von 29,95 Euro:

„Wie Sie jetzt Ihr Vermögen in Sicherheit
bringen“ – Dr. h.c. Michael Grandt!

Hier klicken und anfordern!

 

 

Neid muss man sich hart erarbeiten!

„Neid muss man sich hart erarbeiten“, heißt es doch im Volksmund.
Also Beleidiger: Beleidigt mich, aber richtig. Das heißt: Konstruktive Kritik statt Drohungen und substanzlose Schmähungen aus der untersten Schublade.

Nur mit vielen Lesern im Rücken kann ich diesen Weg gegen „Alle“ weitergehen.

Ich werde mich auf weiterhin bemühen, objektiv an heiße Eisen heranzugehen. Zugegeben manchmal mit spitzer Zunge und spitzer Feder, doch niemals ohne Fakten zu benennen. Nur so kann man heute aufrütteln!
Zwischenzeitlich werde meine Artikel in 135 Ländern gelesen und einige davon regelmäßig sogar ins Niederländische übersetzt.
Ich verspreche Ihnen: Ich lasse mich auch weiterhin politisch nicht instrumentalisieren und bleibe unabhängig für Sie! Und ich nehme jede Zuschrift sehr ernst.
In diesem Sinne, viele Grüße an 95 Prozent meiner Leser, die sich absolut korrekt verhalten.

mgr-boxen

Bleiben Sie mutig!

 

Ihr
Michael Grandt

 

 

 

 

Posted in Aktuelles, Investigativ, Journalismus and tagged , , , .

4 Comments

  1. Michael, ich lese schon relativ lange Deine Beiträge, nochmals Danke für Deine , von keinem beeinflussten Kommentare. Bitte behalte Deine Objektivität und wie Du schon schreibst : dieser Dreck und dieser geistige Dünnsch…, der über Dich ausgekippt wird, zeigt Dir nur : DEIN WEG IST RICHTIG UND DIESE AUFMERKSAMKEIT HAST DU DIR SCHWER ERARBEITET !!
    WRITER SO,MICHAEL !!!!

  2. Sehr wahrscheinlich, dass die “Dreckschleudern” von der Lügenpresse und ihren Politikern organisiert bzw. engagiert werden, wie auch die Berufsklatscher in den einschlägigen Talkshows. Wir lesen nur noch Tichy, Broder und Sie, alles andere ist Volksverdummung. Herrn Trump müsste man offiziell mitteilen, dass die Mehrheit der Bevölkerung unter der Diktatur einer Frau Merkel steht und gegenteilige politische Ansichten hat, jedoch derzeit keine Möglichkeit hat, diese Person abzusetzen.

  3. Herr Grandt, auch wenn Sie den Dreck, den man über Sie aus kippt, nicht hier wiedergeben: seien Sie versichert: dass DAS, was diese PRIMITIVLINGE, die zudem null Ahnung haben, Ihnen antun, zeugt doch NUR von deren eigener Unzulänglichkeit, Dummheit, fehlender Erziehung, Charakterlosigkeit, geistiger Verblödung und nicht zuletzt niedrigstem IQ, den man sogar dem abgebildeten Gorilla nicht andichten würde! Eher im Gegenteil. So ein Gorilla hat wohl einen wesentlich höheren IQ als solche unterprivilegierten Schmierfinken. Wie war das nochmal mit dem “abgehängten Prekariat” ??? Wenn ein richtiger ZIVILISIERTER “Mensch” primitive Beleidigungen ausstösst, dann weiss man doch, dass es mit seinem Hirn, also DENKVERMÖGEN nicht sehr weit her ist…sein kann !
    Intelligenz und Bildung, Wissen und Fairness scheinen heute derart schreckliche FREMDWÖRTER zu sein, die man nicht mal im Duden nachschlagen kann! Wenn so ein Primitivling überhaupt weiss, was ein Duden ist. Geschweige denn ein Buch….
    Lassen Sie sich deshalb durch so einen Abschaum der Menschheit, einem Müllhaufen aus menschlichen Knochen und sonstigen Bestandteilen – AUSSER HIRNMASSE – nicht aus der Ruhe bringen ! Provokation sollte in diesen Monaten u Tagen nichts besonders mehr sein, siehe das beste Beispiel “unserer” sooooo möchtegern “Führung” gar “Elite” , die uns auch Tag für Tag mit ihrer Primitivität provoziert. Uns bis zur Weißglut und das gezielt, treibt, damit wir ENDLICH anfangen, blindlinks um uns zu schlagen. Wir “GRUND” liefern, um auch ENDLICH den so gewünschten Schießbefehl erteilen zu können !!! Das Volk “putscht” und rebelliert …also muss “wieder” eine Ordnung, in dem Fall mit Militär und unbedingt !!! mit Schusswaffen, hergestellt werden….
    Lasst euch ALLE NICHT PROVOZIEREN.! Und wenn schon, dann gezielt UND organisiert. DAMIT es auch einen Erfolg hat UND die RICHTIGEN trifft, beseitigt….

Comments are closed.