Selbstständig sein und effizient arbeiten (1): Der frühe Vogel fängt den Wurm

Wolfgang ist schuld, dass Sie das jetzt lesen.Aber wer zur Hölle ist Wolfgang? Nun, er ist mein bester Freund und er ermuntert mich über Dinge zu schreiben, die für mich ganz normal sind. Zum Beispiel, wie ich als Freiberufler und Selbstständiger meinen Tag plane. Und zwar so, dass ich pro Jahr 1-2 Bücher und 60-100 Contents schreiben kann, zwei monatliche Informationsdienste herausgebe, Vorträge halte, jede Woche einen Roman lesen kann, jeden Tag noch 1 bis 1,5 Stunden Zeit habe, um Sport zu machen – und am Wochenende nicht arbeiten, sondern mich erholen will.

„Was für dich normal ist, ist für andere noch lange nicht normal“

Mich hatten schon Kollegen gefragt, wie ich das alles schaffe, schließlich hätte der Tag doch nur 24 Stunden. Als ich dann antwortete, dass ich nicht länger als 8 bis 10 Stunden am Tag arbeite, waren sie ziemlich baff.
„Für dich ist das normal, dass du so viel Leistung in dieser Zeit erbringen kannst, aber nicht für viele andere Selbstständige und Freiberufler!“ sagte Wolfgang voller Entsetzen über mein Nicht-Begreifen. „Du bist für mich Mr. Effizient. Ich habe viel von dir gelernt. Egal, in welcher Branche man arbeitet, man kann viele deiner Tipps auf sich selbst anwenden. Gib doch das, wie du deine Arbeit tagtäglich strukturierst an andere weiter“.
Da meine Arbeitsweise für mich normal ist, kam ich gar nicht auf die Idee, dass andere Menschen davon profitieren könnten. Das hat sich – dank Wolfgang – nun geändert.… weiterlesen.

Blog KLARTEXT

LÜGE: Der Euro ist GUT für Deutschland – DEXIT Jetzt!

Jeder spricht über den BREXIT. Politiker „bedauern“ die Entscheidung des britischen Volkes und betiteln den Tag des Referendums gar als „schwarzen Tag“ für Europa. Soviel zum Demokratieverständnis!

Natürlich haben die EU-Elit-Politiker jetzt Panik. Panik, dass auch andere Bürger aus der EU raus wollen. Deshalb wiederholen „Experten“, Finanzpolitiker und Medien mantragleich: „Der Euro ist gut für Deutschland“.

Doch das ist die größte Polit-Lüge aller Zeiten. Ich BEWEISE es Ihnen anhand von Fakten:

… weiterlesen.

TABU bis heute: So wurden junge Mädchen von der Roten Armee vergewaltigt

Vorbemerkung: Folgendes Szenario ist als belletristisch verfasst. Die Begebenheiten sind WAHR. Sie haben sich so in meiner Verwandtschaft zugetragen. Ein Tabu, unter dem auch noch heute viele unserer Großmütter leiden.

In Gedenken an meine Nichten und Tanten die im März/April 1945 in Danzig vergewaltigt und umgebracht wurden

1.

Else und Irma werden am Karfreitag vergewaltigt. Es ist der 30. März 1945.
Der Tag, an dem die Rote Armee von Südwesten und West, von der Petershagener Straße, von Schidlitz und der Großen Allee her in die Freie Stadt Danzig eindringt. Seit Hitlers 4. Armee in Ostpreußen zerschlagen ist, sind deutsche Zivilisten den Angreifern fast schutzlos ausgeliefert. Russische Soldaten und polnische Milizionäre wüten in den brennenden Ruinen.
Wie die anderen werden Else und ihre jüngere Schwester von den Rotarmisten aus dem sicheren Luftschutzbunker in die Grausamkeit des Krieges getrieben. Das Tageslicht blendet sie. Dann bemerken sie den Geruch in der Luft. Es riecht nach gebrochenen Herzen, dem Kampf ums Überleben, Angst und Tod. Als sie die Augen wieder öffnen offenbart sich ihnen eine apokalyptische Szenerie.
Fliegenschwärme summen um Leichen, die seltsam verwinkelt daliegen. Manche sind verbrannt, aber viele mit zertrümmertem Schädel. Den Frauen sind die Röcke hochgeschlagen. Die Trümmer der umliegenden Häuser sind mit glitzernden Scherben zersplitterter Fensterscheiben übersät. Die Straßen sind nur noch Schutthalden, in denen sich meterhoch Ziegel häufen. Bröckelnde Vorderwände mit leeren Fensterhöhlen starren in den grauen Himmel. Das einst malerische Gemenge aus Hinterhöfen ist zum größten Teil verbrannt und zu einem wüsten Durcheinander zusammengebrochen. Einzelne Mauerspindeln und Kamine ragen neben verkohlten Baumstümpfen in die Höhe. Aus dampfigen Schutthügeln stechen rauchgeschwärzte Fassaden und Mauerreste heraus. Flugasche und Ruß wirbelt wie schmutziger Schnee durch die Ruinen. … weiterlesen.

Unglaubliche Strafen: DAS ist „Richter Gnadenlos“!

»Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß, Brandmal um Brandmal, Beule um Beule, Wunde um Wunde«. So steht es im 2. Buch Mose 21, 24-25. Ein Richter im Bundesstaat Ohio setzt diesen Bibelspruch gnadenlos um und konfrontiert die Täter schonungslos mit ihren Taten. Sehen Sie selbst.

… weiterlesen.

Blog KLARTEXT

Deutschlands „Verarsche-Demokratie“? – Regieren gegen den Willen des eigenen Volkes

In anderen DEMOKRATIEN entscheidet das Volk und die Volksvertreter müssen den Willen des Volkes umsetzen. Doch in vielen wichtigen Fragen hat man hierzulande das eigene Volk gar nicht gefragt:

  • EU-Beitritt
  • Atomwaffenlagerung
  • Abschaffung der D-Mark
  • Flüchtlingszuwanderung
  • Umbau der Gesellschaft zum „Gender-Mainstream“

Und noch schlimmer: Wenn man Politiker hört, halten sie das eigene Volk (im Grandt’schen Klartext) wohl für zu „dumm“, um wichtige Fragen selbst entscheiden zu können. Deshalb gibt es ja die „parlamentarische“ Demokratie, in der politische „Mündel“ bestimmen. Volksentscheide auf Bundesebene sind nämlich gar nicht vorgesehen. Angst vor dem eigenen Volk?

Führt diese „Verarsche-Demokratie“ (wie es ein Freund von mir ausdrückte) zum „Gleichmach-Faschismus“ im Orwell’schen Sinne?… weiterlesen.

Dr. GRANDT INVESTIGATIV: 20 Atombomben sind immer noch in Deutschland gelagert!

Die Bundesregierung schweigt

Sie gelten als offenes Geheimnis und die Bundesregierung will deren Existenz offiziell nicht bestätigen. Doch die Tabelle (siehe unten) der FAS (Federal of American Scientists) in Anlehnung an US-NATO-Unterlagen beweist, dass in Deutschland immer noch 20 Atombomben des Typs B-61 lagern. Und zwar im Fliegerhorst Büchel, zwischen Koblenz und Trier.

Sie sind für den Abwurf durch ein Flugzeug gebaut und jede einzelne besitzt die 13-fache Sprengkraft der Hiroshima-Bombe. Sie sind in sogenannten »Weapons Storage Vaults« gelagert, im Boden von Flugzeugschutzbauten.… weiterlesen.

Verschwörungstheorie (?) Wurde der Mord an Joe Cox inszeniert, um den Brexit zu verhindern?

 

Ich beschäftige mich seit 35 Jahren mit Medien- und Politlügen. Viele, sogar die meisten Kriege, haben mit einer LÜGE begonnen. Bis heute gibt es viele Dinge die nicht RICHTIG und ZWEIFELSFREI aufgeklärt sind: So zum Beispiel 9/11, die Morde an John F. Kennedy, Marilyn Monroe, Malcolm X, Martin Luther King, usw. usf. Bei vielen Kriegen WISSEN wir zwischenzeitlich, dass sie mit einer Lüge begonnen haben: Der Vietnam-Krieg, der Irak-Krieg, der Pazifik-Krieg, der Korea-Krieg usw.

Man sollte also sehr sensibilisiert sein. Das gilt auch für das Attentat auf Helen Joe Cox, die FÜR den Verbleib der Briten in der EU votierte.… weiterlesen.

Sicher leben in Deutschland

Wie Sie Ihre Wertgegenstände so verstecken, dass Sie kein Einbrecher findet

Nicht jeder von Ihnen hat einen Tresor. Für manche von Ihnen besteht vielleicht auch gar keine Notwendigkeit, sich einen teuren Safe zuzulegen. Dennoch haben Sie vielleicht wichtige Wertsachen, die Sie vor Dieben verbergen möchten. Welche alternativen Möglichkeiten zu einem Tresor es gibt, verrate ich Ihnen jetzt.

„Das Haus verliert nichts“ heißt es im Volksmund. Es gibt verschiedene Optionen von „alltäglichen“ Verstecken:… weiterlesen.

Vortrag 03.05.2011

Klartext – jetzt! – Frauen werden Männer und Männer „Pussies“

»Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft angepasst zu sein«, sagte einmal ein weiser Mann. Genau dieser Meinung bin ich auch.

 
Die meisten Menschen sind nämlich leider an unsere »kranke« Gesellschaft schon so angepasst, dass sie gar nicht bemerken, wie »krank« sie eigentlich bereits ist: Politische Korrektheit, übertriebene Toleranz und der Gender-Wahnsinn verändern uns mehr und mehr. Ich bin Gott dankbar, dass ich nicht erst in 50 Jahren geboren werde, in eine Gesellschaft, in der die Menschen noch mehr verweichlichen, ihre Verantwortung für ihr Leben noch mehr an den Staat abgeben, Männer zu »Pussies« und Frauen zu »Männern« mutieren. … weiterlesen.

Die Eurokrise ist noch da – Portugal vor dem Absturz

Sie glauben, die Eurokrise ist vorbei, weil die Medien nicht mehr darüber berichten? Pustekuchen: Die Lage der angeschlagenen EU-Pleitestaaten hat sich dramatisch verschlechtert. Ganz vorn mit dabei ist der ehemalige »Musterschüler« Portugal. Hier braut sich etwas Gewaltiges zusammen. Schon befürchten die EU-Kommission und die Bundesregierung, dass Portugal erneut unter den europäischen Rettungsschirm ESM muss!… weiterlesen.

Blog KLARTEXT

Dr. Grandt’s KLARTEXT 05: Mehrfach-Vergewaltigung in München – „Lügenpresse“ oder was?

„Lügen“ bedeutet nicht nur die Unwahrheit zu sagen, sondern auch die Wahrheit zu verschweigen.
Pressevertreter und Journalistenkollegen beschweren sich immer wieder darüber, dass sie als „Lügenpresse“ beschimpft werden. Sieht man den aktuellen Fall der mehrfach vergewaltigten Münchnerin an, dann versteht man so einiges.
In einer Münchner Wohnung soll eine junge Frau Opfer einer Gruppenvergewaltigung durch fünf junge Männer geworden sein.
Natürlich interessiert den Leser, wer diese heimtückischen und brutalen Täter sind. Doch Pustekuchen, hier agiert die angebliche „Lügenpresse“, indem sie so einiges verschweigt. Eine Spurensuche:… weiterlesen.

Michael Grandt – BELLETRISTIK: Als der Krieg ausbricht

Aktuelles Vorwort:

Was viele meiner Leser vielleicht nicht wissen, ich schreibe auch Kurzgeschichten und Romane. Deshalb habe ich mich entschlossen, auf meinem Blog hin und wieder eine Kostprobe zu geben.

Diese Kurzgeschichte habe ich 1991 – ganz im Eindruck des 1. Irak-Krieges – geschrieben. Erschreckend für mich ist zu lesen, wie AKTUELL das Geschehen von damals noch ist und wie man die Länder, die die USA mit ihrer aggressiven Kriegs-Politik angreifen, austauschbar sind. So ist diese Kurzgeschichte quasi ein Zeitdokument von damals, das ich 2008 ergänzt habe.

Alles was ich damals geschrieben habe ist auch noch heute 1:1 genau so. Wir haben nichts gelernt, nichts!!!!… weiterlesen.

Blog Tipps

Dr. Grandt’s Tipp 03: So können Sie die Zweitwohnsitzsteuer umgehen!

Die Flüchtlingskrise hält unvermindert an. Aber die Medien halten sich zurück. Die politisch Verantwortlichen reagieren immer kopfloser und schieben das Problem einfach auf die Kommunen ab. Diese aber haben kein Geld, um Hunderttausende von Menschen zu verköstigen und zu beherbergen. Deshalb versuchen die Städte krampfhaft an neue Geldquellen zu kommen. Eine besonders dreiste Abzocke ist die Zweitwohnsitzsteuer.
Info: Die Zweitwohnsitzsteuer wird auf Basis der Jahreskaltmiete berechnet. Sie wird für einen beim Einwohnermeldeamt geführten Zweitwohnsitz erhoben. Der Grund für die Anmietung der Wohnung spielt keine Rolle. Die Steuer wird auch erhoben, wenn die Zweitwohnung berufsbedingt angemietet wird und ist auch für Ferienwohnungen fällig.
Beispiel Lindau (Baden-Württemberg):
Am 1. Januar 2016 wurde die Zweitwohnsitzsteuer um bis zu 30 Prozent erhöht. Alle Fraktionen im Stadtrat stimmten zu… weiterlesen.